Heidelberg Linoscan 1200 scanner unter OSX?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von schnellbaer, 22.11.2002.

  1. schnellbaer

    schnellbaer Thread Starter MacUser Mitglied

    25
    0
    02.06.2002
    Hallo,

    gibt es eine Möglichkeit diesen scanner unter OSX zu betreiben? Mit Vuescan scheint's nicht zu funktionieren und die hauseigene Software des Herstellers wird nicht für OSX herauskommen.

    Und weiss jemand, ob die Qualität mit den neuen Scannern mithalten kann? Der Scanner macht einen sehr solide verarbeiteten Eindruck, ist leider sehr sehr langsam und das Ergebnis finde ich sehr gut. Sonst kenne ich so ein Agfa Snapscan, und einen Epson Perfection, beides ca. 2jährige Modelle, die nicht an den Heidelberg rankommen. Doch das ist vielleicht anders jetzt...

    Vielen Dank für Eure Hinweise,

    Beste Grüße,
    schnellbaer

    drumm
     
  2. artefakt

    artefakt MacUser Mitglied

    211
    0
    07.12.2001
    hallo,

    von silverfast gibt es eine demo, ich denke eine vollversion wird es auch bald
    geben. http://www.silverfast.com/product/Linotype/de.html?target=demo.

    gruss , artefakt

    ps. ich habe den linoscan 1400 und vuescan läuft bei mir prima. natürlich kein
    vergleich zu silverfast.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. dosenhasser

    dosenhasser MacUser Mitglied

    1
    0
    07.01.2003
    hallo,

    habe das gleiche problem mit linoscan 1200 und os x. das silverfalst geht aber nur mit dem ls 1400 und nicht mit dem 1200er. gibt es nicht doch noch eine andere lösung??
     
  4. artefakt

    artefakt MacUser Mitglied

    211
    0
    07.12.2001
    versuch es mal mit Vuescan http://www.hamrick.com/vsm.html,
    auch wenn schnellbaer meint es würde nicht gehen, was ich mir eigendlich
    nicht vorstellen kann. ich glaube du kannst Vuescan als demo-version
    benutzen.
    gruss, a.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  5. dewib

    dewib MacUser Mitglied

    50
    2
    16.06.2005
    Ich hol diesen angestaubten Thread mal nach oben... Gibt's denn zu dem Thema was neues? Laut LaserSoft unterstützt SilverFast den Linoscan 1200 USB nicht. Ja aber wie sieht's mit dem Linoscan 1200 SCSI aus??? Darüber schweigen sie sich aus.

    VueScan soll auch erst den 1400 unterstützen laut deren Website.

    Bemüht man Google so findet man widersprüchlichste Aussagen. Die einen sagen, der 1200 läuft damit (entweder SilverFast oder VueScan), andere sagen das Gegenteil.

    Was genau ist denn jetzt eigentlich Sache? Im konkreten Fall bei uns handelt es sich um einen Linscan 1200 SCSI (nicht USB). Kann der mit einem der beiden Programme unter 10.4 angesprochen werden?
     
  6. Fat Controller

    Fat Controller unregistriert

    42
    1
    19.09.2005
    Ich hab das gleiche Problem, allerdings mit einem Linoscan 1200 USB. Habe noch keine Lösung gefunden, probiere es aber nach wie vor.

    Mein nächster Plan: Original-Kaufbeleg an aixTeMa schicken (die machen jetzt den Heidelberg-Support) und mich beklagen, dass ich die Originalsoftware nicht mehr habe. Mal schauen, vielleicht gibt's von denen ja dann eine verbindliche Auskunft für Mac OS X - zumindest für die USB-Version...
     
  7. disco

    disco Gast

    Ich verwende den o.g. Scanner immer noch unter Classic, da es wie gesagt, keine OSX Unterstützung gibt. Aber unter Classic läuft alles bestens, somit halte ich dieses Problem nicht für besonders tragisch.
     
  8. Pedalschinder

    Pedalschinder MacUser Mitglied

    477
    20
    12.04.2004
    Hello!
    Habe auch einen Heidelberg Linoscan 1200.
    Ein eigentlich sehr guter und robuster Scanner, leider sehr langsam, wie oben schon mal erwähnt wurde.
    Ich hatte aber keine rechte Lust mehr auf Classic, dacht ich mir mal, und kam auch auf die Lösungen SilverFast und VueScan, beide jedoch gingen nicht mit meinem Lino 1200.
    Seither sehe ich mich auch gezwungen, immer noch im Classic-Mode diese Original-Software zu nutzen. Zwischendurch hatte diese mal extreme Probleme, den Scanner zu finden, und es klappte jedesmal erst nach dem x-ten Neustart, aber mittlerweile läuft es wieder halbwegs gut.

    Trotzdem irgendwie alles suboptimal und nicht zuende gedacht...
    Schade.
    Weiß inzwischen schon jemand was neues?
    Finktionierende Alternativen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2006
  9. Schauraum

    Schauraum MacUser Mitglied

    81
    1
    12.05.2007
    Hallo!

    Ja, ich weiß das ist jetzt alles schon wieder Jahre her, aber da ich immer noch mit dem Problem Linoscan 1200 USB und OS .9 konfrontiert bin würde mich SEHR interessieren ob "Fat Controller" mit dem Plan Kaufbeleg-aixTeMa erfolgreich war.

    Eigentlich will ich ja nur mein Gewissen beruhigt haben wirklich alles versucht zu haben bevor ich den guten Linoscan in die ewigen Scangründe schicke.

    Thanx!
     
  10. Fat Controller

    Fat Controller unregistriert

    42
    1
    19.09.2005
    Nee, war ich nicht. :(

    Genauer: Ich habe den Plan gar nicht weiterverfolgt, das Gerät verstaubt im Keller (bei eBay wollt ihn keiner!!!) neben meinem eingemotteten LC 475.

    Stattdessen scanne ich mittlerweile mit Epson.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Heidelberg Linoscan scanner
  1. SwissBigTwin
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    242
    HuHaHanZ
    26.08.2016
  2. TH-SH
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    94
    TH-SH
    29.06.2016
  3. leselicht
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    113
    leselicht
    17.06.2016
  4. mds
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    153
    davedevil
    04.05.2016
  5. ocean200
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    1.058
    vidtom
    02.02.2016

Diese Seite empfehlen