Hätte iTunes auf dem deutschen Markt eine Chance??

Diskutiere mit über: Hätte iTunes auf dem deutschen Markt eine Chance?? im Mac OS X Apps Forum

Hätte der iTunes MusikStore in Deutschland eine realistische Chance?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 24.12.2003
  1. Klar, warum nicht?

    28 Stimme(n)
    47,5%
  2. Das hängt von der Werbestrategie ab.

    9 Stimme(n)
    15,3%
  3. Wenn der Preis stimmt.

    19 Stimme(n)
    32,2%
  4. Nein, auf keinen Fall.

    3 Stimme(n)
    5,1%
  1. webmac

    webmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.11.2003
    Hätte iTunes Deiner Meinung nach auch eine Chance auf dem Deutschen Markt, wenn sich die Gesetzeslage dahingehend ändern würde?
     
  2. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    91
    Registriert seit:
    12.03.2003
    welche gesetzeslage meinst du? es gibt meineswissens kein gesetz das die ausweitung des itms nach europa oder deutschland verbietet.

    lediglich die musikindustrie aht andere interessen als apple und startet vorraussichtlich im dezember über saturn einen eigenen dienst....

    gruss
    lemonstre
     
  3. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    Registriert seit:
    30.06.2003
    Mit 99 Cent pro Song würde der iTMS sicher floppen. Ich kann nicht für die anderen europäischen Länder sprechen, aber bei uns würde Apple damit sicher keine Chance haben. Mit 49 Cent schon eher, und ich bezweifle, dass Apple das machen würde.

    Schließlich tauchte das Raubkopierproblem auch zuerst bei uns, erst Jahre später in Amerika aus (die haben uns für unsere Kopierschütze anfangs ja noch ausgelacht). Ich denke, der deutsche Markt ist daher sehr viel schwieriger als der amerikanische.
     
  4. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    91
    Registriert seit:
    12.03.2003
     

    wenn ich mich recht entsinne war napster ein amerikanisches system das sich zunächst sehr stark an amerikanischen universitäten grosser beliebtheit erfreute und darüber in die ganze welt verbreitet wurde.

    ich glaube ausserdem das 49ct extrem unrealistisch sind! das wären rund 5 € pro cd.... träum weiter. das käme einem ausverkauf gleich und würde weder dem kunden noch den musikern nützen.

    gruss
    lemonstre
     
  5. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Hmm…

    Hier offenbaren sich mal wieder die Schwächen dieser allseits beliebten Foren-Umfragen.

    Meine Abstimmung wäre gewesen:
    „Klar, warum nicht? – Wenn die Werbestrategie und der Preis stimmen – wenn das DRM stimmt – wenn das Datenformat stimmt – wenn das Angebot stimmt – wenn noch irgendwas (was ich bestimmt vergessen habe) auch stimmt”.

    Verdammt, ich finde den Button dafür nicht. ;)
     
  6. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    Registriert seit:
    30.06.2003
    Eine CD kostet 12€. Jetzt zieh davon Herstellungskosten von CD/Jewel Case/Cover/Booklet ab.
    10€ für die reinen Musikdateien ohne "Verpackung" ist in meinen Augen genauso unrealistisch!
    Ein runtergeladenes Album sollte nicht mehr als 8€ kosten.
     
  7. Der iTunes-Store hätte eine Chance, auch bei 99 Cent/Lied.
    Keine Chance hat ein System, das darauf ausgerichtet ist, nur unter bestimmten Programm zu laufen (z. B. was Media Markt mit Microsoft gemacht hat oder noch macht) bzw. die Verwendungsmöglichkeit einschränkt.
    Aber lemonstre hat's schon gesagt: Derzeit ist es die Musikindustrie, die blockiert, nicht Apple (wie groß deren Interesse an einem iTunes-Store für Deutschland aber tatsächlich ist, weiß ich nicht – wahrscheinlich eher gering, weil aufgrund Lizenzen es nicht möglich sein wird, für ganz Europa einen einheitlichen Store anzubieten, sondern nur länderweise).
     
  8. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    91
    Registriert seit:
    12.03.2003
     

    hmm, da ist apple aber auch keinen deut besser. deren software gibt es zwar sowohl für mac als auch windows, aber z.b. auch nicht für linux. ausserdem ist die software noch proprietärer als das drm vom m$. immerhin gibt es für m$ schon eine vielzahl von hardware und software herstellern die windows media unterstützen! apple hat da nur itunes und den ipod zu bieten. ausserdem gibt es doch seit kurzem auch einen windows media player für mac...

    unterm strich bleibt aber für mich das fazit: drm kommt mir nicht ins haus!

    gruss
    lemonstre
     
  9. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    Registriert seit:
    30.06.2003
    Ich geb doch keine 99 Cent für eine minderwertige Kopie aus (was ein AAC mit nur 128kbps zweifellos wäre). Wenn schon 99 Cent, dann bitte auch 192kbps!

    Ausserdem sind 0.99 US-$ keine 0.99€ (und erzählt mir nicht was von taxes :D)
     
  10. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    91
    Registriert seit:
    12.03.2003
     

    doch auch musik unterliegt der mehrwertsteuer ;) und die ist in europa zum teil wesentlich höher als in den usa.

    gruss
    lemonstre
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche