Hansenet OS9 Treiber

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von ReinhardtBeetz, 08.02.2005.

  1. ReinhardtBeetz

    ReinhardtBeetz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Hallo,

    ich habe seit dieser Woche Hansenet DSL Flat Rate und möchte ins Netz. Leider geht das über die Netzwerkkarte nicht, da wohl ein PPPoE Treiber dafür fehlt (so habe ich gehört).
    Kann mir da jemand weiterhelfen? Wie geht denn das nun mit Hansenet, Fritzbox SL und Apple unter OS 9.2.2.???
     
  2. pipsi-carola

    pipsi-carola MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.02.2005
    HanseNet OS 9-Treiber

    Hallo Reinhardt,

    kämpfst Du noch mit den PPPoE-Treibern?
    Habe selbst zwei Nächte damit verbracht und inzwischen eine Lösung:

    Die von HanseNet auf CD gelieferten PPPoE-Treiber (Tango Access alias EnterNet) werden mit dem autom. Installer nicht richtig installiert, Installation "von Hand" bringt aber auch keinen Erfolg (zumindest nicht unter OS 9.2.2). Vermutlich sind sie älter als die Systembestandteile, mit denen sie zusammenarbeiten sollen, aber nicht wollen. Updates kosten jedoch richtig Geld. :(

    Im MacUp-Forum habe ich einen Tipp bekommen, der jetzt auch in der aktualisierten Doku für die Box http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZ_DSL/Handbuch_FRITZBox_SL.pdf verfügbar ist: Vergiss PPPoE, die Fritz!Box SL hat einen integrierten Router, deshalb versuch`s doch mal so. :

    1. Am Mac Kontrollfeld TCP/IP einstellen
    Verbindung: Ethernet
    Konfigurationsmethode: DHCP Server
    DHCP Client ID: leer lassen

    2. Browser öffnen und im Adressfenster 192.168.178.1 eingeben. (evtl ist es auch eine andere IP-Nummer; schau mal ins Handbuch). Etwas warten, die Box sollte ca. 30s bis 2min blinken und "lernen", dann erscheint die Konfig.-Oberfläche für die Box.

    3. Folgende Einstellungen in der Fritz!Box vornehmen (Die Menüpunkte heißen bei mir seit einem Firmware-Update etwas anders):
    - Menüpunkt Internetverbindung
    - Anmelden > Ändern klicken
    - Option „Fritz!Box stellt eine gemeinsam nutzbare Internetverbindung bereit (Router)“ aktivieren
    - Internetprovider eingeben
    - Provider-Zugangsname eingeben
    - Kennwort eingeben
    - evt. Option "Timer benutzen" einstellen (z.B. "bei ___s Inaktivität"). Dies ist vor allem bei Zeittarifen sinnvoll, da sonst online ohne Ende, denn der einmal verbundene Router bleibt auch bei ausgeschaltetem Rechner online, solange er (der Router) mit Strom versorgt wird.
    - Übernehmen und Aktualisieren

    4. Lossurfen. Der Router verbindet Dich sofort, d.h. schneller als das PPPoE-Programm (und Du musst nicht immer dieses Programm laufen lassen). Wenn Du mal offline gehen willst, musst Du nur die voreingestellte Timer-Zeit "inaktiv" abwarten, dann kappt er die Verbindung automatisch (Kontrolle: DSL-Licht auf der Box erlischt.)

    Alles klar?
    pipsi-carola
    ______________________________________
    Classic Plus - LC II - iBook blueberry - PB 12"
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2005
  3. NielsHH

    NielsHH MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.01.2005
    Wenn du eine Flat hast dann würde ich da einfach einen Router benutzen und dann kannst du jeden Rechner einfach so anklemmen. Über den Router in der Fritz!-Anlage habe ich auch schon gehört, sollte auch gehen. Aber ein normaler Router von Netgear oder LinkSys z.b. ist die einfachste Lösung. Läuft hier seit 2 Jahren ohne auch nur 1 Minute Internetausfall. :)