HD im Windowsrechner mit HFS formatieren?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von fish, 29.11.2003.

  1. fish

    fish Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.07.2003
    Hallo,

    ich moechte mir eine externe Platte fuer meine verschiedenen Betriebssysteme anschaffen (OSX, Linux, Windows). Habe mich als Dateisystem fuer HFS entschieden, da ich dafuer Tools gefunden habe, die es Windows und Linux erlauben, darauf zuzugreifen und auch zu schreiben.
    Momentan habe ich aber noch kein externes Gehaeuse. Deshalb wollte ich in den Windowsrechner die Platte einbauen und sie dann ueber das Netzwerk mit dem ibook formatieren (mit HFS). Ist das moeglich? Wenn ja, wie?
    Kann Windows dann auch mit MacDrive auf die Platte zugreifen?
    Ich hoffe, es weiss jemand Rat. Vielen Dank.

    Gruss
    fish
     
  2. Über Netzwerk kannst Du keine Platte formatieren. Das interne Dateisystem der Festplatte bekommt das Netzwerk überhaupt nicht zu sehen. Über das Netzwerk werden die virtuellen Dateisysteme von SMB, AFP oder NFS verwendet, unabhängig von dem lokalen Dateisystem auf der Festplatte.
     
  3. fish

    fish Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.07.2003
    Ups, alles klar, danke. Schon wieder was gelernt. :D
    Dann muss ich mir halt was anderes einfallen lassen.
     
  4. MacomX

    MacomX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.11.2003
    Wie wärs mit FAT32? Können glaube ich alle Systeme.
     
  5. fish

    fish Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.07.2003
    Naja, FAT32 hat mich bisher nicht so vom Sockel gerissen. Und wenn mal was schief geht ist bei FAT32 eigentlich nichts mehr zu retten.

    P.s. Da ist ja noch ein Freiburger *G*
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2003
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen