HELP! Seltsame Linien in PDF nach Export aus Indesign?

Dieses Thema im Forum "Adobe Acrobat" wurde erstellt von falkgottschalk, 10.02.2006.

  1. falkgottschalk

    falkgottschalk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Hallo,
    ich wundere mich hier etwas über das Zusammenspiel von Indesign und PDF; egal ob aus Indesign direkt geschrieben oder Umweg über Distiller mit jeder Menge verschiedener Optionen.

    In der PDF (links) tauchen seltsame Striche auf, teils im Text, teils außerhalb in der Grafik.
    Im Original (rechts) sind die natürlich nicht drin.

    Egal ob Mac oder Dose,
    Egal ob Reader oder Acrobat oder Vorschau.

    Any hints?


    Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2007
  2. Rhapsody

    Rhapsody MacUser Mitglied

    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    24.11.2004
    öffne mal das pdf in Photoshop :)
     
  3. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Deaktiviere die Voreinstellung Vektoren glätten im Reader oder Vorschau dann verschwinden die Linien. Die PDFs sind in Ordnung. Der Effekt tritt durch die Transparenzreduktierung von Indesign auf und läßt sich nicht gänzlich ausschalten. Die PDFs aus Indesign werden in Vektor und Pixeldaten aufgeteilt. An den Schnittstellen treten durch den Modus Vektoren glätten in einer PDF-Viewer App. diese Linien auf. Das hat keinerlei Auswirkungen auf den Druck. Der einzige Nachteil ist, daß man in Acrobat diese gekachelten Bilder nicht als eine Datei mit dem TouchUp-Werkzeug öffnen kann.

    Gruß
    Roland

    Edit: ich meine natürlich Transparenzreduzierung. :rolleyes:
     
  4. falkgottschalk

    falkgottschalk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005

    banana

    Grmpf ... also eine elende Sauerei ist das, jemanden so zu erschrecken.
    Suppi, vielen Dank! Dann ist der Freitag Abend ja nun gerettet!!

    Perfekt.
    Wenn Du mal in der Nähe bist, gebe ich Dir einen aus.

    Nein, ich frage jetzt nicht nach dem Warum sondern nehme das einfach so hin ... das habe ich "damals" zu Dosen-Zeiten so gelernt! :D
     
  5. falkgottschalk

    falkgottschalk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005

    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung.
    Man lernt halt nie aus...
     
  6. canubis

    canubis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.06.2007
    PDF für Web optimieren ohne diese Linien?

    Hallo,

    unsere Zeitschrift ging gerade in den Druck und soll nun auch als PDF online abrufbar sein, natürlich mit Bildern in geringerer Auflösung etc. Soll eben fürs Web optimiert sein und flott laden.
    Nun hab ich aber eben auch das Problem dass sehr viele dieser im Thread bereits erwähnten Linien angezeigt werden, und auch Vektorgrafiken teilweise kaputt dargestellt werden, wenn die Glättung eingeschalten ist.

    Ich kann aber natürlich nicht von jedem Benutzer verlangen, diese Glättung vor Ansehen der Zeitschrift abzuschalten. Gibt es eine Möglichkeit, diese Linien wegzubekommen, indem ich das alles speziell fürs Web exportiere und die Transparenz vielleicht anders geflattet wird. Kann mich nicht erinnern, solche Linien schon mal bei anderen für den Screen optimierten PDFs gesehen zu haben.
     
  7. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Hallo canubis,

    du könntest ein PDF mit noch enthaltener
    Transparenz aus InDesign exportieren.

    In diesem Fall musst du aber unbedingt
    den nativen PDF-Export verwenden und
    die Kompatibilität auf mindestens PDF 1.4
    einstellen.

    Alle die sich das PDF anschauen möchten,
    brauchen demnach auch mindestens den
    Acrobat Reader 5



    Gru:sse
    Ogilvy
     
  8. canubis

    canubis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.06.2007
    Danke Ogilvy für deine Antwort. Muss ich, um das PDF mit Transparenzen rauszurechnen, irgendwas spezielles anhaken?

    Regards, canubis
     
  9. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Hey,

    nein, du musst nur die Kompatibilität auf
    mindestens PDF 1.4 (Acrobat 5) herauf-
    setzen. Damit werden die Einstellungen
    zur Transparenzreduzierung automatisch
    ausgegraut.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - HELP Seltsame Linien
  1. fozziebear
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.191

Diese Seite empfehlen