hochgestellte zahlen...?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von b-o, 20.07.2006.

  1. b-o

    b-o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.02.2006
    hi!

    ja ich weiß das thema wurde schon oft diskutiert. ich habe auch die suche verwendet und die TASTATURÜBERSICHT eingeblendet. nur finde ich auf dieser egal was ich drücke keine hochgestelle zahl. auf dem Pc war es ALT + 1,2,3 je nachdem was man wollte.

    ich hab auf der tastaturübersicht zwar schon so einiges entdeckt aber nicht die hochgestellten zahlen... vll. liegt's ja auch an der uhrzeit und den müden augen....
    oder kann es an der schriftart liegen? eingestellt ist arial..

    gruß,
    bo
     
  2. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Hochgestellte Zahlen findest du in der Zeichenpalette.
     
  3. b-o

    b-o Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.02.2006
    danke

    geht das über die tastatur direkt nicht?
     
  4. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    wäre mir neu das es ein Tastenkürzel für gäbe... in den meisten Textverarbeitungsprogrammen kann man Zahlen doch eh als hoch- oder tiefgestellt formatieren
     
  5. Mushr00m

    Mushr00m Banned

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.07.2006
    das sind mediävalziffern und geht nur im textverarbeitungsprog
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2006
  6. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Versalziffern?? Versal bedeutet doch Großbuchstabe/schrift? wieso heissen dann die Ziffern so???
     
  7. Mushr00m

    Mushr00m Banned

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.07.2006
    sorry habe mich vertippt aber schon geändert
    untertänigst um verzeihung krieche schon im staub
     
  8. Mushr00m

    Mushr00m Banned

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Quelle: http://www.typolexikon.de/m/mediaevalziffern.htmlMediävalziffern

    Typographischer Terminus für indo-arabischen Ziffern mit Oberlängen und Unterlängen im Vierliniensystem (siehe Buchstabe). Etymologisch von » mediaeval « für » mittelalterlich « zu lat. » medius « für » mittlere «, » aevum « für » Zeitalter « und arabisch » as-sifr «, mittellateinisch » cifra « oder » cephirum «, spätmittelhochdeutsch » zif(f)er « für Ziffer. Auch als Minuskelziffern, Gemeine Ziffern, Charakterziffern oder Nautische Ziffern bezeichnet. Mediävalziffern sind in Westeueropa die älteste Form der indo-arabischen Ziffern (Geschichte siehe Arabische Ziffern). In der Typographie wurde im 19. Jahrhundert aus den Mediävalziffern die Tabellenziffern im Zweiliniensystem entwickelt.

    Bis zum Ende des materiellen Schriftsatzes (Bleisatz) unterschied man in der Antiqua-Typographie die Termini » Mediävalziffer « für die » älteren Ziffern « aus Renaissance-Antiquas sowie Vorklassizistischen Antiquas und » Französische Ziffern « für Ziffern aus Klassizistischen Antiquas. Diese Differenzierung wurde laut dem Typographen Paul Renner (1878–1956) [1] von der deutschen Typographie aus England übernommen. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts verstand man in Deutschland (siehe auch Fraktur) unter dem Begriff » Mediaeval « ausschließlich Schriften gotischen Ursprungs, beispielsweise die Textura.

    Versalziffern

    sind normale Ziffern in der Höhe der Versalien, wie 1234567890. Im Gegensatz hierzu besitzen die sog. Mediävalziffern teilweise Ober- und Unterlängen und können sich so dem Fließtext wesentlich besser anpassen. Das Schriftbild wirkt harmonischer. Auch Majuskelziffern genannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2006
  9. Willeswind

    Willeswind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Ich weiß, ist schon spät, aber Mediäval sind doch solche mit Ober- und Unterlängen, oder? Hochgestellte Ziffern sind ja wieder was anderes …
    Außerdem sind Mediävalziffern nicht nur in Textverarbeitungsprogrammen abbildbar. Das ist abhängig von der Schrifttype.
     
  10. Mushr00m

    Mushr00m Banned

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.07.2006
    was sind denn dann hochgestellte ziffern?
    kenn ich nich und wofür sollen die gut sein?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - hochgestellte zahlen
  1. StDt
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.347

Diese Seite empfehlen