Hilfe!!! iMovie Katastrophe???

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von *samantha*, 12.06.2003.

  1. *samantha*

    *samantha* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    20.02.2003
    Hallo liebe MacUser,

    ich hoffe Ihr könnt mir helfen, bin total verzweifelt!

    Folgendes ist passiert: Ich habe mit viel Aufwand einen Film in iMovie erstellt - aus Fotos usw. Alles ziemlich aufwändig und unter Zeitdruck, weil es muss zum Sonntag für einen Geburtstag fertig sein.
    Dann musste ich was unter Classic einscannen und hab dann neu gestartet, um wieder am Film unter OS X.2.6 zu arbeiten. Nun die Katastrophe (ist es überhaupt eine, oder nur ein dummer Fehler?): iMovie sagt, es sei kein Projekt geöffnet und fragt, ob ich ein neues bzw. ein altes öffnen will. Natürlich will ich zu meinem Film, der wird aber nicht gefunden. Ich habe beim Bearbeiten ganz regelmäßig gespeichert. Nun ist der Film nicht auffindbar. Ich habe schon auf der gesamten Festplatte gesucht.

    Meine Fragen: Gibt es eine Möglichkeit, den Film, indem schon etwa 72 Stunden Arbeit stecken, wieder"zuholen"? (Im Papierkorb scheint er auch nicht zu liegen)
    Wo legt iMovie seine Projekte ab und welche Dateiendung haben sie dann? (So kann ich effektiver nach der Datei suchen, Nein im Ordner "Filme" unter /User liegt nichts)
    Wie kann ich aus einer glücklicherweise zuvor exportierten mov.-Datei wieder (evt. durch Importieren?) zum Bearbeiten-Modus kommen, sodass alle schon angelegten Übergänge, Effekte usw. wieder einzeln in der "Photozeile" erscheinen?
    Und zum Schluss: Wie kann ich dieses Desaster zukünftig verhindern????

    Hoffe, dass noch Rettung möglich ist und danke allen Helfern jetzt schon.

    Grüße von
    Sam, die sehr verzweifelt ist
     
  2. rupa108

    rupa108 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Hallo,

    seltsam, normalerweise speichert iMovie die Projektordner doch in <HOME>/Filme. Wie hast du denn das iMovie Pojekt genannt?
    Wenn dir das einfällt könntest du ja mal mit dem Finder danach suchen lassen.

    Was bietest du als Preis dafür, wenn wir den Film wiederfinden ? ;)
    Ich schlage vor, das du Ihn dann ins Netz sellst, so dass wir uns auch an ihm erfreuen können. :)

    Rupa
     
  3. *samantha*

    *samantha* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    20.02.2003
    Ja,

    Habe schon nach allem gesucht, leider weiß ich den genauen Dateinamen nicht mehr.
    Weiß jemand vielleicht, nach welcher Dateiendung ich suchen muss?
    rupa:

    Ist ein Familienfilm zum Jubiläum. Vielleicht stell ich´s ins Netz, wenn ich mir irgendwann mal ne eigene WebSite baue - vorausgestetzt, ich finde den Film wieder.....

    OK, ich hoffe es melden sich ein paar MacUser, die vielleicht noch irgendeinen Tipp auf Lager haben.
    *BitteBittemeldetEuch*

    Gruß
    Sam
     
  4. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    08.01.2003
    in der oder einer ähnlichen lage waren wir alle schon mal. ;-)


    ich nenne das mal 'suchen für verzweifelte':

    1. auf finderebene wechseln
    2. <apfel> + <F> # menü 'ablage' -> 'finden'
    3. im 'finden-dialogfenster' unter 'suchen' überall auswählen
    4. im 'finden-dialogfenster' unter 'suchen' kriterium hinzufügen auswählen
    5. unter 'geändert' ggf. genau am auswählen und das letzte datum der änderung eintragen
    6. 'suchen' anklicken
    7. die beruhigungstabletten suchen (nur im RL), du hast eh zeit, während er sucht. ;-)
    8. im 'ergebnisfenster' entweder nach 'grösse' oder 'dateiart' sortieren

    sollte es spätestens jetzt nicht auftauchen, stehen die chancen sehr schlecht.

    also, viel glück!
     
  5. rupa108

    rupa108 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Also ich würde vorschlagen, um an die richtig guten Tips zu kommen, erhöhst du das Angebot nochmal signifikant.
    :)

    Rupa
     
  6. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    08.01.2003
    &nbsp;

    ah, so einer bist du. lässt dich wohl gern anbetteln, was? erwischt!

    kopfkratz
     
  7. rupa108

    rupa108 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.02.2003
    &nbsp;

    Nee, guck mir nur gerne Filme an. Besonders selbstgemachte Jubiläumsfilme. Im TV kommt ja nur Mist. :)

    Rupa
     
  8. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Ich kenne solche und weitere Phänomene eher vom Wintel-Rechner hier. Nobody is perfect.

    Wenn die Projektdatei nicht mehr zu finden ist, kann man eventuell eine Recovery mit einen Programm versuchen. Die Datei muss ja noch nicht mehrmals überschrieben worden sein und wäre noch zu retten.

    Die Hoffnung, den exportierten Film zu reimportieren und dann auch alle Marker und Effekte verändern zu können, kann ich nicht teilen. Das ist gerendert und iMovie ist noch ein normales Schnittprogramm. ;)
    (Kenne auch keines aus dem Profi-Bereich, das sowas könnte.)

    Beste Möglichkeit wäre dann ja, den exportierten Film so gut es geht, weiter zu bearbeiten. Alles ist noch nicht verloren. ;)
     
  9. *samantha*

    *samantha* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    20.02.2003
    Danke,

    für Eure schnellen Antworten.
    Das "Suchen für Verzweifelte" Grady/I] hatte ich schon vorher ausprobiert - leider ohne Erfolg.
    Ich habe mich dann gestern noch dazu entschlossen, den zweiten Teil des Films erstmal in Rohfassung fertigzustellen - das ging noch vom Aufwand her, es waren nur 34 Bilder, oder so.
    Jetzt nehme ich den exportierten Quicktime-Film und schnippele so lange, bis nur der erste, schon halbwegs fertige Teil übrig ist. Wie ichs da dann mit Audio und Titeln mache, muss ich noch überlegen.
    Alternative Recovery-Programm war mir zu aufwändig, da ich selbst kein passendes da habe, und unter Wndoof eher schlechte Erfahrungen damit gemacht habe - bei hoher Zeitinvestition.

    OK, ich danke allen für Ihre Hilfe. Schön, dass es ein Forum gibt, an welches man sich im Notfall vertrauensvoll wenden kann.

    Schönes Wochenende Euch allen noch.
    Grüße,
    Sam
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen