Hilfe - andauerndes Aufforderung zum Reset

Diskutiere mit über: Hilfe - andauerndes Aufforderung zum Reset im iMac, Mac Mini Forum

  1. thork

    thork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    28.08.2006
    Hallo Community, mein Mac mini läuft seit ca. 3 Monate völlig stabil. Seit gestern zeit er nach max. 5 Minuten Arbeiten immer die Aufforderung zum Reset, habe schon alle Peripherie abgeklemmt aber kein Unterschied. Gibt es irgendwo ein Log wo ich nachsshauen kann, was als Fehler gespeichert wurde? Bin langsam am verzweifeln,

    Danke Thorsten
     
  2. Cornholiooo

    Cornholiooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    17.01.2006
    Hast du schon die AllHeilLösung ausprobiert? Rechte Reparieren, PRam Reset, Volumen überprüfen?

    Sonst ggf. noch einmal den "Auto" Start unter Benutzer -> Startobjekte kontrollieren.

    In der Konsole (Dienstprogramme) hast du alle Logs, die vom System aufgezeichnet werden zur Verfügung. Einfach mal geöffnet lassen und aufpassen, wenn er sich erneut resetten möchte.

    Mir ist solch eine Fehlermeldung noch nie untergekommen? Wird die nette freundliche Meldung in tausend Sprachen bei abgedunkeltem Hintergrund angezeigt, die dich freundlichst bittet, doch bitte neuzustarten? Oder erscheint eine andere Fehlermeldung?

    [​IMG]

    Sonst einfach mal die Tips auf http://www.macmaps.com/kernelpanic.html befolgen..
     
  3. thork

    thork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    28.08.2006
    Hallo, die Fehlermeldung ist meine! Ich muss gestehen, dass ich noch nich so vertrau mit Systemabstürzen bei Apple bin und ohnehin erst seit kurzem Mac-User. Sprich was ist ein PRAM Reset und wie lasse ich meine Rechte reparieren bzw. das Volumen überprüfen?

    Werde mir noch mal die Tips ansehen, ist nur schwierig, weil ich immer nur 5 Minuten zum surfen habe ... :(
     
  4. Cornholiooo

    Cornholiooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    17.01.2006
    Grundsätzlich einfach mal alle Peripherie abziehen.
    Alle Programme aus dem "Autostart" entfernen (Systemeinstellungen->Benutzer).
    Danach kannst du mit dem Festplattendienstprogramm die Rechte einmal reparieren. Dazu legst du die System DVD ein und startest mit gedrückter C oder D (steht auf der DVD drauf) das Setup. Im Menü kannst du dann das Festplattendienstprogramm starten. Dort die Zugriffsrechte reparieren.

    Eventuell kannst du auch einmal mit "Onyx" zu finden bei defekter Link entfernt den SystemCache etc leeren. Da gibts allerhand Caches zu leeren. Einfach mal alles ausprobieren.

    Viel Glück
     
  5. thork

    thork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    28.08.2006
    Hallo, ich finde da gerade noch was bedenkliches raus. Habe die CD eingelegt und mal spaßeshalber den Hardwaretest gemacht, da kommt dann ein Fehler raus: "4MEM/1/40000000". Heisst das, ein Speicherbaustein hat einen Knacks? Der Hardwaretest bricht leider auch an dieser Stelle ab und macht nicht weiter ... :(
     
  6. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Defekter oder nicht richtig sitzender RAM ist fast immer der Grund für Abstürze.
     
  7. thork

    thork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    28.08.2006
    Hmmh, also zurück an mactrade und hoffen, dass ich meine Daten zurückbekommen oder löschen die standardmäßig die Platte beim Ram wechseln?

    Um mich wirklich glücklich zu machen, informiert mich das Dienstprogramm auch gerade, dass das Reparieren des Standardvolume fehlgeschlagen sei, weil der zugrundeliegenden Prozess vorzeitig abgebrochen worden wäre ... aaarg!
     
  8. thork

    thork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    28.08.2006
    Und nu startet er gar nicht mehr von meinem Start-Volume ... ???
     
  9. thork

    thork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    28.08.2006
    Ich ergänze die Liste meiner Probleme ... leider. Beim Versuch mit der Start-DVD die Festplatte zu checken ist wohl auch noch was schief gegangen, zumindest ist mein Start-Volume nicht mehr gemounte und lässt sich auch nicht reparieren (Fehler: Der zugrundeliegende Porzess meldete einen Fehler beim Beenden). Ich möchte jetzt eigentlich nur noch meine Daten von dieser Platte runterkriegen und die Kiste an die Wand klatschen. Irgendjemand eine Idee wie ich die Partion wieder aktiviert bekomme und irgendwohin gesichert bekomme. Ein Powerbook und eine externe Platte (auf der natürlich kein Backup der Mac Mini HDD ist ...) sind da ... Allmählich verzweifel ich.
     
  10. Cornholiooo

    Cornholiooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    17.01.2006
    Da steckt wohl der Wurm in deinem Gerät. Der Ram könnte eventuell dafür verantwortlich sein. Du hast doch noch dein 14 Tage Umtauschrecht. Zurückbringen und auf ein Neugerät bestehen!

    Update: Oh ne du hast es ja schon 3Monate..naja dann muss er wohl repariert werden...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe andauerndes Aufforderung Forum Datum
Imac kaufen hilfe iMac, Mac Mini 27.11.2016
Hilfe iMac 2011 stürzt ab iMac, Mac Mini 09.11.2016
Macbook Air extrem langsam dringend hilfe iMac, Mac Mini 16.10.2016
iMac - Late 2012, unerklärlich langsam! Hilfe iMac, Mac Mini 23.09.2016
Hilfe beim iMac Kauf iMac, Mac Mini 17.09.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche