handelt MacOS X ext3 ?

Diskutiere mit über: handelt MacOS X ext3 ? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. gfc

    gfc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.10.2003
    Abend

    Jungs (und mädels), ich hab mir mein iBook G4 gerade bestellt.. und mein altes intel-Notebook verkauft ;) auf alle Fälle hab ich eine externe USB2 HD und dort viele Daten von mir drauf. Nur: dort kommt als FileSystem ext3 zum einsatz (ja, bin Linux umsteiger ;) werden mich wohl einige von den linuxforen.de kennen)

    Ned lachen, aber ich hab gesucht, aber keine Info gekriegt, ob MacOS X et3 handeln kann. An sich ist es ja n BSD und ich hoffe das schwerstens, aber ich wollte mich mal versichern. Wenn das nämlich nicht der Fall ist, wird der Umstieg durch ne riiiieeesen Brenn-Session verlängert.. und darauf hab ich ned wirklich bock..

    thx für die Antworten, ich werd euch sicher noch ne Weile aufn geist gehen :p

    gfc
     
  2. Linuxuser

    Linuxuser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.10.2003
    das würde mich auch mal interessieren :)
     
  3. Descartes

    Descartes unregistriert

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2002
    Von Haus aus kann MacOS X kein ext2/ext3/ReiserFs/jfs/xfs verwenden. Aber vielleicht hilft dir ja defekter Link entfernt

    Und was heisst hier "Brennsession"? Such dir jemanden mit einem Linux Rechner und lass diesen deine Festplatte per Samba oder FTP freigeben. Dann hängst du dein zukünftiges iBook an den Hub/Switch und saugst dir die Daten auf die iBook Festplatte. Je nachdem über wie viele Daten wir hier reden holst du dir halt auch noch vorher eine externe FireWire Festplatte.

    Nachdem du die Daten von der ext3 Platte rüberkopiert hast, kannst du diese Platte in ein externes USB- oder Firewire-Gehäuse einbauen (formatiert als HFS+ oder mit Panther: Journaled HFS+) und hast einen zweiten externen Datenspeicher für dein iBook.
     
  4. gfc

    gfc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.10.2003
    thx für die info.. irgendwie hab ichs befürchtet..

    Das mit Samba wäre an sich ne schöne lösung (mein Notebook hab ich ja noch :) ) aber wie schaufle ich 60Gb an daten herum, wenn mein iBook nur ne 60GB HD hat? ;)

    aber werde trotzdem deinen Tipp beherzigen. Ist wohl besser, wenn ich auf ein Mac eigenens FS setze.. brenn ich halt mal die ersten 30GB und der Rest wird dann nach deiner Methode geschaufelt..

    btw, ein wenig Offtopic: kann den Windows was mit HFS anfangen?
     
  5. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    11.02.2003
     

    Nee, aber das kann man von MS auch nicht erwarten, oder? Dafür müssten die sich ja mal mühe mit Windows geben.
     
  6. Descartes

    Descartes unregistriert

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2002
     

    externes Firewire Festplättchen?
    zum Beispiel von LaCie http://www.lacie.com/products/family.htm?id=10007

    Das Modell "d2 Firewire Hard Drive" gibt es in Ausführungen von 80GB bis 200GB http://www.lacie.com/products/product.htm?id=10022

    Andere Modelle und Hersteller findest du im Apple Store oder bei deinem Apple Händler (Gravis, Cancom, ...).

     
    Von Haus aus kann Windows nur seine eigenen Dateisysteme verwalten.
    Welche dies genau sind, ist abhängig von der Windows Version:

    MS-DOS: FAT
    Win95...ME: FAT, VFAT, FAT32
    WinNT4/2000: FAT32, NTFS4
    WinXP: FAT32, NTFS5

    Damit Windows die vom Apple verwendeten HFS und HFS+ Dateisysteme und Datenträger lesen kann ist Software von Drittherstellern notwendig. Zum Beispiel MacDrive5 von Mediafour Mediafour | MacDrive für 49,95 USD (Download Edition).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  7. gfc

    gfc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.10.2003
    ich HABE ja schon ein externes Festplättchen (120GB) ;) was soll ich den mit zwei davon?

    Das mit der dritthersteller SW muss ich mir überlegen.. ich dachte ich könnte ev. die HD weitergeben. Aber gut, mach ich halt noch ne Fat32 Partition drauf..
     
  8. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    13.07.2003
    Kann Linux PPC dir nicht dabei helfen? Oder ist das nicht in der Lage eine HFS Partition zu beschreiben?
     
  9. gfc

    gfc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.10.2003
    klar "kann" es, es ist nur *******e, wenn ich für alle Daten immer wieder Linux booten muss, rumkopieren etc. bloss weils halt nicht ganz auf die HD passt..
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - handelt MacOS ext3 Forum Datum
macOS als Alternative zu Win 10 - Schwerpunkt Datenschutz? Mac Einsteiger und Umsteiger 24.10.2016
Ausscheiden und einfügen unter macOS Sierra Mac Einsteiger und Umsteiger 14.10.2016
Inkompatibilitäten mit MacOs höher als 10.6.8 Mac Einsteiger und Umsteiger 12.09.2016
Seit Bootcamp startet Lion mit offenem MacOs Ordner.... Mac Einsteiger und Umsteiger 10.11.2011
Betriebssystem Apple MacOS X 10.6.x Leopard demo Mac Einsteiger und Umsteiger 21.06.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche