HILFE! Sonderfarbe in PS unter Freisteller

Dieses Thema im Forum "Drucktechnik" wurde erstellt von don.raphael, 22.11.2004.

  1. don.raphael

    don.raphael Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    02.09.2004
    Hallo Leute,

    brauche ganz fix kompetenten Rat:

    Auf angehängtem Bild ist ein PS-Bild zu sehen:
    Ein Auto (Skalenfarben), mit Razzefummel freigestellt mit einem Ebeneneffekt Schlagschatten. Der Hintergrund soll wie auf angehängtem Bild HKS 66 Sonderfarbe gedruckt werden.

    Lege ich nun einen Schmuckfarbenkanal HKS 66 N an, so liegt der in der Reihenfolge über den CMYK-Ebenen und läßt sich nicht "drunterschieben"
    Das ist also wohl der falsche Weg.

    Wie gehe ich also auf Nummer sicher, daß das Bild (wird später in Quark eingebaut) so kommt, wie ich es angehängt habe, also
    – daß das Auto auf dem HKS ausgespart wird
    – der Schlagschatten aber natürlich überdruckt
    – und es natürlich keine Blitzer gibt beim Aussparen

    Vielen Dank für fachkundige Tipps!
     

    Anhänge:

  2. nikamrhein

    nikamrhein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Wenn ich Dir das verrate, dann gebe ich mein größtes Geheimnis preis ... ;)
     
  3. don.raphael

    don.raphael Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    02.09.2004
    Ich weiß es ja eigentlich auch, wollte nur sehn, ob andere auch so schlau sind wie ich …

    Unsinn! Raus damit!
     
  4. grafixx4u

    grafixx4u MacUser Mitglied

    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Hi,
    du musst den freisteller aus der Schmuckfarbe auskopieren. Schmuckfarbenkanal auf 0% Deckkraft stellen.

    Und dann raus damit.
     
  5. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    dann als Photoshop-pdf abspeichern.
    Im Acrobat als Level-2-eps abspeichern
    und im Quark importieren.

    Davon kann man dann ein ganz normales
    Composite-pdf schreiben. War doch
    garnicht so schwer :D



    Gruß
    Ogilvy
     
  6. i-lancer

    i-lancer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    01.10.2003
    Warum nicht gleich als DCS 2.0 und dann ins Quark?
    Geht bei mir bestens

    Gruß
    i-lancer
     
  7. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    ? hää? irgendwie komme ich mit den begriffen "freisteller" und "rauskopieren" nicht klar :D .. und wieso auf 0% er will den kanal doch behalten ? :D
     
  8. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    also meine lösung wäre:

    einfach transparentes PSD nehmen, also mit allem ausser dem HKS Hintergrund. In inDesign ein Viereck aufziehen, dieses mit der HKS füllen, das PSD dort "drin" plazieren. PDF machen, seperationsvorschau überprüft: alle O.K.
     
  9. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    @i-lancer:
    dcs 2.0-eps funktionieren im Composite-
    Workflow mit Quark nicht. Daher die
    Lösung mit dem PS-pdf und Level-2-eps.

    @kollar
    mit "freigestellt" meint er das Auto das
    über dem Sonderfarbenhintergrund schwebt.
    mit "auskopieren" meint er wohl die Auswahl
    des Bilds im Schmuckfarbenkanal rausslöschen.

    Deine Lösung des Problems klappt mit InDesign
    ohne Probleme. Aber in diesem Fall war ja nach
    dem Lösungsweg im Quark gefragt.



    Gruß
    Ogilvy
     
  10. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    aso :) thx.. wobei wenn man den schatten aus dem unteren kanal "rauslöscht" dann gibts ja die gefahr der blitzer IMHO, immerhin ist der schatten schon was extrem "fein"...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen