Hilfe, mein Desktop friert ein.

Diskutiere mit über: Hilfe, mein Desktop friert ein. im Mac OS X Forum

  1. cschroec

    cschroec Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    04.01.2005
    Desktop friert ein. Hab manchmal das Problem, das mir der Desktop einfach einfriert. es öffnen sich keine Fenster mehr, das Dock bleibt wo es ist, es blendet also nicht mehr ein oder aus, die Expose-Funktionen wollen nicht mehr und ich kann keine Buttons klicken. Nur noch das Ausschalten von Hand geht. (4Sekunden Ein/Aus-Schalter). Woran kann das liegen? Konnte leider noch nicht genau reproduzieren, welches Programm das verursachen könnte. Maus läßt sich noch bewegen, zeigt jedoch den Wasserball. Auch warten (3 Minuten Geduld hatte ich mal ;)) bringt nichts. Woran kann das liegen? Was kann ich noch tun, wenn das Problem auftritt?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Das hört sich eigentlich so an als ob der Finder sich verabschiedet. Wenn's mal wieder passiert versuche mal den Finder neu zu starten (evtl. über Force Quit falls das noch funktioniert).

    Weiterhin würde ich mal in den Log-Dateien nach Auffälligkeiten schauen. Wird dort evtl. ein Finder Crash-Log angelegt?
     
  3. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Hallo

    Könnte auch an Defektem RAM liegen solltest du mal einzeln überprüfen .
    Hier noch etwas das helfen könnte

    Rechte reparieren mit dem HD Dienst Programm


    PRAM resetten (Apfel+alt+p+r ) Beim Aufstarten drücken
    Du könntest auch versuchen einen neuen User anzulegen
    Caches Löschen am besten mit OnyX
    Systemoptimierung am besten mit OnyX
    HR reparieren von System-CD starten Taste "C" gedrückt halten

    Gruß
    Marco
     
  4. cschroec

    cschroec Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    04.01.2005
    Wo liegt ein evtl. vorhandenes Crash-Log des Finders?
     
  5. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Über "Console" (in Utilities) kannst Du alle Logs aufrufen. Sorry, aber habe eine US OS X Installation. Bei deutscher Sprachvariante heißen die Pfade / Programme evtl. anders.
     
  6. giacomo392

    giacomo392 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.02.2005
    Ich habe das Problem an meinem eMac 1,25 Ghz auch. Den hab ich noch nicht lange und ich hatte noch keine Gelegenheit mir eine RAM-Erweiterung zu gönnen. Ich fahre nämlich noch immer mit 256 MB und habe das Problem bisher immer auf den schmalen RAM und das OS 10.3 geschoben. Inzwischen habe ich noch einen 512 MB-Riegel bestellt. Der kommt aber erst in ein paar Tagen. Allerdings muss ich gestehen, dass mein alter iMac G3 mit dem 10.2 und schlappen 192 MB RAM keine solchen Mätzchen gemacht hat
     
  7. MarkusK

    MarkusK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.05.2004
    Hallo,

    ich hatte das gleiche Problem anfangs mit meinem 1,8er single Powermac. Da hatte ich allerdings nur 256 MB Ram. Nachdem der Ram auf 1,25 GB aufgerüstet wurde, kam es zwar seltener, aber immer noch zu gelegentlichen Abstürzen. Ich habe das 10.3.8er Update draufgezogen und den Firefox durch Camino ersetzt. Das hat geholfen.
     
  8. compifrank

    compifrank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    09.01.2003
    Ich hatte das Problem auch. Nachdem ich die Finder-Preferences gelöscht hatte funktionierte wieder alles.
     
  9. giacomo392

    giacomo392 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.02.2005
    Dass die Probleme mit dem Firefox zu tun haben können schwant mir langsam auch, nachdem ich nach dem letzten Mal in meinen Protokolldateien nachgeschlagen habe. Wär eigentlich schade, denn Fiefox gefällt mir besser als Safari. Wie ist den Camino ?
     
  10. giacomo392

    giacomo392 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.02.2005
    D-link wars

    Hab mein Dauerproblem eben lösen können. Verursacher war mein USB-Stick oder besser der alte Treiber vs 1.3.2, wobei der schon der neueste ist (!!!), der auf der D-Link-Seite zu finden ist. Es gibt aber schon vs 1.4.7. der auf allerlei Seiten zum Download bereitliegt z.B. (http://www.macupdate.com/info.php/id/15997).

    Und auf Anhieb flutscht die Kiste wie nie gesehn. Hatte schon fast vergessen...

    Hoffe ich habe erst mal die freezing monotors hinter mir. :D drumm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche