Hilfe - iMovie super laaaangsaaam

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Maccast, 02.04.2006.

  1. Maccast

    Maccast Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.07.2005
    Hallo,
    ich arbeite gerade an einem Urlaubsfilm mit iMovie 06 auf einem iMac G5 2.1 GHz mit 1.5 gig RAM.

    Der Film ist etwas länger (ca. 100 Minuten) Habe einiges an Effekten Übergängen Musik und so weiter drin.

    Mittlerweile ist der Rechner superlangsam. Man kann fast nicht mehr damit arbeiten.
    Daher meine beiden Fragen:
    1-Was kann man tun das es wieder schneller wird
    2-Ist Final Cut Express prinzipell langsamer oder schneller

    Hoffe auf Rat.

    Andreas
     
  2. McDiver

    McDiver MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.08.2005
    Hi,

    ich hab zwar leider keine Lösung des Problems parat...

    Aber ich leide mit dir... Ich weiss nicht, was die Jungs hier so alles mit iMovie machen und vor allem wie lang deren Filme sind. Aber ich fiesel mich seit Tagen an nem iBook G4 (von dem jeder sagt, das reicht für iMovie und Schnitt "locker"...) mit ner (jetzt) externen FireWire-Platte durch rund 80 Minuten Filmmaterial.

    Ich habe zwischenzeitlich den gesamten Film in Einzelprojekte aufgeteilt und möchte den am Ende wieder zusammenfügen und rendern lassen... Allerdings befürchte ich jetzt schon, dass das keine so einfache Sache sein wird... :-(
     
  3. Maccast

    Maccast Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.07.2005
    Ja leider - ich habe keine vernünftige Hilfe gefunden ausser auf FinalCutExpress umzusteigen. Das habe ich bereits in der Version 2 probiert und es hat eine Steile Lernkurve. Ich warte jetzt auf die Universal Version und werde es mir dann zulegen. Mit iMovie kann man es leider vergessen. Es funktioniert einfach nicht.
     
  4. McDiver

    McDiver MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.08.2005
    Jein... :)

    Ich glaube, eine Lösung gefunden zu haben... nachdem ich mich mit dem Anliegen auf das internationale Apple-Forum gewagt habe.

    Der Trick ist wohl folgender:
    Alle Einzelprojekte in höchster Qualität als QuickTime exportieren.
    Dann ein neues Projekt eröffnen, da alles importieren... ein paar Schnitte setzen wegen Ton/Bild-Synchro... und dann hoffentlich freuen, dass es funktioniert...

    Zur Zeit exportiere ich alle Projekte - dauert halt leider beim iBook ein wenig... Ich hoffe, ich kann hier in Kürze eine Erfolgsmeldung abgeben.
     
Die Seite wird geladen...