Hinweisfenster bei Shutdown! wie realisieren?

Dieses Thema im Forum "Scripting und Automatisierung" wurde erstellt von masdeirf, 28.07.2005.

  1. masdeirf

    masdeirf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.12.2003
    Hallo zusammen,

    folgendes schwebt mir vor: Beim ausschalten des PB sollt eine Meldung/Hinweisfester aufpoppen "USB Stick mitnehmen!" falls möglich die delux Variante mit Prüfung ob ein Stick überhaupt steckt und wenn ja Meldung machen.

    Hintergrund: ich arbeite an mehreren Arbeitsplätzen wo jedes mal LCD, Tastatur, Maus, USB Hub vorhanden ist. Ich schlisse das PB nur an den USB HUB an, wo auch der Stick hinkommt. Es ist mir nun ein paar mal passiert das ich ohne Stick weg bin obwohl ich den gebraucht hätte.

    Ich habe schon nach Lösungen gesucht mit AppleScript ist scheinbar nicht zu machen.
    Nun habe ich was bei Apple gefunden: -LogoutHook:
    http://developer.apple.com/documentation/MacOSX/Conceptual/BPSystemStartup/index.html
    Nur habe ich keine Ahnung davon.

    Hat jemand ein Lösungsvorschlag dazu?? DANKE

    Gruss masdeirf
     
  2. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Muss es beim Shutdown sein? Wie fährst Du den Rechner für gewöhnlich runter? Darf es auch der folgende Weg sein?
    Also bspw. ein Icon auf dem Desktop das Du klickst wenn Du den Rechner runterfahren willst. Dahinter verbirgt sich dann einfach schlicht ein AS das den Dialog aufpoppt, und nach Bestätigung des Dialogs den Rechner runterfährt/schlafen legt...
    Wenn das so für Dich praktikabel wäre, würde ich mal basteln.

    Grüße,
    Flo
     
  3. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Ich kann es ja nicht lassen wenn mich mal was interessiert...also habe ich mal gebastelt:

    Code:
    set a to do shell script "ls /Volumes/"
    
    if a contains "Name des Sticks" then
    	set b to "Name des Sticks"
    	display dialog ("Stick wird aus dem System entfernt, mitnehmen nicht vergessen, oder: Den Stick nicht vergessen, oder ein anderer Text, nach Belieben: 
    
     " & b)
    	do shell script "hdiutil unmount /Volumes/Name des Sticks"
    	
    else if a is not equal to "Name des Sticks" then
    	display dialog "Stick nicht angeschlossen"
    	
    end if
    
    delay 10
    tell application "Finder" to shut down
    
    Wenn das Skript feststellt das der Stick noch "an Bord" ist, wird er automatisch ge-unmountet (es empfiehlt sich den Dialogbox-text entsprechend anzupassen damit man nicht versehentlich dem unmount-Prozess manuell dazwischen greift).
    Ist der Stick schon nicht mehr "an Bord" kommt die lapidare Meldung "Stick nicht angeschlossen".
    Egal welcher Fall eingetreten ist, das Script wartet dann noch 10 Sekunden (delay 10 bei Bedarf verändern, Angabe in Sekunden) und fährt dann den Rechner runter.
    Am besten das Script über Ablage, Sichern unter im Dateiformat Programm (Nur ausführbar, kein Startdialog) abspeichern, und an geeigneter Stelle platzieren, und statt wie gewohnt, den Rechner nun über das Script runterfahren.
    Evtl. via Tastaturkürzel z.B. mit Quicksilver.

    Grüße,
    Flo
     
  4. Tollschock

    Tollschock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.07.2005
    Ist es möglich, ein AppleScript auf irgendwelchen Pfaden (nicht wörtlich nehmen) in das DiensteMenü einzuklinken? Dann könnte es mit einer Taste systemweit belegt werden.

    ED: Obwohl, wenn man sich jedesmal an die Tastenkombination erinnern muss, dann kann man auch gleich an den USB-Stick denken. Ok, das war wohl nichts.
     
  5. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    @lengsel: ein wahrer Freak! [​IMG]
     
  6. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Einfacher als das Dienstemenü ist das AS-Menü in die Menüleiste aufzunehmen (wer das nicht eh schon hat). Und dann in den Systemeinstellungen eine entsprechende Taste zu definieren. Ich würde aber trotzdem einen QS-Trigger vorziehen.
    Die Frage des Erinnerns ist nicht das Problem. Du erinnerst Dich ja so auch wie Du den Rechner auskriegst, nach einer gewissen Eingewöhnungsphase erinnerst Du Dich dann halt an das Tastenkürzel. Bei der Wahl desselben sollte man übrigens möglichst eine Kombination nehmen die man nicht versehentlich (oder die Katzen) drücken kann, wäre blöd. Vielleicht ist es mit einem Doppelklick auf ein Totenkopficon (um andere abzuschrecken) auf dem Desktop doch am sichersten... :)

    @held: Danke :)

    Grüße,
    Flo
     
  7. masdeirf

    masdeirf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.12.2003
    @lengsel: SUPER DANKE

    ich nütze eh Butler und habe das Script ins Menü eingebunden und eine Tastenkombination zugewiesen: Klappt soweit wunderbar bis auf:

    do shell script "hdiutil unmount /Volumes/2 GB"

    da kommt: AppleScript Fehler:
    hdiutil: unmount: Only a single file can be specified.

    -----
    Und weil es für mich zum gleich Thema gehört:
    Ich habe auf dem gleichen Stick eine verschlüsseltes Image das Automatisch gemountet werden soll wenn ich den Stick anschliesse.

    Dazu nütze ich in Pheripheral Version (defekter Link entfernt) die Funktion Automount mit folgendem Script:

    tell application "Finder"
    activate
    delay 15
    open "Stick Name:ImageName.dmg"
    end tell

    Grüsse Horst
     
  8. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Habe das jetzt mal mit einem Volume gleichen Namens nachgestellt, und seltsamerweise funktioniert der Befehl im Terminal, nur via AS leider nicht.
    Entweder es wissen da evtl. die AS-Chefs was, oder Du gibst dem Volume einfach einen Namen der weniger Probleme macht wie "Bigstick" o.ä.
    Ich habe es leider nicht geschafft das mit dem jetzigen Namen hinzubiegen.

    Hier verstehe ich die Frage nicht, bzw. kann keine entdecken. Offensichtlich hast Du bereits ein funktionierendes Script welches das sich auf dem Stick befindliche verschlüsselte Volume mountet. Vielleicht check ich es einfach gerade nicht...hilf mir vom Schlauch... ? :)

    Grüße,
    Flo
     
  9. masdeirf

    masdeirf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.12.2003
    scheint am Lesezeichen im Namen zu liegen, werde es mal gründlich ausprobieren und nochmals berichten. Mal sehen ob der unmount mit beiden (Stick und mit dem verschlüsseltem Image das auf dem Stick ist) klappt

    ...war auch keine Frage. Wollte ich einfach nur zu Verfügung stellen vielleicht hat ja jemand Bedarf.

    Gruss Horst
     
  10. ApfelRalf

    ApfelRalf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2004
    Habe gerade nix zum testen hier, aber vielleicht hilft es, wenn das Leerzeichen maskiert wird?!

    Also in etwa so:

    do shell script "hdiutil unmount /Volumes/2\ GB"
     
Die Seite wird geladen...