HD schreibt sich voll und kein Programm lässt sich mehr starten

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von koli.bri, 31.12.2006.

  1. koli.bri

    koli.bri Thread Starter Gast

    Hallo.

    Irgendetwas ist diese Nacht mit meinem Rechner schief gelaufen...
    Der Morgen begann mit einer "Die iTunes-Bibliothek konnte nicht gesichert werden, da die Festplatte blablabla voll ist"
    Als ich das letzte mal drauf geschaut hatte, waren jedoch noch gute 10 GB frei...

    Naja, der nächste Blick auf die Statusleiste vom Finder meldete dann wirklich 0 KB...

    Nach Irgendeiner Aktion, die ich nicht mehr im Kopf habe (war zwischendurch noch mit dem Hund und so), hatte ich dannn wieder 2,7 GB frei, die aber auch mit einer Geschwindigkeit von 0,01 GB / 30 Sekunden immer weniger wurden.

    WhatSize lief sich nicht öffnen (als es aufhörte zu hüpfen stand es einfach ganz normal im Dock rum, ohne Dreieck, als wäre es schon immer dagewesen, aber nie gestartet worden.), die Systemsteurerrungen hörten gar nie auf zu hüpfen, und mit der Aktivitätsanzeige hab ich es dann gar nicht mehr versucht...

    Also, einmal abgemeldet und wieder angemeldet, und tada, alles beim Alten, so wie ich es gewohnt bin mit eta 10 GB freier Platte :)

    Dennnoch, die Neugier ist groß.
    Was ist da Amok gelaufen und hat es gedacht, es wäre eine CoreWars Maus?
    gibts eine Möglchkeit, das herauszufinden?

    vielen Dank
    mffg
    Lukas
     
  2. Furcas

    Furcas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    99
    MacUser seit:
    17.06.2004
    das wird wohl am virtuellen Speicher liegen, der so an die 10GB gern mal in Anspruch nimmt. Bei mir sind es aktuell 9GB. 10GB freier Festplattenplatz ist schon eher knapp bei OS X. Nach einem Neustart ist das natürlich erst mal weg, weil erstmal nicht so viele speicherintensive Prozesse laufen.
    Wie du das jetzt rausfinden kannst, weiss ich nicht.
     
  3. koli.bri

    koli.bri Thread Starter Gast

    Hm, geöffnet waren iTunes, welches Keine Musik wiedergegeben hat, Proteus und Safari.
    Safari schließe ich aus, da das Phänomen auch noch da war, als ich Safari zugemacht habe.

    Und wozu iTunes mehrere GB virtuellen Speicher braucht, ist mir ein Rätsel...
    Das würde in meinen Augen in recht "bescheidenes" Speicherleck bedeutet...
    Zudem iritiert es mich, dass dies heute zum ersten mal aufgetaucht ist, und dass WhatSize sich nicht öffnen ließ.

    Naja, es ist kein Akutes Problem, eher die Neugier :)
     
  4. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
    schau doch mal ins console.log

    [dienstprogramme > console > protokolle]
     
  5. Charles_Garage

    Charles_Garage MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    20.10.2004
    Es hört sich eher nach einer Cache oder Log-Datei an, die übergelaufen ist.

    Zum virtuellen Speicher: Wird der nicht dynamisch verwaltet, so dass er soviel Platz wie möglich aber so sinnvoll wie möglich einnimmt?
     
  6. Junior-c

    Junior-c Thread Starter Gast

    Die Größe des virtuellen Speichers und der wirklich benötigte Platz auf der Festplatte sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe...

    MfG, juniorclub.
     
  7. koli.bri

    koli.bri Thread Starter Gast

    Jetzt wirds gruselig...

    Gerade eben das selbe Phänomen.
    die Festplatte schreibt sich voll, und es lassen sich keine Programme mehr starten...
    Neu anmelden ging nicht, der hat sich während der Anmeldung aufgehangen...

    Mittlerweile vermute ich eins der "Aufräum-Scripte", die in bestimmten Intervallen laufen.

    Aber welches mag es sein? Es ist gestern gelaufen (Letzter Sonntag im Monat, letzter Tag im Monat, 31.12) und heute (Erster Tag im Monat, Erster Monatg im Monat, 01.01)...

    Und so langsam merk ich, dass ich auf solche Aktionen keine Lust habe!

    wer was weiß, bitte, sagt mir, as da los ist :)

    gruß
    Lukas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen