Hilfe beim erstellen einer DVD

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von Funker, 27.03.2006.

  1. Funker

    Funker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.11.2004
    Hallo alle zusammen,

    habe mir neulich Panic Room auf meinem DVD-Recorder von Panasonic aufgenommen und habe den Film als mpg Version vorliegen.

    Jetzt habe ich den Film mit Toast gebrannt und wenn ich den Film jetzt im DVD Player abspiele, läuft der Film in Zeitlupe, total abgehakt.

    Was habe ich Falsch gemacht bzw. was muss ich verändern, damit der film flüssig läuft.

    Wenn ich den Film auf dem Rechner mit VLC abspiele, läuft er ohne Probleme.
    Habe das gleiche auch mit Catch Me If You Can gemacht und der läuft ohne Probleme.

    Woran kann das liegen?
     
  2. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Was ist denn zwischen den Schritten passiert?
    Ich meine der DVD-Recorder wird ja nicht gleich in mpeg2 aufnehmen.
    Also nicht falsch verstehen, klar nimmt er in mpeg2 auf, aber das wird ja normalerweise etwas anders verpackt, als ein reiner mpeg2 PES.

    Gruß
     
  3. Funker

    Funker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.11.2004
    Ich habe meine DVD-RAM eingelegt und dann in Toast 7 unter Medien die DVD ausgewählt und Toast hat aus der VRO-Datei dann eine mpg Datei erstellt.
    Die ich mit QuickTime zwar nicht lesen kann, aber mit VLC.
    Dann habe ich die Datei wieder in Toast gezogen und dann gebrannt.

    Genau das gleich habe ich aber auch mit dem anderen Film gemacht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen