hfstar: problem mit installation!

Diskutiere mit über: hfstar: problem mit installation! im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. Maurus

    Maurus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2002
    Hallo leutz
    kennt hier jemand hfstar? ist das gleihe wie tar nur das es Resourceforks, creator- & Typecodes von HFS+ unterstützt.
    Mein problem ist das es einfach nicht möglich ist es zu (vom sourcecode) installieren.
    habe es wie immer mit:
    sudo ./configure
    make
    make check
    make install
    kompliemiert <--- richtig geschrieben?
    hhat jemand einen tipp für mich wie ich es drauf bringen könnte?

    ach ja, hfstar gibts hier: http://www.metaobject.com/Community.html

    danke schon mal im voraus

    Maurus
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    03.06.2002
    &nbsp;

    Warum nimmst du nicht das compilierte Binary?

    Das gibt es im selben Verzeichnis hier

    Gruss
    IceHouse
     
  3. Maurus

    Maurus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2002
    habe es irgendwie nicht zum laufen gekriegt, keine ahnung.

    funtzt gleich wie das normale tar oder?
     
  4. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    03.06.2002
    &nbsp;

    Nun, ein Test eben hat, fuer mich, etwas recht Ueberraschendes ergeben. Ich benutze ein "tar" aus dem "fink" Packet.

    [21:54] % which tar
    /sw/bin/tar
    |------------------------------------------------------------------------------------------
    | [icehouse] @ osx:
    | Pfad: /Users/icehouse
    |------------------------------------------------------------------------------------------
    [21:55] % tar --version
    tar (GNU tar) 1.13.25
    Copyright (C) 2001 Free Software Foundation, Inc.
    This program comes with NO WARRANTY, to the extent permitted by law.
    You may redistribute it under the terms of the GNU General Public License;
    see the file named COPYING for details.
    Written by John Gilmore and Jay Fenlason.

    Dieses "tar" konnte ohne Probleme den /Applications Ordner zusammenpacken und wieder auspacken - alle Programme liefen anschliessend ohne Probleme. Ich kann mir das nur so erklaeren, das die Jungs, die dieses GNU "tar" warten, diese Option fuer uns Mac User eingebaut haben. Sonst faellt mir dazu nichts ein.

    Gruss
    IceHouse
     
  5. Maurus

    Maurus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2002
    wie du hast nicht hfstar, sondern ganz normales tar verwendet?

    weisst du zufällig wie man mit hfstar kompriemiert? habs mit "normalen" tar befehlen versucht, wollte aber nicht arbeiten.
     
  6. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    03.06.2002
    &nbsp;

    Ja. Allerdings eine neuere Version aus dem "fink" Packet.

    Wenn Du "tar --version" eintippst, bekommst du bei dir die Version von deinem "tar".

    &nbsp;

    Ich habe beim Test mit hfstar folgende Eingabezeile verwendet:

    hfstar czf /DerOrdnerWoEsHinSoll/test.tar.gz /DasWasIchEinpackenWill

    Funktionierte tadellos.

    Gruss
    IceHouse
     
  7. Maurus

    Maurus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2002
    geht immer noch nicht.
    es heisst immer Command not found
    habe ich es am falschen ort installiert?
    bei mir liegts in /usr/local/bin habe aber dort noch andere programme die funktionieren.
    könnte das der fehler sein?
    kenn mich noch nicht so gut mit dem terminal aus.

    Gruss Maurus
     
  8. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    03.06.2002
    &nbsp;

    Dein Problem wird warscheinlich sein, dass du das "hfstar" noch nicht mit den sog. ausfuehrbaren Rechten versehen hast.

    Mach mal ein ls -l /usr/local/bin/hfstar

    das sollte so aussehen:

    -rwxr-xr-x 1 root wheel 475k Aug 23 18:41 /usr/local/bin/hfstar*

    Die kleinen "x" sind wichtig, damit das Shellprogramm ausgefuehrt werden kann. Sollten bei Dir keine "x" stehen, kann man das mit folgendem Befehl beheben:

    sudo chmod 755 /usr/local/bin/hfstar

    Die Shell fragt nun nach dem Passwort des Users mit dem Du eingeloggt bist und der hoffentlich ein Admin ist.

    Nun sollte "hfstar" funktionieren.

    Gruss
    IceHouse
     
  9. Maurus

    Maurus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2002
    danke!
    werde es mal ausprobieren.
     
  10. Maurus

    Maurus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2002
    vielen dank für die tipps!
    jetzt funtzt es wunderbar!
    toll wäre wenn apple das gleich mitliefern würde.

    das tar von fink, werde ich auch mal ausprobieren sofern meine PN HD noch platz hat :)

    danke!
    gruss Maurus
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - hfstar problem installation Forum Datum
Problem bei der Ausführung von Perl Skripten über SSH Mac OS X - Unix & Terminal 22.10.2013
MacPorts Problem Mac OS X - Unix & Terminal 06.10.2013
XNEST funktioniert - aber Wirrwarr bei Zeichenkodierung / Keybord mapping Problem Mac OS X - Unix & Terminal 05.10.2013
Problem mit PostgreSQL und PostGIS Mac OS X - Unix & Terminal 09.09.2013
Problem mit Leerzeichen im Namen Mac OS X - Unix & Terminal 12.02.2013

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche