Home Cinema | Verkabelung

Diskutiere mit über: Home Cinema | Verkabelung im Multimedia Allgemein Forum

  1. VMPR

    VMPR Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Moin zusammen!

    Bei mir steht in Zukunft die Anschaffung eines neuen TVs und Receivers an.
    Mein "Fuhrpark" im Wohnzimmer wird dann wie folgt aussehen:

    • TV: Amoi Advent LC37AF1E
    • Anlage: LG LH-T751TB
    • Receiver: Humax PR-HD1000C
    • PlayStation 2 (Slim-Line)
    • Mac mini Core Duo

    Jetzt stellt sich natürlich die Frage der richtigen Verkabelung. Klar ist schonmal, dass ich Markenkabel kaufen werde (habe an Oehlbach gedacht). Macht ja keinen Sinn, die Qualität von 5000€ Komponenten in 50€ Kabeln zu verschenken.

    Ich habe mir ein bisschen Gedanken gemacht und mal einen kleinen "Schaltplan" gebastelt. Was meint ihr dazu? Was kann man verbessern? Wie bekomme ich den Sound von Playstation 2 und Mac mini am besten auf die Anlage? Direkt rein scheint aufgrund der minimalen Eingänge nicht zu gehen. Direkt über den TV? Von da gehe ich ja zur Anlage. Fragen über Fragen :)

    Hier nochmal eine Liste an Ein-/Ausgängen, hab nicht alle eingezeichnet:

    TV:
    • 1 x HDMI mit HDCP
    • 1 x S-Video Input
    • 3 x SCART
    • 1 x Component Video Input
    • 1 x VGA Input
    • 2 x Composite Input
    • 1 x optischer Digital Audio Output (nur für HDMI)
    • 3 x Audio L/R Input
    • 1 x Analog Audio Out
    • 1 x Analog RF Input

    ANLAGE:
    • 1 x Cinch A/V Eingang
    • 1 x Cinch A/V Ausgang
    • 1 x Component
    • 1 x S-Video Ausgang
    • 1 x Scart
    • 1 x Digitaler optischer Eingang

    PS2:
    • 1 x Digitaler optischer Ausgang
    • 1 x AV Multi Out

    MAC MINI:
    • 1 x DVI
    • 1 x Digitaler optischer Ausgang


    Wäre super, wenn ihr mir da ein paar Tipps geben könntet :) Danke!


    EDIT: Die Anlage ist nicht die Beste, aber die hab ich halt schon, und das auch erst seit nem halben Jahr. Hier steht also erstmal keine Neuanschaffung an, würde auch nicht ins Budget passen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. DON-2

    DON-2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    04.01.2004
    was ist mit dem audio vom mini?

    geht das so mit dem humax? ton per hdmi zum tv und dann per s/pdif zur anlage?

    ansonsten sieht es doch gut aus.


    DON
     
  3. DergiMan

    DergiMan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    29.09.2005
    ich würde optisch vom mini zur stereoanlage damit die lieder aus itunes gut kllingen, den sound von der ps2 an den fernseher und den sound vom fernsehter an die stereoanlage analog, dann kann man evtl über die anlage fernseher- und spielesound hören wenn es an der glotze nicht langt!
     
  4. VMPR

    VMPR Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Sollte eigentlich so gehen. Alternativ KÖNNTE ich auch vom Humax per S/PDIF in den Receiver gehen, kann dann aber nicht mehr die Audiosignale der anderen Quellen übertragen

    Digitalen 5.1 Sound vom Receiver nur analog zur Anlage schicken? Nein danke, da ist mir dann ein ordentlicher Film mit fettem Sound (in HD natürlich) lieber und wichtiger als guter iTunes Sound :)
     
  5. DON-2

    DON-2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    04.01.2004
    aber du könntest den mini doch per cinch an die anlage klemmen!?
    so, wie du es jetzt hast, ist ja überhaupt kein audio vom mini angeschlossen.


    DON
     
  6. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Hai,
    mit dem Humax PR-HD1000c habe ich (und etliche andere Besitzer auch) z.Zt. noch Probleme bez. HDMI & Tonsignal. Der Ton kommt völlig abgehackt beim Fernseher an (das Bild ist natürlich toll), so dass ohne Nervenzusammenbruch nur die Scartlösung in Frage kommt. Ich warte schon auf ein Update der Software.
    (Ich hatte auch den Kathrein UFS 901sw... Katastrophe! Da hat zwar Bild und Ton funktioniert aber der Rest war grottig und das Bild schlechter)

    Nur als Vorwarnung... mit manchen Fernsehern klappt die Tonverbindung auch mit dem aktuellen Softwarestand schon gut, vielleicht hast Du ja Glück.

    Der Tonanschluss vom Receiver direkt an die Anlage kann (!) zu Synchronisationsproblemen von Bild und Ton führen. D.h. wenn das Bild direkt an den Fernseher geht, der Ton aber erst noch über eine Anlage, dann kann es sein, dass dieser Verzögert zum Bild kommt. Der Humax hat aber eine Lippensynchronisationsfunktion.
    Ob das allerdings mit dem Tonweg Receiver-Fernseher-Verstärker funktioniert bin ich unschlüssig. Ich glaube nicht, dass der Fernseher den Ton durchschleift, es sei denn, der Optische Anschluss ist Ein- und Ausgang gleichzeitig. Das wär natürlich dann alles ideal!
    :)

    EDIT: Oh, das TV hat speziell wg. HDMI einen optischen Ausgang, dann ist ja alles perfekt!
     
  7. VMPR

    VMPR Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Jau, daran habe ich auch gedacht. Ist wohl die beste Lösung.
     
  8. VMPR

    VMPR Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Hab ich auch schon von gelesen (ich glaub sogar hier im Forum). Denke ich werds drauf ankommen lassen müssen :)
     
  9. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Ja, denn das Gerät (Humax) an sich ist echt prima, die Menüs gehen schnell, das Sortieren einfach.
    Der Kathrein (baugleich mit dem Pace (oder so)) ist einfach nur schlecht, EPG baut sich ewigkeiten auf, Fernbedienung und Gerät reagieren schlecht und etliche Tonabstürze.

    Ich warte noch auf den Philips Receiver, der soll am besten sein. Nur hat mein Händler noch keinen...
    cuuu
     
  10. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    04.08.2003
    Ich habe nur einen Vorschlag für Dich: Spar Dir das Geld für die Überteuerten Oehlbachkabel. Denn bei den digitalen Signalen tut es jeder Klingeldraht. Bei den optischen jede billige Plastik (was glaubst Du wie billig die optischen Sender und Empfänger sind). Das einzige wo sich bessere Kabel lohnen ist die SCART-Verbindung, wenn dies eine weitere Strecke ist, die überbrückt werden muß (bei mir sind dies ca. 10 m). Da hier analoge Signale übertragen werden.


    Oder besorg Dir in Minimum einen ordentlichen AV-Receiver und werf das Goldstar-Zeug weg (LG = Goldstar). Dann brauchst Du auch nicht so komische Verrenkungen mit der Verkabelung machen. Dann wird alles ordentlich an den AV-Receiver angeschlossen und dieser ist dann für Ton- und Bildumschaltung gleichermaßen zuständig. Aber so wie bei Dir ist das Blödsinn. Jedesmal muß man Fernseher und Anlage getrennt umschalten.

    Pingu
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Home Cinema Verkabelung Forum Datum
Bildschirminhalt in iOS mit Chromecast und Google Home streamen? Multimedia Allgemein 12.11.2016
Eye TV dtt deluxe an Apple Cinema LED 24 Multimedia Allgemein 23.06.2010
Frage: Wie ist das mit den Sendern bei T-Home? Multimedia Allgemein 06.03.2009
Alice Home TV mit anerer SET-TOP-BOX ??? Multimedia Allgemein 29.05.2008
Cinema Mac komplett deinstallieren? Multimedia Allgemein 27.05.2007

Diese Seite empfehlen