gute archivierungsprogramme?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von muppe, 01.12.2006.

  1. muppe

    muppe Thread Starter Gast

    hallo, bin aktuell dabei mein macbook aufzuräumen und dateien zu archivieren/brennen. leider habe ich nur ein combo drive drin und muss alles auf 700 MB limitieren. habe etwa 20 GB an filmchen auf der platte und diese möchte ich jetzt komprimieren und dann brennen. die archivierungsoption von Mac OS X verkleinert nicht gerade großartig, gibt es vielleicht noch leistungsfähigere programme?
     
  2. st34Lth

    st34Lth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    83
    MacUser seit:
    07.01.2004
    Stuffit, oder Rar (mit RarMe sehr einfach - GUI zu Rar)

    tut mir leid, rarme mit unrarX verwechselt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2006
  3. TroyMcLure

    TroyMcLure MacUser Mitglied

    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    02.07.2006
    Was für Formate sind das denn?
    .mp4 und solche Sachen sind ja in der Regel schon komprimiert, konvertieren würde da nur zu weiteren Verlusten führen und zippen bringt wohl auch nicht mehr viel.
     
  4. promille

    promille MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    23.11.2004
    CleanArchiver ist ein simples Programm, dass in mehreren Formaten archiviert. Über die Qualität beim Packen kann ich nichts sagen.
     
  5. muppe

    muppe Thread Starter Gast

    sind .avi bzw. mp4. hatte ja gehofft, es gibt programme die etwa 1 GB auf 700 MB komprimieren.
     
  6. st34Lth

    st34Lth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    83
    MacUser seit:
    07.01.2004
    Nein, leider werden diese Dateien nur minimalst durch ein Pack-Programm geschrumpft. Sind ja schon komprimierte Dateien. Bei .txt / .bmp schaut das zum Teil ganz anders aus.
     
  7. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Vielleicht wäre eine externe Platte (oder ein externer DVD-Brenner) eine Überlegung wert.
     
  8. don_michele1

    don_michele1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    118
    MacUser seit:
    07.03.2004
    toast 7 unterstützt disk spanning. Ist zwar etwas mühevoll, den Diskjockey zu spielen so wie in alten Zeiten, aber CD-Rohlinge kosten ja auch nicht so viel. Ansonsten die externe Platte - sind auch relativ preiswert geworden, wenn du nur USB2 brauchst.
     
  9. TroyMcLure

    TroyMcLure MacUser Mitglied

    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    02.07.2006
    Ich kann mich da nur anschließen zum Archivieren größerer Datenmengen ist eine externe Festplatte mittlerweile die beste und günstige Methode zumindest für Privatuser :) (ein Administrator tendiert vermutlich immer noch eher zu Bändern :) ). Außerdem hast du alle Daten beim Anschließen gleich verfügbar und kannst die Daten noch nachträglich ändern / löschen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen