Habe keinen OSX Treiber, kann ich trotzdem drucken?

Diskutiere mit über: Habe keinen OSX Treiber, kann ich trotzdem drucken? im Peripherie Forum

  1. erpel39

    erpel39 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2004
    In einem Anfall von Wahnsinn habe ich einen Xerox DocuPrint M750 Farb-Tintenstrahldrucker gekauft! Diesen würde ich auch gerne über OSX 10.3.3 benutzen, doch Xerox will keine Kunden mehr und stellt einfach keinen OSX Treiber zur Verfügung!
    Gibt es eine Möglichkeit den Drucker trotzdem ohne weitere Kosten anzusprechen?
     
  2. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    Registriert seit:
    26.10.2003
    Vielleicht bekommst Du ihn mit den GIMO+CUPS - Treiber zum laufen. Ansonsten hast Du Pech gehabt...
     
  3. Hugoderwolf

    Hugoderwolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.03.2003
    Virtual PC installieren, Druckertreiber rein, mit OS X PDF erstellen im Druckdialog, in den Virtual PC schieben und (Adobe Reader installieren!) ausdrucken.

    Absolute Notfallmaßnahme, weil umständlich, funktioniert aber. Ich mache das bei unserem Minolta QMS 2200DL so. Der Nachfolger kommt übrigens auch ohne Mac-Treiber. Unverschämtheit.
     
  4. mecks

    mecks MacUser Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.08.2003
    Hi

    Vielleicht mit nem Printsercer und ner entsprechenden ppd?

    mecks
     
  5. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    13.04.2003
    gruess dich,

    du koenntest chancen haben, ihn in betrieb zu nehmen, auch wenn es evtl. gefrickel werden koennte

    unter http://linuxprinting.org gibts einige verschiedene treiber. musst in der mac os x sektion mal ein bischen stoebern. habe auf jeden fall gelesen, das etwas feintuning am treiber noetig ist

    dein drucker ist ein pcl3 drucker wie auch fast alle hp deskjets, baugleich mit dem sharp aj-2000. deshalb wird er grundsätzlich unterstützt, allerdings nur bis 600dpi.

    melde dich mal, wenn du erfolg gehabt hast, und wie du's hinbekommen hast.

    die druckerproblemchen haben einige, die werden dir dein feedback danken.

    viel erfolg!
    gruesse,
    sbx
     
  6. Hugoderwolf

    Hugoderwolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.03.2003
     

    Soweit ich weiß sind PPDs doch nur für PostScript-Drucker gedacht. In dem Falle kann man auch mit OS X direkt drucken.
     
  7. erpel39

    erpel39 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2004
    Mach mich gleich auf die Suche!
    Wenn ich Erfolg habe melde ich mich natürlich!
    Danke erstmal für die Info !!!

     
     
  8. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    hallo

    schon mal gimp print versucht?

    gruss
    wildwater
     
  9. erpel39

    erpel39 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2004
    Nichts an Treibern verwertbar !

    Bisher hat nichts funktioniert!
    Passende Treiber waren nicht da, und die HP Treiber mit denen ich es einfach probiert habe, führten auch zu keinem Erfolg!
    Ich versuche es weiter und melde mich dann nochmal !
    Thanks
     
     
  10. mecks

    mecks MacUser Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.08.2003
    Hi

    sorry, ich meinte natürlich keinen hardware-printserver, sondern ne rip-software auf deinem rechner.

    Allerdings hab ich beim googlen noch nix gefunden. Melde mich wieder.

    mecks
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche