Hilfe, welche externe Festplatte?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von gerdi21, 15.11.2004.

Welche Platte???

  1. Maxtor 250GB

    1 Stimme(n)
    11,1%
  2. Lacie 250GB

    3 Stimme(n)
    33,3%
  3. andere Platte

    5 Stimme(n)
    55,6%
  1. gerdi21

    gerdi21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.02.2004
    Hallo, möchte mir in nächster Zeit ne externe Platte zulegen, kann mich aber nicht entscheiden welche.....

    1. Lacie d2 Extreme FW400/800 USB 2.0 250GB 7200rpm 8MB 10ms für 239€

    2. Maxtor OneTouch FW und USB 2.0 250GB 7200rpm 8MB <9,3ms für 229€


    oder könnt ihr mir ne andere Platte empfehlen????
     
  2. elim

    elim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.540
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Pleiades 250GB, 7200 rpm, 8MB Cache, 2x Firewire 800, Firewire 400, USB 2.0: 239.90 EUR
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  3. berichta

    berichta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2003
    so, habe mich nun auch entschieden mir das weihnachtsfest mit nem pleiades fw800/usb2 zu verschönern. =D

    allerdings nicht mit der darin verbauten hitache festplatte.
    ich bin also auf der suche nach einer leisen, aber auch schnellen 250-300gb festplatte. kann mir jemand bei der gelegenheit sagen was für festplatten nun in das pleiades verbaut werden können? (ide/ata?)

    mfg, berichta
     
  4. elim

    elim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.540
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Ich hab ne IDE verbaut, es gibt allerdings auch Pleiades-Gehäuse, in die Du SATA-Platten bauen kannst - jedenfalls gibt es auf dem Pleiades-Karton ein SATA-Kästchen, das angekreuzt werden kann. Bei mir was das IDE-Kästchen angekreuzt. ;)

    Grüße,
    elim
     
  5. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Also aus eigener Erfahrung würde ich Dir folgende Konfiguration empfehlen:
    [font=Helvetica, Arial][font=Helvetica, Arial]
    Externes FireWire800 Raid mit zwei 160GB Festplatten (7200rpm / je 8MB Cache), Oxford 922 Chipsatz
    Schnittstellen: 2 * FireWire800
    Mitgeliefert werden: FireWire800-Kabel und Netzkabel. Internes Netzteil.
    Formatiert und anschlußfertig für Macintosh. Benötigt Mac OS X 10.3 oder höher.
    Abmessungen: 25.0cm x 15.5m x 9.0cm
    Ist absolut stabil und super schnell. Kostet in dieser Konfiguration auch nur 235 Euro:cool:
    Wenn Du andere Fetplatten drin haben willst, kannst Du auch nur das Gehäuse kaufen und die Festplatten einzeln. ZB. Segate. Habe beides gemacht und funktioniert super. Ich würde nie wieder ohne Raid arbeiten wollen.clap
    [/font]
    [/font]
     
  6. berichta

    berichta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2003
    @pdr2002: okay, hab mir mal auf dspmemory das mit dem raid angeschaut. klingt natürlich nicht schlecht, aber wie handlich ist es überhaupt? sieht nicht gerade nach "einpacken und mal eben mitnehmen" aus...

    bleibe dann wohl doch bei dem pleiades-gehäuse. vor allem auch weils gut zum powerbook passt... ;)

    @elim: heisst das also erst pleiades-gehäuse bestellen, abwarten, blick auf den karton werfen, hd bestellen? ;) lol
     
  7. berichta

    berichta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2003
  8. weedheater

    weedheater MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2004
    Trekstor

    Kann ich nur empfehlen: Trekstor USB Storage 80 oder 120 GB (120 für aktuell 99€ bei den Nichtblöden Verarschern)!

    - schönes, schlichtes Alu-Design
    - mitgelieferter Vertikalständer, also 2 Aufstellmöglichkeiten
    - leise,leicht, klein
    - rel. preisgünstig
    - USB 1.1 abwärtskompatibel
    - Mac Kompabilität (steht so auf der Verpackung, kann ich auch bestätigen, ich bin zwar nicht so der Profi, aber bis jetzt hat es für meine Anwendungen völlig ausgereicht!)
    - alle drei Formate NTFS, FAT 32 und ddas dritte, das mir gerade nicht einfällt, werden unterstützt

    Kann diese Platte also nur empfehlen, es gibt sie auch mit größerer Kapazität, bis zu 400 GB

    mfg, weedheater
     
  9. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Doch, ist natürlich etwas breiter als das Pleidas, aber dafür sind da ja auch 2 Platten drin. also ich finde es einfach genial und die Performance macht die etwas unhandliche Größe locker wieder weg.:cool:
     
  10. elim

    elim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.540
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Nein, das heisst, Du bestellst ein SATA-Gehäuse für eine SATA-Platte und ein IDE-Gehäuse für eine IDE-Platte. :D
    Im Zweifelsfall schnapp Dir den Telefonhörer und ruf den netten dsp-memory.de-Mitarbeiter an! Die beissen nicht... ;)

    Grüße,
    elim
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen