Hilfe hilfe! Devolo dLan soll nicht funktionieren??

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von marniepulation, 04.08.2006.

  1. marniepulation

    marniepulation Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.04.2006
    Hallo Forum! Ich habe folgendes Problem. Wir haben wlan im Haus, jedoch reicht dieses nicht bis in mein Arbeitszimmer! Um da auch surfen zu können habe ich mir den Devolo Ethernet Adapter gekauft. Ich muss dazu sagen, dass wir dlan schon länger im Haus haben und ich dieses mit dem USB Adapter und meinem alten Win-PC immer genutzt habe. Da es keine Software für den USB-Adapter für OS X gibt, wurde mir von Devolo empfohlen den Ethernet Adapter zu kaufen. Dies habe ich gemacht. Nun ist er angekommen, ich lade die Software von der Devolo-page runter und öffne sie. Sobald ich auf "fortfahren" klicke schließt sie sich wieder. Nochmal versucht: nix. Neu gestartet: nix. Neu runtergeladen: nix! Kurzehand habe ich bei Devolo angerufen. Erste reaktion: "Wir geben keinen Support für OS X!" Top! Da vertreiben die Geräte u.a. für Macuser, aber wenn deren Software dann nicht funktioniert haben sie nichts damit zu tun! Ich habe dann trotzdem erklärt, was mein Problem ist. Wisst ihr, ich habe nicht besonders viel Ahnung, aber das verstehe ich wirklich nicht. Ich habe den doch recht unfreundlichen Herrn dann solange genervt, bis er doch mit mir gesprochen hat. Er fragte mich welche Version ich habe. Auf meine Antwort, dass ich 10.4.7 nutze, sagte er, dass es daran liege, da die Software nur für 10.4 funktioniere. Meine Frage nun: Ist 10.4.7 nicht auch irgendwie 10.4???? Ich versteh das nicht, das hätte man mir doch mal sagen können, als ich mich am Telefon habe beraten lassen! Nutzt jemand von euch dlan Produkte? Oder kann mir jemand sonst irgendwie helfen??? Viele Grüße, Marnie
     
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.221
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    was ich jetzt nicht versteh: wozu Software? Ich hab bei meinen Eltern neulich ebenfalls ein Netz mit homeplug-Adaptern gebastelt (allerdings nicht von Devolo). Rein in die Steckdose und gut is. Die Teile sollten doch völlig transparent und betriebssystem-unabhängig funktionieren? Was soll die Software denn genau machen?
     
  3. marniepulation

    marniepulation Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.04.2006
    Das weiß ich leider nicht. Wenn ich das einfach so reinstecke funktioniert es nicht. Kann/Muss ich da irgendwas einstellen?
     
  4. marniepulation

    marniepulation Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.04.2006
    Ich hab nochmal geschaut. Auf der Hompage von Devolo steht das:

    "Mit dieser Software konfigurieren Sie Ihren dLAN-Adapter unter dem Betriebssystem Mac OS X. Das dLAN-Software-Paket enthält den MicroLink dLAN Assistenten zur Sicherung Ihres dLAN-Netzwerkes. Betriebssystem-Unterstützung: Mac OS X (getestet mit 10.3.9 / 10.4)"
     
  5. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.434
    Zustimmungen:
    504
    MacUser seit:
    27.02.2002
    >haben wlan im Haus, jedoch reicht dieses nicht bis in mein

    Und, erweitern?
    WDS, einen zusätzlichen Accesspoint und fertig.

    >Devolo Ethernet Adapter gekauft. Ich muss dazu sagen, dass wir dlan

    Gnade!

    >"fortfahren" klicke schließt sie sich wieder. Nochmal versucht: nix. Neu

    Damit konfiguriert man die Sicherheitseinstellungen, zumindest war das noch vor einem Jahr so. Und ich bin froh die Dinger los zu sein..

    > "Wir geben keinen Support für OS X!" Top! Da vertreiben die Geräte u.a.

    Ja klar..
    Aber Verkaufen.

    Die Teile laufen eigentlich gut, sie müssen sich nur beide gegenseitig "kennen". Erst wenn das erfolgt ist, kann man die auch in unterschiedlichen Räumen betreiben. Du must beide zusammen, oder nacheinander konfigurieren, mit eben dieser Software. Erst dann geht es.

    Aber mach dir keine große Hoffnungen. Bei mir hat es nicht mal vom 1OG bis in den Keller gereicht. Mistdinger.

    WLAN tut es perfekt. Voller Empfang.
     
  6. marniepulation

    marniepulation Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.04.2006
    Was heißt vom OG bis in den Keller reichen? Die Dinger laufen doch über das Stromnetz. Also bisher läuft das mit dem USB wunderbar. Nur der funktioniert halt nicht mit OS X und die Software schließt sich sofort wieder.

    Wie soll ich dann beide zusammen konfigurieren?
     
  7. eumel59

    eumel59 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    19.08.2005
    So - auch mal meinen Senf dazu gebe. Bei mir sieht die Situation aus wie folgt:
    Im Keller steht der Router und der ist mit durch einen Ethernet-Plug mit dem Stromnetz meines Hauses verbunden. Im ersten Stock befinden sich zwei PCs jeweils sie jeweils mit WindowsXP / Linux im Dualboot arbeiten und diese werden ebenfalls über je einen Ehternet-Plug angesprochen.
    Für mein PowerBook und meine Acer-Notebook mit Centrino-CPU steht mit noch ein Devolo WLAN-Plug zur Verfügung den ich jeweils bei Bedarf in jede Steckdose im Haus platzieren kann.
    Zur Software: Diese dient nur zur Verschlüsselung der einzelnen Plugs miteinander. Seit neuestem ist diese Software nicht nur für Windows sondern auch für Mac verfügbar.
    Kleiner Tipp, wenn´s mit der Verschlüsselung nicht klappen sollte! Die Plugs nicht an ihren "Einsatzorten" in die Dose stecken, sondern beim Verschlüsseln sollten "alle" Plugs in einer Mehrfachleiste stecken, dann klappts wunderbar mit dem Verschlüsseln.
    @ marniepulation
    Bei Bedarf könnte ich dir die Software zukommen lassen. Wenn ja dann bitte PN an mich.
     
  8. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.434
    Zustimmungen:
    504
    MacUser seit:
    27.02.2002
    >Was heißt vom OG bis in den Keller reichen? Die Dinger laufen doch über
    das Stromnetz. Also bisher läuft das mit dem USB wunderbar. Nur der

    Was das bedeutet?

    Es bedeutet das diese Dinger nicht in der Lage waren 25 Meter, per Stromkabel, vom 1.OG bis in den Keller, sauber zu überbrücken. Selbstverständlich hinter einem einzigen Stromzähler, keine Leuchtstofflampen, keine Frequenzumformer usw. die es hätten stören können.

    USB hat damit mal rein gar nichts zu tun.

    >funktioniert halt nicht mit OS X und die Software schließt sich sofort wieder.

    Die Software hat dann irgend ein Problem.
    Ohne die wird es nicht Funktionieren, wenn überhaupt.
    Unkonfiguriert laufen diese netten Adapter nicht.
     
  9. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.221
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    also, meine Adapter sind nicht von Devolo sondern von Synergy - auch dazu gibt es "Software", allerdings nur für PCs. Das einzige was die Software macht ist eine rudimentäre Verschlüsselung zu erlauben. Zur Funktion der homeplug-Adapter selbst ist die Software definitiv nicht nötig! Also, in die Steckdose und gut ist. Am besten Du probierst das Ganze erstmal an verschiedenen Steckdosen im gleichen Raum aus.
    Möglich, daß man Devolo-Adapter zuerst "konfigurieren" muß, ich bezweifle das aber.
     
  10. grob_fahrlässig

    grob_fahrlässig MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.08.2006
    Servus!

    Ich habs heute einfach mal versucht, einen Devolo dLAN Ethernet an meinen Imac anzuschließen. Der dLAN Assistent lässt sich in der Tat nicht ausführen. Das bereitet aber auf Anhieb keine Probleme - schließlich ist ein Datenaustausch anscheinend auch ohne diese Software möglich.

    Auf den ersten Blick funktioniert das Unternehmen dLAN problemlos.
     
Die Seite wird geladen...