Heim-netzwerk & Vpn Für Dummies

Diskutiere mit über: Heim-netzwerk & Vpn Für Dummies im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. d.winter

    d.winter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.10.2006
    Hallo zusammen,
    da ich beim Durchforsten des Forums nicht ganz fündig geworden bin...

    Ich möchte mir ein kleines Netzwerk einrichten (externe Festplatte mit Netzwerkanschluss oder Mac Mini mit zusätzlicher externer Festplatte). Den "kleinen Server" möchte ich mehr oder weniger permanent (also immer wenn ich unterwegs bin) am Netz lassen können und dann über VPN oder ähnliches eine sichere Verbindung dazu herstellen können.
    Ich möchte einfach, wenn ich zum Beispiel im Ausland bin und die ein oder andere Datei brauche, auf meine gesamten Daten zugreifen können...

    Soweit. Allerdings habe ich (bislang) noch keinen Schimmer, wie das alles funktioniert. Ich weiß, dass man eigentlich für eine VPN-Verbindung eine permanente IP-Adresse haben müsste, was bei mir nicht der Fall ist und dass mein Vorhaben daher schon nicht ganz einfach sein soll... Damit hat sichs mit meinem Wissen aber auch schon.

    Nun meine Frage: Kann mir jemand sagen, wie ich das möglichst simpel und sicher bewerkstellige?

    Danke Danke Danke!!
     
  2. Ultimate

    Ultimate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.05.2005
    Also das ist schon kein einfaches Unterfangen.
    Zuerste einmal musst du eine ständige Internetverbindung haben, damit man ueberhaupt die Möglichkeit hat von außen auf den Rechner zuzugreifen. Das heisst Flatrate!, sonst könntes teuer werden...
    Sobald das geklärt ist, hast du das ein oder andere weitere Problem...

    1. Du musst dafür sorgen, dass du nicht nach einer bestimmten Zeit von deinem Internetprovider zwangsgetrennt wirst. Das funktioniert beispirlweise mit Software, die in bestimmten Intervallen Pings an Server sendet.

    2. nach 24 Stunden wird man normalerweise bei jedem Provider zwangsgetrennt, siehe hierzu 1.

    3. Es ist sinnvoll die Einwahl über einen einen Router zu machen, der Router muss die Option PPTP Passthrough unterstützen, damit VPN-Verbindungen funktionieren.

    4. Du musst dafür sorgen, dass deine IP-Adresse, die sich bei jeder Neueinwahl ändert, über einen vernünftigen Hostnamen, den man sich auch merken kann, erreichbar ist. Der Dienst Dyndns.org funktioniert gut und zuverlässig. Allerding ist hierfür auch Software notwendig, von der ich nicht weiss, obs auch entsprechende Mac-Versionen gibt. Allerding haben einige Router auch schon von Haus aus eine eingebaute DynDNS-Funktion.

    5. Du benötigst den eigentlichen VPN-Server. Ich kenns nur von Windows. Bei Windows ist ein VPN-Server auch nur bei den Serverversionen enthalten. Welche Möglichkeit es gibt VPN-Server unter OSX zu betreiben weiss ich leider nicht. Am besten mal Google fragen.

    Also insgesamt keine ganz einfache Angelegenheit, aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass sich der Aufwand lohnt.
     
  3. Sebbe

    Sebbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.07.2006
    Du solltest schauen, falls noch kein router vorhanden ist, dieser dienste wie dyndns.org (den mein vorredner schon genannt hat) unterstützt. Soweit ich weiß machen das die neueren t-sinus geräte (die von der telekom), fritzboxen und die meißten netgear-router.

    Dann musst du die entsprechenden ports im netz forwarden (ich liebe solche anglizismen *g*) sprich: dem router sagen auf welche ip-adresse er die ankommenden datenpakete von außen weiterleiten soll. Dazu ist es notwendig, dass sich die adresse des servers nicht ändert (bei nem dhcp die lease time auf forever einstellen) oder gleich mit festen ip´s arbeiten.

    ob bei os-x ein vpn server dabei ist kann ich leider nicht sagen, bei der windows xp professional version ist zumindest einer dabei (mit nur eingeschränkter funktionalität --> er lässt immer nur eine verbindung zu). Das einrichten wird z.B.: auf http://www.wintotal.de/Artikel/vpnxp/vpnxp.php beschrieben.


    ich hatte das ganze auch so (mit einem netgear gerät) laufen, hab aber mittlerweile die dose verbannt. Somit verfüge ich momentan nur über das macbook, sobald aber der imac da ist werde ich versuchen wieder so eine lösung zum laufen zu bringen.

    lg sebbe
    lg
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Als VPN System empfielt sich OpenVPN, da es auf fast allen Systemen verfügbar ist. In Verbindung mit dyndnd kannst Du damit Deine Idee umsetzen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Heim netzwerk Vpn Forum Datum
Netzwerk - Switch Anschluss / Verkabelung Internet- und Netzwerk-Hardware 23.11.2016
Safari kann keine sichere Verbindung aufbauen (Drucker) Internet- und Netzwerk-Hardware 20.11.2016
Vernetzung neue Mietwohnung (Neubau) mit Netzwerkdosen und FritzBox 7490? Internet- und Netzwerk-Hardware 30.10.2016
Netzwerkausbau mit NAS und Airport - geht das so? Internet- und Netzwerk-Hardware 22.10.2016
klein-Netzwerk per APX, Internet-Anschluss übers iPhone? Internet- und Netzwerk-Hardware 11.10.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche