Help! iBook runtergefallen. SpookyFreezeGrafx

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von trixi, 17.01.2006.

  1. trixi

    trixi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2006
    Hallo,

    Mir ist vor zwei Wochen mein G4 933er iBook runtergefallen. Resultat: eine Delle in der Ecke, die genau so aussieht, als wäre mir das iBook runtergefallen.

    Ansonten war alles in Ordnung.

    Bis vor einer Woche...

    Jetzt friert das Bild nach immer kürzeren Laufzeiten ein (immoment max. 2 min). Und seit neusten kommen nach erzwungenen Neustart IMMER bunte, teils gepixelte Farbflächen IMMER von rechts nach links übers Display und spiegeln (stark entfremdet) Elemente der zuletzt benutzten Programmoberfläche (wie man es mitm quartzComposer nicht besser hinkriegt...).

    Ich hab fast alles probiert. Speicher ausgebaut, Alle (!!) Kontakte und Steckverbindungen gecheckt, die Festplatte ausgebaut und in einem anderen iBook getestet. Einschicken bringt bestimmt auch nichts...

    Ich dreh durch wenn das LB oder die Grafikkarte hin ist! Geld ausgeben ist nicht wirklich eine Option für mich gerade. Und ich brauch das iBook.

    Kann mir irgendjemand helfen? Wo ist der Deffekt?


    Trixi
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    display defekt würd ich als erstes tippen. schliess mal n 2. monitor an. wenn das auf dem ok aussieht dann ists wirklich das display...
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Wenn bei deinen InstallationsCD/DVDs der Hardwaretest dabei ist dann lass den mal laufen. Kann mich an ein gefallenes PB erinnern bei dem der Grafik Speicher etwas abgekommen hat. Ist halt bitter, denn so eine Reparatur lohnt sich kaum bei einem alten iBook. :(

    MfG, juniorclub.
     
  4. trixi

    trixi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2006
    Hi Nicolas,
    Auf meinem zweiten Monitor geht nach dem Einfrieren auch nichts mehr...

    Hardwaretest hab ich gerade gemacht: Bestanden. Und 10 sekunden später wieder abgestürzt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2006
  5. xound

    xound Banned

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.07.2005
    klingt irgendwie gar nicht danach, dass das display defekt ist. darauf wuerde ich eher als letztes tippen ...

    klingt eher nach logic-board...

    ich sag mal: bei ebay mit genauer fehlerbeschreibung verkaufen (bevor bald gar nichts mehr geht)...
     
  6. Multisaft

    Multisaft MacUser Mitglied

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    27.10.2004
    junior club das war mein powerbook. bei mir hat der hardwaretest aber den fehler gegeben, dass der video ram kaputt sei.
     
  7. trixi

    trixi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2006
    Wie kann ich denn jetzt feststellen, ob der schaden an der grafikkarte oder dem Logic Board ist?

    Notfalls besorg ich mir ein gebrauchtes und schlachte es aus...
     
  8. TooMuchFun

    TooMuchFun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2006
    Guten Tag zusammen :)

    Hallo!

    Genau das selbe war bei mir auch, exakt die selben Anzeichen, nur das mein iBook nie runtergefallen ist, es stand im Wohnzimmer, nach dem Neustart war es hin. Logic Board hin.
    Da ich mit meinem alten iBook G3 nie Probleme hatte, habe ich keinen Apple Care Plan abgeschlossen. Na schönen Dank. :rolleyes:

    Das war im August. Warte jetzt noch etwas ab ob Apple reagiert, wie beim iBook G3, dann werde ich das gute Stück wohl in Einzelteilen verkaufen. :(
    (14" iBook G4, 60GB, 1 Ghz, 640MB RAM, Combodrive, AE ist das einzige was ich rausgenommen habe)

    Deine Beschreibung klingt auch danach, und ich glaube das absterben nach ein paar Minuten (genau (!) so wie bei mir) hat nichts mit dem Sturz zu tun.
     
  9. gentux

    gentux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    72
    MacUser seit:
    16.01.2006
    hmm scheinbar ist das gesparte geld beim iBook die Qualität der Produkte, jetzt weiss ich, dass ich ein MacBook PRO will und keinen iBook mit Intel, wenn dieser kommt... solche Probleme sind es, die aus einem guten Produkt ein unzuverlässiges machen! Allerdings will ich noch betonen, dass bei einigen Dosen das Teil auch schon innerhalb der Garantiezeit kaputtgeht und der Händler bereits ausgestorben ist.

    Was mich etwas wehmütig stimmt, fast jeden, den ich kenne und ein iPod (mini, 20 GB) besitzt hat ihn schon reparieren lassen müssen, ausserdem wird über abgestürzte Betriebssysteme (Apfel-Logo) geklagt. Ich sage hier offen und ehrlich ich habe mir einen iRiver gekauft, mit 512 MB, mehr Funktionen als ein shuffle und erst noch günstiger und weniger Problembehaftet.

    Oder sind einfach die i-Produkte grundsätzlich schlecht verarbeitet und die Power- und Pro-Produkte nach Apple Standart?
     
  10. xound

    xound Banned

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.07.2005
    es ist unerheblich, ob der schaden am logicboard oder an der graka ist ... du brauchst in jedem fall ein neues board, weil alles fest verloetet ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen