Häufige Kernelpaniks (täglich) - Warum?

Diskutiere mit über: Häufige Kernelpaniks (täglich) - Warum? im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. guhrkensalat

    guhrkensalat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    08.09.2003
    Moin,

    vielleicht könnt Ihr mir ja noch weiterhelfen.
    Ich habe hier einen PM G4, dual 1,25 GHz, 1GB RAM. Dieser hat mindestens einmal am Tag eine Kernelpanik. Meistens aus Photoshop raus. Aber auch gerne mal einfach so …
    Folgendes wurde bereits unternommen:

    - Mainboard 2x getauscht
    - CPU's beide getauscht
    - RAM komplett getauscht (alle Bänke etc.)
    - neue HDD
    - durch die Umbauarbeiten 3x frisch Mac OSX 10.3 installiert
    - PRAM gelöscht
    - Rechte repariert

    Das war es im Großen und Ganzen. Ich bin echt ratlos, was da jetzt noch kaputt sein könnte. Wandlung habe ich schon angefragt, geht aber leider nicht, da eine der Arbeiten ausserhalb der Garantie erfolgte. :(

    Vielleicht habt Ihr ja noch irgendeine Idee, was ich machen könnte (ausser das Ding in die Tonne zu treten :D)

    Danke schonmal … Grüße

    guhrkensalat
     
  2. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Das hoert sich ja nicht gut an - aber das weisst du ja selbst. Hast du den Rechner komplett neu aufgesetzt oder nur das OS installiert. Hast du dir schon mal die system log files angeschaut. Hast du kernel extensions von Drittherstellern installiert. Treten die Abstureze auch auf wenn du mit shift bootest und nur mit den absolut noetigsten Kernel Extensions startest?

    Cheers,
    Lunde
     
  3. guhrkensalat

    guhrkensalat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    08.09.2003
    Hallo,

    also hier mal die typische Meldung:
    Sagt mir nicht wirklich viel.
    Das System wurde immer komplett neu aufgespielt. Es ist wirklich nur das blanke System und halt ein paar Grafikprogramme (Photoshop 7.0.1, Freehand 10, Illustrator 10), aber die laufen auch auf etlichen anderen Rechnern hier ohne Probleme. Das einzige Programm, das vom Start weg immer geöffnet ist, ist Entourage. Aber das sollte es ja auch nicht sein, das läuft ja nun auch überall …
    Ich bin echt ratlos…

    Gruß
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    ist natuerlich schwierig ohne Symbolliste eine Kernel Panic zu "deuten". Es ist auch kein kompletter Trace sondern nur ein Auszug, der nicht zeigt wie die Panic eigentlich zustande gekommen ist.

    Die Register Stack Auszuege die nach dem "exception state" kommen haben eindeutig zu viele Nullen. Insbesondere der Process Counter (PC=0x00000000) ist nie null.

    Ungluecklicherweise kann man nicht mal sagen ob es Hardware oder Software related ist. Ein Programmierfehler kann ebenso die Ursache sein wie defekte Hardware.

    Wenn ich dich richtig verstehe ist die Garantie abgelaufen. Wie steht es mit Gewaehrleistung. Durch die hauefigen Hardware Tausch Aktionen kannst du ja nachweisen, dass das Probelm bereits beim Erwerb bestenden hat und die gesetzliche Geaehrleistung laueft 2 Jahre (hat nichts mit der freiwilligen Garnatie zu tun). Ausserdem erhaelst du auch auf getauschte Teile eine Garantie und natuerlich auch eine Gewaehrleistung.

    Cheers,
    Lunde
     
  5. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Gibt es denn bei anderen Applikationen auch KPs? Hast Du USB-Hubs, Scanner, Drucker etc. am Rechner? Jedes einzelne Gerät kann die Ursache sein.

    Softwaretechnisch denke ich eher nicht an einen Fehler, da die Standardapplikationen ja auf den anderen Rechnern problemlos (und bei vielen 100000 Usern mehr) laufen.

    Frank
     
  6. guhrkensalat

    guhrkensalat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    08.09.2003
    Hm, das mit dem USB-Hub ist ein guter Gedanke. Der ist in dem angeschlossenen Sony Monitor integriert und auch angeschlossen. Das werde ich gleich ausprobieren. Ansonsten hängt auch nur Maus und Tastatur dran.

    @lundehundt
    Ich kann auch gerne mal ein Screenshot von der Konsole machen. Aber an sich ist das die ganze Meldung. Darüber ist nur die gleiche Meldung, nur halt mit anderem Datum/Uhrzeit ;)

    Gruß
    [Edit]
    Hier mal die letzten drei Meldungen:
    Sind doch nicht ganz die gleichen. Kennt Ihr vielleicht einen Link, oder Bücher, wo man sich ein bisschen einlesen kann. Mir sagt das alles gar nichts … und lundehundt kann da ja wenigstens ein bisschen was rauslesen. Also wenn Ihr was gutes wisst, wo man ein bisschen stöbern kann um solche Meldungen wenigstens ansatzweise zu verstehen wäre ich Euch sehr dankbar.
    [/Edit]
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2005
  7. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Ich habe selber schon bei USB Hubs KernelPanics gehabt. Manche vertragen sich einfach nicht mit dem Mac, warum auch immer. Meld Dich mal, wie es ausgeht.

    Frank
     
  8. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    So richtig was anfangen mit dem log file einer kernel panic kann eigentlich nur der, der die beim kompilieren des source codes des Betriebssystems erzeugte sogenannte Symbol Liste zur Verfuegung hat. Und das ist Apple. Alles was ich da rein interpretieren kann ist, dass der Prozess Counter auf null steht was absolut ungewoehlich ist, da ein Prozess normalerweise nicht mit null gekennzeichnet ist. Das log ist ein dump der Prozessor Register zum Zeitpunkt des Absturzes. Es waere sinnvoll, dir das System log ueber die Konsole anzuschauen und nachzuschauen, was vor einer Kernel Panic dort protokolliert wird. Unter Umstaenden taucht der USB hub dort immer wieder auf. Die time stamps von den geposteten kernel panic logs helfen dabei die Ereigniss im system.log zu finden.

    Ansonsten wuerde ich probieren, den hub abzuklemmen und den Rechner mit shift zu booten. Dann werden auch die Kernel Extensions von Drittanbietern nicht geladen (wenn du denn welche hast). Du kannst auch in dem Modus mit Photoshop arbeiten und ausprobieren ob die kp's weiter auftreten.

    Cheers,
    Lunde
     
  9. guhrkensalat

    guhrkensalat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    08.09.2003
    Danke für Eure Hilfe :)
    Der Hub ist jetzt ab und ich werde morgen mal das sys.log wälzen.
    Mal schauen, es wär ja echt perfekt, wenn es so einfach wäre … immerhin gab es heute keinen Absturz.

    Ich meld mich, wenn es erfolgreich war!

    Güße
    guhrkensalat
     
  10. peppermint

    peppermint MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    Registriert seit:
    06.06.2003
    hallo

    ist es jetzt besser?
    ich hab nämlich hier im forum schon öfter gelesen dass USB Hubs, egal welche und egal woher, Kernel Panics verursachen..

    gruss
    Pep
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche