Hilfe für Plakaterstellung

Diskutiere mit über: Hilfe für Plakaterstellung im Drucktechnik Forum

  1. JBraschoss

    JBraschoss Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    13.01.2004
    Hallo zusammen,

    ich habe als Mitglied von unserem ortsansäßigen JGV, die aufgabe bekommen die Plakate für das diesjährige Maifest zu besorgen.

    Bis jetzt sind die Plakate (DinA2) meistens gesponsort worden, wir mußten nur Termin & Ort angeben, der rest wurde vom Sponsor gemacht. Aber dieses Jahr möchten wir DinA1 Plakate haben, ohne Sponsor (Bis jetzt zumindest), also Plakate selber erstellen.
    Nun war ich in der ortsansäßigen Druckerei gewesen, und er meinte 100 Plakate für 270€, weiß aber nicht wieviel g/m2 das Papier hat.
    Daraufhin habe ich mich mal hier im Forum umgeschaut, und bin auf den Treat gestoßen, wo diverse Druckereien bewertet werden, dort sind die Preise bedeutent billiger (100 Plakate/210€).
    Ich selber habe keine große Ahnung von Plakt erstellung, deshalb wende ich mich hoffnungsvoll an euch.

    Jetzt die FrageN:
    - Gibt es was zu beachten bei den Plakaten (z.B. min. g/m2)?
    - Mit welchem Programm sollte die Vorlage erstellt werden?
    - In welcher Größe sollten sie erstellt werden?
    - Ist es Sinnvoll die Plakate dort zu bestellen (z.B. Flyeralarm, flyerpilot, etc.)


    Danke für eure Hilfe

    MfG JBraschoß
     
  2. don.raphael

    don.raphael MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    02.09.2004
    Die Preisangaben wanken stark - mit oder ohne Mwst., Papierqualität, Farbflächendeckung, Vielfarbigkeit und nicht zuletzt die Frage ob mit Offset oder digital gedruckt wird.

    - Gibt es was zu beachten bei den Plakaten (z.B. min. g/m2)?
    Über g/m2 sollte Dich der Drucker beraten, was zu beachten ist, hängt stark von dem Druckverfahren und dem Programm ab. Prinzipiell solltest Du Dich schon ein wenig auskennen, was Druckvorlagenerstellung und Reinzeichnung (Grundkenntnisse Überfüllung) angeht.

    - Mit welchem Programm sollte die Vorlage erstellt werden?
    Hängt vom Motiv ab: Ist sehr viel Text drauf mit Veranstaltungshinweisen, Terminen und Tabellen, dann Quark oder InDesign. Ansonsten sind Illustrator, Freehand und zur Not CorelDraw die praktischsten Progs zur Plakaterstellung.

    - In welcher Größe sollten sie erstellt werden?
    ?? - das Doku natürlich 1:1 anlegen - aber Vorsicht, ab und zu mal den Entwurf auf Originalgröße rauslassen, denn auf einem Plakat herrschen ganz andere Proportionsgesetze wie zBsp auf DIN A4!
    - Ist es Sinnvoll die Plakate dort zu bestellen (z.B. Flyeralarm, flyerpilot, etc.)
    Keine Qualitätskontrolle! Für was unwichtiges mit winzigem Budget würd ich das wagen, aber Du als absolut beginner solltest erst recht den Rat der Druckerei suchen und evtl auch beim Andruck dabei sein - Drucker sind (meist...) ein nettes Völkchen und helfen gerne.

    Im Grunde genommen habe ich keine Deiner Fragen erschöpfend beantworten können - aber man müsste auf alle Varianten eingehen. Rede mit einer Druckerei und laß Dich beraten, dann bekommst Du ein wenig Erfahrung und ein wenig Gefühl für Papier, Druckverfahren und deren Preise.
     
  3. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.12.2003
    plakate werdenmeist in quarkxpress, indesign oder freehand erstellt.
    und eigentlich sollten die daten dann auch 1:1 angelegt werden...

    beim papier würde ich der druckerei vertrauen bzw. dort nachfragen was
    sie dir empfehlen.

    gerade wenn du keine ahnung hast würde ich bei einer lokalen druckerei
    drucken lassen. dann kann man eventuelle probleme direkt besprechen
    und minimiert so das risiko etwas...

    :)
     
  4. JBraschoss

    JBraschoss Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    13.01.2004
    Danke für eure schnellen Antworten,

    werden dann die 60€ mehr zahlen, und dann besser beraten zusein.

    Trotzdem nochmals danke.

    MfG JBraschoss
     
  5. steffani

    steffani MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2005
    plakaterstellung

    - Gibt es was zu beachten bei den Plakaten (z.B. min. g/m2)?
    Wenn die Plakate außen geklebt werden sollen ist wetterbeständiges Affichenpapier sinnvoll (115g/qm)
    - Mit welchem Programm sollte die Vorlage erstellt werden?
    photshop
    - In welcher Größe sollten sie erstellt werden?
    1:1
    - Ist es Sinnvoll die Plakate dort zu bestellen (z.B. Flyeralarm, flyerpilot, etc.)
    Das reguliert der Preis. Onlinedruckereinen, wie www.plakat24.de sind mitunter extrem günstiger. :) Die Qualität ist gut
     
  6. Zeitlos Medien

    Zeitlos Medien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.04.2004
    Ich möchte Dich nicht zu unrecht kritisieren, aber Antworten sollten nicht allgemein gehalten sein, sondern dem Zweck entsprechen.

    Um Kosten zu sparen tuts normales Offsetpapier auch. Das hält selbst bei gelegentlichem Regen einen Monat.

    Also ein Plakat A1 1:1 im Photoladen zu erstellen halte ich nur bei Pixelintensiven Vorlagen für notwendig. Oder würdest Du ein Plakat das nur Text und ein kleines Logo (alles 1-farbig) enthält bei 1200 DPI im Photoshop erstellen? Da mache ich dann bei jedem Rendern der Texte ne kleine Mittagspause, sofern ich nich an nem G5 sitze.

    Ne, ich finde man sollte erst mal schauen, was aufs Plakat soll. Soll nur ein Hintergrundbild mit Texten versehen werden, reichts, dieses Bild im Photoshop zu erstellen oder zu bearbeiten und anschließend in Quark oder Freehand etc. zu positionieren und alle weiteren Textangelegenheiten dort zu erledigen. Du tust Dich dann mit Korrekturen von Fehlern etc. wesentlich einfacher und das geht auch wesentlich! schneller.

    Internetdruckereien sind in der Tat meistens günstiger und auch zuverlässig. Allerdings wenn Du keine Erfahrung mit Druckjobs hast ist es wohl tatsächlich sinnvoller Du investierst die 60 Euro mehr in euere lokale Druckerei und kannst dann z. B. beim Druck beiseite stehen und nochmal kurz draufschauen ob alles passt.

    Grüße
    Flo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe Plakaterstellung Forum Datum
Brauche dringend HILFE!!! Drucker zickt rum... Drucktechnik 24.09.2007
lexmark x5250 HILFE Drucktechnik 21.08.2007
Acrobat sagt: "This document could not be saved. Bad parameter." Brauche hilfe Drucktechnik 25.08.2006
Abi-Jahrbuch Pages und Distiller = Hilfe nötig! Drucktechnik 13.05.2006
Scans - was nehmt ihr denn so? Hilfe bei der Kalkulation Drucktechnik 15.02.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche