Hilfe! Habe ein "KLACK"-Problem mit meiner FP

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von patze72, 28.08.2006.

  1. patze72

    patze72 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.06.2005
    Hallo Zusammen,
    auch auf die Gefahr hin, dass das nach einem alten vieldiskutierten Hut klingt. Ich habe es in der Suche nicht gefunden.
    Mein PB (G4 1.33, 2GB, 74erGB, MacOS X 1.3.9) schaltet im laufenden Betrieb die FP aus. Und zwar im Laufe des Tages ca. 20-30x. Dann kommt der Sat1 Ball und nach etwa 20 Sekunden gehts wieder weiter. Mann kann das Abschalten mit einem deutlichen "KLACK" richtig hören.
    Vorgeschichte: Hab das Ding beim CARD-SERVICE reparieren lassen, nachdem das Verbindungskabel zwischen Motherboard und FP einen Schlag hatte.
    Ist mittlerweile meine 3te FP(Ist bei mir aber normaler Verschleiss.), die ich sonst immer selber gewechselt hab, aber apple lehnte es ab diese Kabel rauszugeben, warum auch immer.

    Meine Frage:
    Kennt jemand das "KLACK" Problem?
    Hatte bisher noch keinen Datenverlust! Aber beim Arbeiten, und vor allem bei Präsentationen ist das ganz schön nervtötend.
    Kann mir wer helfen?


    Grüsse


    patze72
     
  2. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Es wird doch nicht etwas ganz Banales sein:
    Häkchen bei Energiesparen gesetzt für "Wenn möglich Ruhezustand der Festplatte aktivieren"?
     
  3. patze72

    patze72 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.06.2005
    sorry, das hab ich vergessen. MeinPB läuft immer unter volllast ;)
    und wenn man gerade ein 200MB Bild verarbeitet gibts kein "wenn möglich", hoffentlich sieht das mein OS das auch so.
     
  4. oliver viljehr

    oliver viljehr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2006
    ich kenne das klack-problem, nur wenn die festplatte kaputt ist. ich habe dieses klack-geräusch sowie die "maren gilzer" (glücksrad) dreimal im leben gesehen und dreimal war die festplatte kaputt. ich behaupte, dass dies auch bei dir der fall ist. sorry.
     
  5. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Und wie war das Ergebnis bei der Überprüfung der Festplatte mit Erste Hilfe?
     
  6. aXon

    aXon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    04.01.2004
    lass dir das kabel als ersatzteil kommen, auch wenn dus selber zahlen musst, aber es wäre sicherlich eine gute investition für deine datensicherheit.

    my 50 cents, aXon
     
  7. eisdiele

    eisdiele MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    17.07.2006
    nur mal so, die abkürzung für eine festplatte ist HDD ;)
     
  8. zeitlos

    zeitlos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    05.02.2005
    ich hab auch ein klacken bei einer neuen Disk (Momentus 120GB 5400'er 2,5 Zoll) in meinem MacBook.

    Gibt's denn kein DiagnoseTool für den Mac, mit dem man die Platte "wirklich" auf einen Defekt testen kann?

    Bei Seagate gibt es so eine Software zum Download für deren Platten, natürlich aber wieder nur für Windoof :(

    Muss doch auch für den Mac was geben, womit man den Zustand einer Platte teste kann? (das Festplattendienstprogramm liefert bei mir keinen Fehler, das klacken ist aber in unregelmäßigen abständen sehr deutlich und laut zu hören, andere Platten im MacBook/PowerBook usw. hatten das nicht).

    zeitlos
     
  9. anpo

    anpo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.05.2006
    Für mich klingt das auch nach einer kaputten Festplatte. So seltsame Geräusche und so lange Unterbrechungen hatte ich mal bei meinem alten iBook, allerdings noch unter 9.2.2. Also ohne Beachball, sonst aber sehr ähnliche Symptome. Ich konnte zwar noch damit arbeiten, aber auf einige wenige Dateien nicht mehr zugreifen und es kam öfter zu Abstürzen als vorher.

    Komischerweise haben Erste Hilfe und das Festplattendienstprogramm keine Fehler erkannt. Ich habe den Computer dann einem befreundeten Informatiker gegeben und der hat rausbekommen, dass die Festplatte irgendwie total hinüber war.
     
  10. anpo

    anpo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.05.2006
    Soviel ich aber weiss, ist HDD nicht die Abkürzung für "Festplatte", sondern für "hard disk drive".

    ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen