guter Preisgünstiger Laser Drucker

Diskutiere mit über: guter Preisgünstiger Laser Drucker im Peripherie Forum

  1. titeuf

    titeuf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    20.12.2004
    Könnt Ihr mir einen Preisgünstigen Laserdrucker für den gelegentlichen gebrauch Vorschlagen? Er sollte aber trotzdem eine gute Qualität haben.
    Ich habe die Tintenstrahl Drucker langsam satt. Immer diese Probleme mit dem Tinten wechseln. Das ganze ist auch sehr teuer.
    Er sollte Mac OS X kompatibel sein.
     
  2. Pharell

    Pharell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    26.11.2004
    Die Drucker von Brother sind auf jeden Fall zu empfehlen und auch Mac kompatibel.
    Die Folgekosten für Toner etc. stimmen ebenfalls.

    - Brother -
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  3. thomsen96

    thomsen96 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.03.2005
    Hallo,

    habe mir den s/w-Brother HL-2030 aus gleichen Gründen gekauft. Mal ein bißchen googeln, dann gibt es den auch unter 129,-- UVP. Der wirkt ein bisschen "billiger" als meinen mac-inkompatiblen Vorgänger HL-1230. Er ist recht schnell, produziert aber leicht wellige Ausdrücke auf Normalpapier, da hier anscheinend großer Druck und Hitze im Spiel ist. Er ist beim Druck auch etwas laut, da hier ein Lüfter durchaus hörbar anspringt. Allzu störend finde ich es nicht und für privat mit gelegentlichen Ausdrucken auch kein Problem...

    Insgesamt mit Brother (auch im Büro) nur beste Erfahrungen gemacht. Funktionieren sehr gut, sind günstig in Anschaffung und Unterhalt.

    Thomsen
     
  4. raschel

    raschel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    04.04.2004
    Hallo thomsen96,

    wieso ist der HL-1230 mac-inkompatibel?
    ich habe es sogar geschafft, den HL-1030 mit den Mac-eigenen Treibern zum Laufen zu bekommen.
    Hatte den zwar schon abgeschrieben, denn er hat nur einen Parallelanschluss und ist ein Windows-GDI-Drucker, aber Tiger und ein USB-Parallel-Adapter haben' s gerichtet :D.
     
  5. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    Registriert seit:
    11.11.2003
    Brother wollte ich auch grade sagen. Günstige Drucker, günstige Toner. Und schon seit C64 Zeiten im Druckergeschäft, das kann kein Griff ins Klo sein :)
     
  6. thomsen96

    thomsen96 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.03.2005
    Tja,
    ich hatte es unter 10.3.9 und einem no-name-USB->Parallel Kabel versucht. Konnte den Drucker dann zwar sehen. Allerdings kam es zu keiner Kommunikation (MAC sagte Hallo, Drucker schwieg eisern). Hatte da alles möglich ausprobiert und letzlich aufgegeben, da eh in absehbarer Zeit Toner fällig war. Es lag entweder an OSX oder (was ich vermute) am Kabel, das ohne MAC-Treiber kam... Tiger kam erst später, wäre wohl noch ein Versuch wert gewesen...
     
  7. raschel

    raschel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    04.04.2004
    Unter Panther hatte ich etwas mit Ghostscript (glaube ich, weiß es gar nicht mehr genau) aus dem Internet zusammengepfriemelt.
    Unter Tiger war es dann einfacher über das an Bord befindliche CUPS. Kann sein, dass es unter Panther bereits mit CUPS gegangen wäre, aber zu jenem Zeitpunkt hatte ich keine Ahnung.
    Für das Kabel habe ich auch keine Treiber.
    Kann aber schon sein, dass dies eine Schwachstelle ist.
    Ich fand es schon toll, dass der alte Drucker recht problemlos eingebunden wurde. Gerade, weil es ja ein GDI-Drucker ist. Apple halt ;)

    Grüße,

    Raschel
     
  8. Hilarious

    Hilarious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    25.11.2004
    Wie stehen denn die Erfahrungen mit OKI B4100 (ca. 139,-)? Das Gerät macht mit seinen technischen Daten auch eine gute Figur. Meinungen?
     
  9. Dhukka

    Dhukka unregistriert

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    19.09.2004
    Habe mir letzte Woche bei Elektronik Partner den Brother HL2030 bestellt.
    Am Montag wurde er geliefert und ich bin echt damit zufrieden.
    Das beste: er hat nur 99@ gekostet. Bei EP Versandkostenfrei mit Kreditkarte.

    Gruß Nikita
     
  10. animalchin

    animalchin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.793
    Zustimmungen:
    79
    Registriert seit:
    14.10.2003
    Brother würde ich mir definitiv nicht kaufen, da die HL-1230 und ähnliche beim Ozonausstoß in allen Tests immer ganz schlecht abschneiden :(.

    Ich würde einen gebrauchten Kyocera Fs-1900 kaufen (ca. 150,- €). Günstigster Seitenpreis, gute (weil geringe) Emissionswerte und solide wie eine Planierraupe. Wir haben einen als Drucker im PC-Raum der Schule und jetzt einen in der Verwaltung (Wo er einen HL-1230 ablöste :rolleyes:) . Beide laufen im rauen Einsatz ohne Mucken.

    Grüße,

    animalchin
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - guter Preisgünstiger Laser Forum Datum
Laser OKI C301n: optischer Fotoleiter muss getauscht werden Peripherie 27.11.2016
Empfehlung für Laser-Drucker Peripherie 30.09.2016
HP Laser Jet 1320 bringt beim Druck: Gestoppt - Filter fehlgeschlagen Peripherie 12.12.2015
guter externer Bluray Brenner Peripherie 03.04.2015
Empfehlung für sw Laser gesucht: Duplex, WLAN und wenig Stellfläche Peripherie 12.11.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche