Hilfe...meine Filme auf DVD flimmern!

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Proximos, 06.11.2006.

  1. Proximos

    Proximos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2004
    Hallo,

    habe ein kleines Problem um weiss nicht so recht weiter. Ich habe meine alten Video 8 Filme über die Cinergy XS digitalisiert, so weit so gut. Anschließend habe ich sie von Eye-TV zu iMovie hd kodieren lassen. Nach der Bearbeitung der Filme habe ich die Dateien in iMovie als QuickTime Dateien mit PAL Eigenschaften bereitgestellt. Anschließend ein schönes Menü in iDVD erstellt und dann auf DVD gebrannt. Auf meinem iMac sieht das ganze gut aus, jedoch flimmern/zittern die Filme auf dem Fernseher!
    Ich vermute es liegt irgendwo an der Kodierung. Ich weiß aber jetzt nicht wie ich das beheben könnte. Kann jemand von euch mir weiterhelfen?

    PS. Oder ist es besser wenn ich die Filme aus iMovie direkt in iDVD übertragen lasse, also ohne das vorherige Bereitstellen über QuickTime??

    Gruß, Proximos
     
  2. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Direkt übetragen ist sicherlich besser, weil es dann eine Fehlerquelle weniger gibt.

    Was meinst du mit zittern? VIelleicht hast du ein Problem mit den Halbbildern, das könnte dann in der Tat durch den Zwischenschritt über QT entstehen.

    Was meinst du mit "mit PAL Eigenschaften bereitgestellt"?
     
  3. mores

    mores MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    wenn sie auf dem fernseher flimmern, nehm ich an dass du noch einen "alten" kathodenstrahlfernseher hast.
    anscheinend stimmt da was mit dem zeilensprung nicht.

    denn normalerweise ist eine DVD eigentlich nicht-zeilensprüngig codiert. wenn du den dvd player an einen fernseher mit dem scart kabel anhängst, bereitet der dvdplayer das "ganze" bild in halb-bilder auf, damit es am fernseher gut rüberkommt.

    ich nehme an, du irgendwo eine zeilensprung-umkehr.

    was ich nicht ganz verstehe ... warum kodierst du mit EyeTV in iMovie rein?
    wieso kannst du nicht gleich mit iMovie den film aufnehmen?

    wenn iMovie auf PAL eingestellt ist, dann haste vorher schon einen fehler, ich nehm an dass EyeTV in NTSC oder die cinergy mit NTSC aufnimmt.
    (NTSC hat nämlich lustigerweise genau den inversen zeilensprung von PAL.
    irgendeines ist "obere zeilen zuerst" und das andere ist "untere zeilen zuerst" und ich merke mir nie welches was ist :)
     
  4. Proximos

    Proximos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2004
    Mit flimmern meine ich eigentlich so ein zittern. Es ist sehr schnell und stört gewaltig, man bekommt den Eindruck das die Person die den Film aufgenommen hat gezittert hat. Aber es unterscheidet sich von den normalen Zittern.

    Du kannst in iMovie die Filme für andere Progs bereitstellen, wenn du dich für QuickTime entscheidest, werden die Filme standartmäßig in 320x280 kodiert usw., du kannst aber die Ausgabe-Einstellungen ändern. Ich habe diese auf 640x480 mit 25fps geändert - das sind soweit ich weiß PAL-Einstellungen

    Gruß
     
  5. Proximos

    Proximos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2004
    Die sind mit Eye-TV aufgenommen, weil es eine alte Kamera ist die ich über cinch-kabel über meine cinergy xs hybrid an meinen iMac angeschlossen habe um die Filme zu digitalisieren.
     
  6. mores

    mores MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    hmmm ... naja.

    PAL = 720x576 pixel bei 25FPS.

    ich würde aus iMovie direkt ein iDVD-fertiges projekt exportieren.
    ablage -> exportieren -> iDVD
     
  7. Proximos

    Proximos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2004
    Ich werde das gleich heute Abend ausprobieren... hoffe die Variante behebt das Problem!

    Werde euch berichten was daraus geworden ist.

    Danke
     
  8. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Das Flimmer, wie du es beschreibst, klingt sehr nach Zeilensprung.

    Die QT-Ausgebe ist definitiv falsch! Wenn du dehn Umweg gehen willst, dann bitte als DV-Stream mit PAL einstellung speichern (Export in Hoher QUalität oder eben das passende in den QT EInstellungen wählen).

    PAL sollte eigentlich schon automatisch eingestellt sein. Achte darauf, dass iMovie in PAL arbeitet. Das macht es automatisch, wenn du in eyeTV schon mit diesem Standard aufgenommen hast.
     
  9. Proximos

    Proximos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2004
    So, habe nun meine Filme direkt aus iMovie heraus zu iDVD gesendet und diese anschließend gebrannt. Leider muss ich immernoch feststellen, dass diese etwas unsaubere Bild (Flimmern/Zeilenspruch) immernoch da ist.
    Dabei ist die Eye-TV-Aufnahme direkt für iMovie kodiert wurden...
    Wie behebe ich nun diesen verdammten Zeilensprung? Finde diesen Fehler einfach nicht...
     
  10. Proximos

    Proximos Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2004
    Hat der Scan-Modus vielleicht irgend was damit zu tun? Was ist der unterschied zwischen "Interlaced" und "Progressiv"? Liegt es möglicherweise daran?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe meine Filme
  1. Wolfi58
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    878
    Robin K
    06.03.2016
  2. tobbizi
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    619
    XSkater
    20.05.2014
  3. Miaue
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    855
    k_munic
    12.03.2014
  4. Miaue
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.179
    bbeu
    16.12.2013
  5. Örs
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    483
    Örs
    25.09.2013