Großes iBook Problem! Kein Bild mehr !

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Dr_Ingo, 19.07.2003.

  1. Dr_Ingo

    Dr_Ingo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Hallo Zusammen!

    Ich musste gerade feststellen, das mein iBook 800 12" Combo den Dienst Quittiert hat - gesten im Büro lief noch alles einwandfrei. Es fährt zwar hoch (und runter) aber es gibt kein Bild:( -weder auf dem Display noch auf einem externen Monitor :(:(
    Die einzige gute Nachricht ist, das der FireWire (Tageted oder wie das heißt) -Mode noch geht, und dich somit meine Daten "retten" kann.
    Was kann das sein? Gibts ne möglichkeit das iBook wieder in Gang zu bekommen:confused:
    ...und für den Fall das das iBook zu Apple geschickt werden muß: wie mache ich den Zweitmonitor-Hack nochmal rückgänging:rolleyes:

    Danke schonmal im Vorraus für eure Tips!
     
  2. derWoodi

    derWoodi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.01.2002
    Schonmal den PRam Resettet?
    Damit machst du auch den Hack rückgängig.

    gruss

    derWoodi
     
  3. Dr_Ingo

    Dr_Ingo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Wenn der PRAM -Reset "Apfel+Alt+P+R" nach dem Starten Drücken ist, dann hat der leider nix gebracht (Startton kam ein 2. mal... und danach fuhr das iBook wieder hoch - ohne Bild).

    Ist das PRAM nun gelöscht. Wär ja interessant wegen der (wahrscheinlichen)Reperatur:confused:

    Ausserdem fängt das iBook - Netzteil beim runterfahren - kurz vorm ausschalten der HD - an, komische fiep-Geräusche zu machen. Was kann das sein:confused:
     
  4. Thomac

    Thomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    26.02.2003
    Ich bin der Meinung, daß man, um den P-Ram zu resetten, den Startton DREI Mal hören muss.

    Gruß Thomas
     
  5. Heidegeist

    Heidegeist MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    02.05.2003
    Ich will ja nicht dumm rumfrotzeln...

    aber ich dachte auch schon mal: "Huch! Es wacht nicht wieder auf!" Und dabei hatte ich die Hintergrundbeleuchtung nur auf 0 gestellt. Wäre eine prima Antwort auf Dein Problem, aber die Hintergrundbeleuchtung beim externen Monitor wird doch nicht auch mit den Tasten auf dem iBook geregelt. (?):confused:
     
  6. momo22

    momo22 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.12.2002
    Läuft denn der externe Monitor noch?
     
  7. Dr_Ingo

    Dr_Ingo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2002
    @Thomac: Hab ich auch vorhin schon gehört, aber selbst nach 3x Startton geht nichts

    @Heidegeist: Wenns wirklich an der Helligkeits-Regelung gelegen hätte, würde ich sofort wegen Doofheit 'ne Runde geben:D

    Hat noch jemeand eine Idee, was es mit den Geräuschen aus dem Netzteil auf sich hat?
     
  8. Thomac

    Thomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    26.02.2003
    Zum Netzteil kann ich nichts sagen. Aber haste das ibook mal von der Installations CD gestartet (mit gedrückter "C" Taste) oder mit der (normalerweise beiliegenden) Apple Hardware Test - CD? Bleibts dann immernoch schwarz?

    Gruß Thomas
     
  9. Panther

    Panther MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.06.2003
    Mein ibook (14") 800 MHZ, kam soeben aus der Reparatur.
    Ich hatte mal ein ganz exotisches Problem, das der Bilschirm
    an den Rändern ausfranste, schlussendlich schwarz war.
    Ich habe so ziemlich alles ausrobiert, doch es hat alles nichts
    gebracht.
    Der Händler meinte der MLB, 800MHZ (Was ist MLB?) habe
    man ersetzen müssen. Und dann noch ein paar kleinere
    sachen (Firmware-Update, kleine Instandsetzung...).
    Ging alles auf Garantie.
    Einziger Anschiss ist, dass ich softwaremässig das ibook
    ganz neu bestücken muss.
     
  10. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    04.06.2003
    Hi Dr_Ingo,
    das Netzteilfiepen entsteht bei Schaltnetzteilen meistens bei Überlast, möglicherweise aber auch durch Überlagerung mit schwankender Belastung (z.B. defekter Inverter für die Displaybeleuchtung).

    Will heißen: Arbeitet dein Akku normal, ist er also geladen und arbeitet das iBook (.. was man zurzeit so "Arbeiten" nennt) auch rein mit Akku?

    Wenn etwas "abgebrannt" ist, das Fiepen durch Überlast zustande kommt, so müsste auch irgendeine Ecke des iBooks warm werden, bedenkliche Gerüche entwickeln und/oder sich die Akkulaufzeit deutlich verkürzen.

    Weitere Eingrenzung: Kannst du etwas erkennen, wenn du das iBook ins helle Licht hältst? Ist also der Bildinhalt dargestellt, nur die Beleuchtung weg?

    Gruß,
    Matthias
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen