Habe die EyeTv 200! - Testbericht mit neuer Soft+ Frage wegen automatischem Mac-start

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von maccoX, 19.10.2005.

  1. maccoX

    maccoX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.054
    Zustimmungen:
    926
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Hallo, habe heute meine EyeTv 200 Box bekommen, (mit neuester Software)

    die Verarbeitung und Anmutung der Box ist perfekt, ledigich die fetten Statusleds, die komplett durch das Sichtfenster ersichtbar sind wirkt etwas billig. Wenn das Sichtfenster einfach nur in der Farbe schimmern würde währe das zum Design passender, aber das ist villeicht Geschmackssache.

    Die Installation war hardwareseitig ein klacks, nur Firewire und Kabelanschlusskabel verbunden und fertig. Die software muste nur kopiert werden, beim ersten Start kam ein kleiner Einrichtungsassistent, der in 5 min erledgt war. Innerhalb dieses Assistenten war auch die Sendersuche, die alle Sender direkt gefunden hat und komischerweise auch richtig benannt hat (obwohl diese Information ja gar nich im analog Kabel mitgesendet wird).

    Nach dem Assistenten erscheint gleich ein Sender. Nach dem Wechseln in den Vollbildmodus, war ich von der verblüffend perfekter Qualität überrascht - und das, obwohl das Signal mehrfach aufgeteilt und geschwächt ist.

    Dann habe ich gleich mal den "pause" Modu, oder professionell gesagt, "Timeshift", getestet. Funktionierte natürlich ohne Probleme, aber die Aufgenoimmene Qualität lies sich nicht von dem live Stream unterscheiden - geniale Aufnahmequalität ohne geringste Einbußen (Bei Standarteinstellung: DVD (120min)).

    Eine weitere Überraschuing war, dass ich EPG Informationen bem Programmwechsel im Bildschirm hatte, obwohl ich kein tvtv.de Kunde bin.

    Analog TV wie Digital TV - das lob ich mir - und Qualitätsmäsig bin ich da auch nicht mehr auf digital neidisch ;)

    Das Programm an sich ist super und genial.
    Leider passierte es mir hintereinander ein paar mal, das das Programm beim kompletten Beenden hängen blieb und abgeschossen werden musste!
    Davor und danach passierte dies nicht mehr, hat aber einen faden Beigeschmack hinterlassen.

    Das automatisch Starten vom Mac klappte von zwei malen nur 1 mal halb!

    Das eine mal startete der Mac, nahm aber nichts auf, das zweite mal passierte gar nichts und der Mac schlief weiter!

    Was habt ihr da für Erfahrungen mit der Autostart und Aufnahme Stabilität?

    Und vor allem, wie hinterlasse ich das Programm, wenn ich meinen Mac in den Standby schicke und er dann für eine Aufnahme den Mac selber starten soll (damit mein ich immer aus den Standby)?

    Soll ich das Programm schließen, oder nur das Anzeigefenster, oder ist es egal, oder was ist besser??

    Ich will damit nähmlich meine tägliche Serie aufnehmen, und das muss zu 100% stabil und sicher laufen. Also helft mir bitte - dafür hab ich hier auch ein guten Testbericht gepostet ;)
     
  2. maccoX

    maccoX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.054
    Zustimmungen:
    926
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Nachtrag:

    Nach meinem ersten Spielfilm und ein paar Stunden TV muss ich sagen, das ich nach wie vor begeistert bin. Der Ton ist klanglich echt gut, leider fehlen für meinen Geschmack etwas die Bässe - nichts was sich aber nicht durch eine gescheite Anlage ausbessern lässt ;) Beim TV schaun drück ich dann halt mein extra Bass Knöpfchen.

    Damit der Rechner nach meiner täglichen Serie auch wieder schlafen geht habe ich mir "pause" (freeware) heruntergeladen, das kann echt alles Erdenkliche.

    Bleiben nur noch meine oben genannten Fragen offen.
     
  3. maccoX

    maccoX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.054
    Zustimmungen:
    926
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Das Aufnehmen aus dem Standby funktioniert nach mehreren Tests jetzt immer.

    Allerdings nimmt eyetv ja immer im Hintergrund auf, was meiner Mac mini Platte wohl auf Dauer nicht so gut tut, da der Verschleiß, was ja geringfügig existiert, die Hitzeentwicklung, den Lärmpegel und dem Stromverbrauch auch ansteigt.

    Habe entdeckt das dafür der Fernseh Puffer in der Software verantwortlich ist. Wenn ich den kleiner stell auf 100 MB und "im RAM behalten" anklick, dann kann ich jeweils nur 3 min zurückspulen und er schreibt lediglich auf den Ram. - Das währe die Super Lösung, wenn nicht genau dieser auch für die Timeshift oder pause Funktion verantwortlich währe! Wenn ich also mal anhalten muss, hab ich nur 3 min Zeit, sonst langt der Puffer nicht! - das ist ja mal echt doof!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Habe EyeTv Testbericht
  1. DowJones
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    317
    DowJones
    23.05.2009
  2. RFG
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    770
    AgentMax
    26.04.2009
  3. dubb
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    514
    dubb
    10.02.2009
  4. T.Theiler@web.d
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    467
    MacMännchen
    09.12.2007
  5. Bad Boy Bill
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    447
    winimac
    27.03.2007