HILFE!!! Massive Probleme!!!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von cosmo craemer, 28.05.2004.

  1. cosmo craemer

    cosmo craemer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2003
    Es fing an mit dem letzten Security-Update. Danach waren alle Zugriffsrechte vermurkst. Reparatur funktionierte nicht mehr, weder mit Onyx sonst noch was. Danach Neuinstallation und Systemeinstellungen beibehalten.
    Security-Update weggelassen, nach 3 Tagen derselbe Mist. Kopieren nicht mehr möglich, Zugriffsrechte weg. Rechner ganz platt gemacht, vollständige Neuinstallation.
    Gestern Update auf 10.3.4 gemacht, heute bootet er noch nicht mal mehr. Festplatten überprüft. Was soll ich jetzt machen???
    System G4 800, Bootplatte als Raid (Stripe) an Extra-Controller lief in dieser Zusammenstellung schon seit einem Jahr, rührt aber neuerdings bei jedem Neustart seit ca. 1 Monat bestimmt 5 Minuten auf dem grauen Bildschim, wo der Apfel zu sehen ist.
    Installiere gerade wieder neu (Benutzereinstellungen beibehalten), um meine Daten zu retten / sichern.
    Gruße und vielen Dank im voraus!
     
  2. Hairfeti

    Hairfeti Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.11.2003
    Soll das heißen daß du mehrere Festplatten angeschlossen hast und eines davon im RAID-Format initialisiert hast? Warum tust du so was? Weil man die Option im Disk-Utility auswählen kann?

    Formatiere einfach noch einmal alles in HFS+, aktiviere das Journaling wie sich das gehört und du wirst keine Probleme mehr haben. Und behalte ganz einfach eine Partition auf diesem Volume bei und du hast wieder etwas gelernt.

    Das System ist meines Erachtens bei dir diesmal nicht schuld, tut mir leid.
     
  3. cosmo craemer

    cosmo craemer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2003
    Was ist am Raid auszusetzen?

    Zwei Festplatten identischer Bauform habe ich als Raid-Stripe zusammengefasst und an einen UDMA-Controller angeschlossen (nicht, weil die Option verfügbar ist, wie Du vermutet hast!), sondern weil ich Videokodierungen mache: mpeg umwandeln etc., ist festplattenlastig und sie bringen eine höhere Übertragungsrate. Im übrigen läuft dieses Raid seit Jaguar! Habe aber festgestellt, als ich mir eine Dis-Image erstellen wollte (von CD gebootet und Festplattendienstprogramm gestartet), dass der Rechner beim Image erzeugen bei der Hälfte abgebrochen hat und der Rechner danach auch in der Open-Firmware gestartet ist und keine Boot-Platte mehr gefunden hat. Gibt es ein Software-Tool, um die Hardware zu testen (Speicher etc.)?
    Danke!
     
  4. Hairfeti

    Hairfeti Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.11.2003
    Nein, das bringt dir gar nichts ...

    Was du brauchst ist ein Doppelprozessor wie im G5. Bei diesen von dir genannten Arbeiten wird vorallem gerechnet und nicht geschrieben. Und woher nimmst du die Schlauheit daß du mit zwei Festplatten eine Zugriffsoptimierung der Leseköpfe erreichst?
    Baue dir lieber eine vernünftige Platte mit 7200 U ein und vergiß das andere alles.

    Die Daten werden doch auf einer Festplatte nicht sortiert. Und wenn du zwei Platten zu einer zusammenfasst, wird ein Byte auf dieser und ein Byte auf jener Platte abgelegt. Und das immerzu und ständig. Und die Platten haben so mehr zu tun als je zuvor.

    Hardware-Tool gibt es auf jeder Installations-Software die original dem Mac beim Verkauf beigelegt wird.
     
  5. ilja

    ilja MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.10.2003
    Bei neueren Macs ist immer eine Hardware Test CD dabei, ob das bei deinem schon der Fall war weis ich nicht.

    Beim Thema Raid (gerade Software-Raid) gibt es hier sehr verschiedene Meinungen was den tatsächlichen Nutzen angeht. Benutze mal die Suchfunktion und bild dir selber eine Meinung ;)

    Beschleunigte Festplatten bringen primär bei der Digitalisierung was, weniger beim umrechnen.

    Eventuell liegt es ja wirklich am Controller oder der Festplattenkonfiguration - wenn du die Möglichkeit hast, probiere erst mal eine Platte am build-in Controller aus.

    Grüße
    ilja
     
  6. cosmo craemer

    cosmo craemer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2003
    Wieder Nichts

    Habe Deinen Rat beherzigt (eine 80 GB Platte am Build-In-Controller) und einen Tag später ist dasselbe Problem wieder da: Er braucht ewig zum booten, grauer Bildschirm mit dem Apfel dauert schon ewig, danach das Umschalten auf den blauen Bildschirm, bevor die Einstellungen geladen werden, noch länger. Das wäre mir ja noch egal, aber es sind alle Einstellungen, Dock, Mail, Passwörter etc. weg. HILFE!!!
    Gruß, Günther
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen