Hilfe zu Netz iBook und XP

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von cultourist, 13.02.2005.

  1. cultourist

    cultourist Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Hallo zusammen,
    zuerst einmal großen Dank eines Switchers zu diesem klasse Forum.
    Ich konnte viele Eindrücke mitnehmen, die mir den Wechsel erleichterten.

    Noch muß ich mich aber mit dem leidlichen XP rumplagen, benötige deshalb Netzwerkkenntnisse, die ich in keiner Weise habe und habe trotz intensiver Suche leider keine Lösung für folgendes Problem gefunden:

    iBook
    XP-Rechner
    Airport Extreme
    DSL Modem (Telekom)

    Ich möchte einfach nur den Internetzugang auf beiden Rechnern nutzen (von einem eigentlichen Netzwerk erstmal gar nicht zu reden).
    Das DSL-Modem steckt im Airport, das ist per Ethernetkabel mit dem XP-Rechner und über WLAN mit dem iBook verbunden.

    Via WLAN und iBook klappt alles prima, jedoch bin ich schlichtweg zu dämlich, das XP zur Internetverbindung zu konfigurieren.
    Vieleicht kann jemand helfen ;-))
    Danke und Grüße
    Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2005
  2. jofamac

    jofamac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.07.2004
    Vielleicht gibts beim PC eine Pref, wo man bei TCP/IP den DHCP Modus aktivieren kann?
     
  3. cultourist

    cultourist Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Hallo Johannes,
    (leider hat's ja mit den Küchen-G3's bei Ebay nicht geklappt ;-)) danke für den Hinweis, aber in den jeweiligen IP-Einstellungen im XP ist das DHCP aktiviert.
     
  4. conrai

    conrai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    05.10.2003
    Oder versuch mal beim einrichten des TCP/IP (Netzanschluss im Win-XP) die IP der Airport-Station als DNS-Server einzutragen. Bei mir hat es bei einem statt DSL dahinter liegenden ISDN-Router geholfen die IP des Routers dort einzutragen. Dann ging es.
     
  5. conrai

    conrai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    05.10.2003
    UPS, vergessen!
    Ich habe feste IP-Adressen an allen Geräten vergeben, verkürzt die Ladezeiten und zwingt auch den XP-Rechner das zu machen was man will. Bei DHCP im Netz mit MAC und Internet scheint Windows manchmal eigenwillige Wege zu beschreiten.
     
  6. gtwood

    gtwood MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.03.2004
    So einfach ist das alles mit XP aber auch nicht.
    Aber es wird klappen!

    Ich kenne mich mit der Airport-Basisstation leider nicht aus.
    Daher wird meine Lösung evtl. etwas länglich...

    Gucke in deinem iBook unter Systemeinstellungen -> Netzwerk -> Airport -> Konfigurieren
    Dort wählst du "TCP/IP"
    Wenn "IPv4 konfigurieren" auf "Manuell" steht, dann notierst du dir die Einträge in IP-Adresse, Teilnetzmaske und Router

    Unter WindowsXP gehst du auf Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung ->Netzwerkverbindungen.
    Da wählst du die "LAN-Verbindung" aus und gehst auf "Eigenschaften".
    Dann guckst du dir die Eigenschaften von "Internetprotokoll TCP/IP" an.
    Wenn in deinem iBook "IPv4 konfigurieren" auf Manuell stand, dann trägst du die notierten Werte in dieser Eingabemaske ein.
    Wobei Standardgateway das selbe ist wie Router.
    Bei der Eingabe der "IP-Adresse" musst du aber die nächste nehmen und nicht genau die, die das ibook hat. Denn anhand der IP-Adresse muss die Basisstation den Computer eindeutig erkennen können.
    Also statt 192.168.0.2 im ibook nimmst du dann zB 192.168.0.3 für den WinXP-PC.


    Wenn hier Daten eingetragen sind, im ibook aber alles auf automatisch stand, dann aktivierst du "IP-Adresse automatisch beziehen" aus. Selbiges bei "DNS-Serveradresse".

    Wenn alles ok war (die Windows-Einstellungen waren so wie im ibook), dann ist das Problem natürlich noch nicht gelöst...
     
  7. gtwood

    gtwood MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.03.2004
    Da ja schon geklärt ist, dass DHCP aktiviert ist, und alle Adressen automatisch vergeben werden, sollten wir testen, ob der PC die Basisstation "findet".

    Kennst du die IP-Adresse der Basisstation?

    Dann gebe mal unter Start-Ausführen den Befehl "cmd" ein.
    In der "Dos-Box" gibst du dann "ping 192.18.0.1" ein. Wobei die Adresse 192.168.0.1 die Adresse der Basisstation ist.
    Wenn alle "Echos" empfangen werden, dann ist die Verbindung an sich schon mal ok.

    Ein anderer Test:
    Gebe im Browser folgende Adresse ein: [DLMURL]http://216.239.39.104[/DLMURL]

    Wenn du so bei google landest, aber nicht wenn du google.de eintippst, dann lieg das Problem im DNS-server.
     
  8. cultourist

    cultourist Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Besten Dank schonmal für eure Mühe...!
    Wichtig: der PC erkennt die Airportstation, ich könnte mit dem Dienstprogramm die Station sogar konfigurieren (habe ich mit dem iBook aber schon gemacht)
    Ich arbeite seit Jahren mit PC's, kann niederreisen und aufbauen, aber bei Netzwerken (ich brauchte es nie) ist totale Finsterniss:
    Zu aller Verwirrung ist nun folgendes eingetreten:

    Wenn ich von iBook die Internetverbindung aktiviere klappt's auch bei dem PC,
    iist die aber beim iBook getrennt, geht's beim PC auch nicht .
    Fragen über Fragen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe Netz iBook
  1. Nabdallah
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    839
    rembremerdinger
    09.12.2016 um 14:25 Uhr
  2. Martinwalkt
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    282
    Martinwalkt
    08.11.2016
  3. katafa
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    172
    DoroS
    31.10.2016
  4. Knispi
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    421
    Meenzer123
    10.10.2016
  5. levent-75
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    326
    Todsuenden
    17.09.2016