Hardwareproblem mit Powerbook

Diskutiere mit über: Hardwareproblem mit Powerbook im MacBook Forum

  1. Nicolai1975

    Nicolai1975 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    31.07.2005
    Hallo Leute,

    ein Freund klingelte heute an meiner Haustüre und brachte mir sein PB 12" vorbei mit einem Fehler, der gleich beim einschalten auftritt. Sowas habe ich noch nie gesehen, ich hoffe es kann uns jemand weiterhelfen. Er hat wichtige Daten darauf und es wäre sehr von Vorteil wenn es schnell wieder einsatzbereit wäre. Ich hoffe ihr könnt auf dem Bild was erkennen ?

    LG Nicolai
     

    Anhänge:

    • pb.jpg
      pb.jpg
      Dateigröße:
      59,7 KB
      Aufrufe:
      56
  2. Nicolai1975

    Nicolai1975 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    31.07.2005
    Hat keiner eine Ahnung was da los ist ??

    HILFE !!!!!
     
  3. Ischi

    Ischi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    01.05.2005
    Lässt es sich von CD Booten? weil wenn ich das Richtig sehe ist der Kernel gestorben … Dh wenn du es von CD Booten kannst müsstest du es mit der Restore funktion (kp wie die genau heisst, Daten vom System werden ernneuert, einstellungen bleiben) wieder erwecken können.
    Ansonsten mal Hardwaretest laufne lassen, könnte en RAM Fehler sein.
    Viel erfolg
     
  4. mucfloh

    mucfloh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    05.11.2005
    kernel panic...

    hallo nicolai,

    fuer den fall, dass das problem noch nicht geloest ist: wie oben geschrieben haengt sich das pb deines freundes durch eine sog. "kernel panic" auf - vergleichbar mit dem "bluescreen" unter windows-systemen. ursachen dafuer sind meist defekte hardwarekomponenten bzw. fehlende oder defekte treiber.

    wenn du selbst einen neueren mac hat, dann koennt ihr das pb im "target-modus" an deinen mac dranhaengen. einfach beide geraete im ausgeschalteten zustand mit einem firewirekabel verbinden. dann erst deinen mac normal booten und anschliessend das pb mit gedrueckter "t"-taste anschalten. nach einigen sekunden wird der bildschirm dann dunkelblau (oder violett - ich bin ein bisserl farbschwach) und ein firewiresymbol erscheint. wenige momente spaeter mountet sich die pb-platte als festplatte auf deinem rechner. dann koennt ihr versuchen, die wichtigen daten vom pb auf deinen rechner zu schaufeln.

    anschliessend lasst ihr von deinem rechner aus das festplattendienstprogramm laufen - wobei ich eher auf einen hardwaredefekt tippe. eventuell hilft es, wenn ihr den nachgeruesteten speicher aus dem pb herausnehmt bzw. die airportkarte, die ab und an mal kernel panics ausloesen, wenn sie defekt sind.

    dummerweise wird ein booten von cd aus schwer, wenn eine hardwarekomponente tatsaechlich defekt ist - aber einen versuch ist es wert. dabei die cd ins laufwerk und beim booten die taste "c" gedrueckt halten. das booten dauert dann laenger, aber so koennt ihr ohne fremdrechner die eventuell beschaedigte dateinstruktur auf der pb-festplatte mit dem festplattendienstprogramm ausfuehren. der apple hardware-test erlaubt es, eine einfache diagnose zu machen - allerdings findet er nicht alle fehler und ist nicht sehr zuverlaessig.

    viel erfolg!

    mucfloh
     
  5. Nicolai1975

    Nicolai1975 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    31.07.2005
    Danke Leute,

    das einlegen der OSX DVD und das festhalten der "C" Taste führte dazu, das das PB wieder neu bootete und ich habe dann das Betriebsystem neu aufgesetzt, unter "Previus Versionen" konnte ich dann die Programme und Daten wieder her holen, einfach ein Geniales Betriebssystem !

    MFG Nicolai
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche