Grosse Festplatte in G4 Dual MDD

Diskutiere mit über: Grosse Festplatte in G4 Dual MDD im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. madu

    madu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.678
    Zustimmungen:
    573
    Registriert seit:
    16.11.2005
    Hallo Leute,

    hab da mal 'ne Frage an die Profis hier ;)

    Ich hab nen G4 Dual 866 MHz MDD (mirrored drive doors). Läuft noch unter OS 9.2.2 (schlagt mich nicht, hab meine Gründe :rolleyes: ).

    Nun hab ich mir eine grosse Platte ersteigert, ne 250GB Maxtor DiamondMax Plus 9. Auf der Maxtor-Website mal den Installation-Guide runtergeladen und durchgeblättert. Dort steht:
    "Wenn Sie ene Festplatte mit mehr als 137GB in einen Mac einbauen, müssen Sie die Festplatte an eine Mac-kompatible Ultra ATA/133 PCI-Karte anschliessen, um die volle Kapazität nutzen zu können."
    (Der G4 Dual 866 hat ATA/100)
    und weiter:
    "Bei einem G4 (Spiegel auf Laufwerkschacht) müssen die Jumper von zusätzlichen Festplatten, die an die integrierten ATA-Controller angeschlossen sind, auf Cable Select und nicht auf Master oder Slave gesetzt werden."

    Ein paar Seiten weiter steht dann noch:
    "Um die volle Kapazität einer Festplatte mit mehr als 137GB einwandfrei nutzen zu können, müssen Sie eine der nachfolgend beschriebenen 137GB-Lösungen installieren. Die Verwendung einer über die 137GB-Barriere hinweg formatierten Festplatte auf einem System ohne installierte 137 GB-Lösung kann zu Datenverlusten führen."

    Ich hab dann mal ein paar Foren durchstöbert, auch hier, da hört man verschiedenes, jemand sagt, ab dem MDD gehts, andere sagen erst ab FW800.

    Also Mut gefasst und einfach mal eingebaut. Den Hinweis wegen Cable Select hab ich mal ignoriert und auf Slave gejumpert, da ich bereits 3 andere Platten drin hab (10,30,60 GB), welche Master, bzw. Slave gejumpert sind.

    Neustart (OS 9.2.2), erst mal nix neues auf dem Desktop. Dann im System-Profiler ist die Platte angegeben - und tatsächlich steht dort: Grösse 137.42 GB. :( Hmm...

    Mal das Programm 'Laufwerke konfigurieren' gestartet, dort auf 'Initialisieren' und dann 'Anpassen'. Dort stand dann unter Laufwerk: Gesamtkapazität 239'372 MB... Hab dann mal für die Platte 8 Partitionen eingestellt und dann initialisiert.
    Klappte problemlos, auf dem Desktop erscheinen 8 neue Volumes. :)
    Jedes scheint die gewünschte Grösse zu haben, gesamthaft ergibts die rund 250GB. Im System-Profiler wird für die ganze Platte weiterhin 137GB angegeben, die einzelnen Partitionen werden aber korrekt angezeigt.

    Hab dann mal noch von der OSX Tiger CD gestartet (den will ich nächstens auf die neue Platte loslassen). Dort wird im Festplatten-Dienstprogramm alles korrekt angegeben, auch die Gesamtkapazität.

    Eigendlich scheint ja alles zu passen. Allerdings beunruhigt mich die Angabe Die Verwendung einer über die 137GB-Barriere hinweg formatierten Festplatte auf einem System ohne installierte 137 GB-Lösung kann zu Datenverlusten führen.

    Muss ich mir Sorgen machen? :confused:
    Irgendwelche Erfahrungen?

    Und was soll die Angabe von wegen Cable Select beim MDD?

    Freue mich auf eure Erfahrungen :)

    Grüsse
     
  2. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Mein Amiga 1200 hatte da nie Probleme mit, ob der Mac das abkann? Keine Ahnung? Unter Windows geht der Trick aber auch, denke der Mac verkraftet das auch.
     
  3. nop

    nop MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.03.2005
    grüezi madu,

    da ich gestern eine 400 gb platte in meinen quicksilver 2002 - der ja von der baureihe her ca ein halbes jahr älter ist als der mdd -eingebaut hab, darf ich dir mitteilen du musst dir keine sorgen machen.
    die platte läuft ohne probleme. allerding gibts im tiger auch keinerlei 137gb barriere. (??) du wirst sehen, wenn du osx 10.something installierst wird alles gut...
    ich würd überhaupt osx als hauptbetriebsprogramm empfehlen und deine geheimnissvollen os9 programme unter classic laufen lassen.

    grüsse in die schweiz,
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2005
  4. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.431
    Zustimmungen:
    504
    Registriert seit:
    27.02.2002
    >Wenn Sie ene Festplatte mit mehr als 137GB in einen Mac einbauen, müssen Sie die Festplatte an eine Mac-kompatible Ultra ATA/133 PCI-Karte anschliessen, um die volle Kapazität nutzen zu können.

    Vergiss´das. Das würde auf einen G4 Cube zutreffen oder auf einen G3 Blue&White. Nicht aber auf aktuellere Modelle und auch nicht wenn Du die Platte nimmst und in ein aktuelles Firewire-Gehäuse steckst.

    >Den Hinweis wegen Cable Select hab ich mal ignoriert und auf Slave gejumpert, da ich bereits 3 andere Platten drin hab (10,30,60 GB), welche Master, bzw. Slave gejumpert sind.

    Das ist korrekt so, entweder CableSelect für alle IDE-Geräte oder gar nicht.
    Master / Slave ist die alte Methode, geht genau so gut, ist aber mit CableSelect nie mischbar.

    >dort auf 'Initialisieren' und dann 'Anpassen'. Dort stand dann unter Laufwerk: Gesamtkapazität 239'372 MB... Hab dann mal für die Platte 8 Partitionen eingestellt und dann initialisiert.

    Ja na also ;) Mein Rede.
    Das geht unter MacOS X genau so.

    >Und was soll die Angabe von wegen Cable Select beim MDD?

    Es ist möglich ab diesem Modell bei den Platten einfach CableSelect zu Jumpern und diese Einzubauen. Praktisch wenn man schon Geräte drin hat bei denen man die Jumperstellungen nicht sehen kann oder nicht weiß.
    Vorraussetzung ist aber: siehe weiter oben. Entweder alle oder keiner.
     
  5. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    04.10.2003
    Ob dein Rechner tatsächlich noch dieses 137 GB Problem hat wirst du merken wenn du mehr als 137 GB Daten auf der neuen Festplatte hast.
    Aber mal eine andere Frage, wieso hast du die Platte in 8 Partitionen eingeteilt? Zwei hätte ich evtl.. noch verstanden, aber acht? kopfkratz
    Gruß DT
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
  7. sandretto

    sandretto Banned

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.01.2003
    Um die vollen 250 GB unter 9.x zu nutzen, musst du die Platte unter 10.2 oder höher formatieren! Dein Rechner unterstützt BigDrives vollumfänglich, da du Boot-ROM-Version 4.3 oder höher hast, und das ist maßgebend für BigDrives, und nicht wie irrtümlich oft gemeint, der Controller. Geht also auch mit ATA-33 und ATA-66 Controller!

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=86178
     
  8. madu

    madu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.678
    Zustimmungen:
    573
    Registriert seit:
    16.11.2005
    Pack den Tiger auf die Platte - doch der will nicht..!

    Hallo,

    danke euch für eure Antworten.

    Besonders die Links von "lundehundt" haben mich doch recht beruhigt ;)
    Ich frag mich aber trotzdem, warum der OS9-System-Profiler als Gesamtkapazität die 137GB angibt...

    Momentan hab ich aber ganz andere Probleme !

    Der Versuch, Tiger zu installieren versagt kläglich. Bin seit Freitag dran, und es will einfach nicht klappen. :(

    Die Installation von der DVD scheint eigendlich zu funktionieren. Starten von der DVD klappt (zumindest meistens, s. weiter unten). Installieren klappt dann auch. Nach dem obligaten Neustart kommt dann erst der graue Apfel, nach einiger Zeit aber erscheint ein Verbots-Symbol (durchstrichener Kreis), das Rädchen dreht sich munter weiter, endlos. Irgendwann mal abgewürgt - Neustart: dasselbe Problem. Wieder abgewürgt, nochmal probiert, geht einfach nicht. Von OS9 gestartet - das geht - dort als Startvolume die X-Partition gewählt - Neustart - wieder nix.

    Irgendwann beim x-ten Versuch klappts plötzlich! Nach dem ganzen Registrationszeugs bin ich drin, im Tiger, alle Festplatten/Partitionen sind da, alles suppi - scheinbar... Gleich mal auf 10.4.3 updaten lassen. Dann Neustart - und nun kommt wieder das "Verbotsschild" :mad:

    Sch....e! Jenste Neustarts, komme nicht mehr rein.
    Jenste Tricks mit PRAM löschen, alt-Taste, x-Taste, etc. durchprobiert...

    Also Neustart ab DVD. Huch?? Nun kommt auch da das ominöse Symbol, das gibts doch nicht?! Erneuter Versuch, dann gehts, uff - aber was ist denn da bloss los??

    Neue Installation, diesmal auf einer anderen Platte.
    Installation ok - Neustart - Verbotsschild :mad: :mad:

    In Foren gestöbert und gegoogelt bis zum Abwinken. Firmware überprüft, Festplattendienstprogramme laufen lassen (unter X und 9), ist alles ok.

    Noch ein paar Tastenkombinationen und Neustarts ausprobiert, dann aufgegeben und gaaanz tüchtig ein paar hinter die Binde gekippt :p


    Neuer Tag, neuer Mut, neue Installation.
    Nochmals auf eine andere Platte, Partition vorher neu initialisiert. Neustart, voller Hoffnung - neiiin, verdammt.
    Nochmal Neustart - heee, jetzt gehts plötzlich weiter! Also wieder die ganzen Startdialoge durchlaufen. Dann mal 'n bisschen rumgeschaut (wenn er schon mal läuft, gell), ein paar Einstellungen geändert und 'n Bier geholt. Prost! Aber ich trau mich nicht, ihn neu zu starten... :rolleyes:

    Mut zum Neustart angetrunken und ausgeführt - und aus der Traum :motz

    Das war gestern abend. Heute dann lustlos ein paar Mal unter X zu starten versucht. Ihr ahnt's schon - geht natürlich ned.
    Frust kommt auf! Ratlosigkeit! Grenzenloser Durst... :confused:

    Wer hat noch einen Trick auf Lager ???
    Mir geht das Bier aus...

    .
     
  9. madu

    madu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.678
    Zustimmungen:
    573
    Registriert seit:
    16.11.2005
    hmm, jetzt dacht ich doch grad, das geht auch so..??
    Eigendlich scheint das mit der Platte ja zu klappen, ausser dass der Profiler in OS9 die falsche Kapazität angibt. Sowohl unter OS9 als unter Tiger (wenn er zufällig grad mal läuft, siehe letztes Posting) werden die Platten/Partitionen scheinbar korrekt angezeig. Hab auch schon munter Daten rumkopiert :p

    Wenn ich das recht verstehe, gehts in obigem Artikel aber um Partitionen, die grösser als 128GB sind, oder versteh ich das falsch? Würd mich also nicht betreffen, solange ich kleinere Partitionen habe.

    .
     
  10. Hackmac

    Hackmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    12.12.2002
    Jein;)
    Es geht darum, dass die < 128gig Platten unter 10.2 formatiert werden müssen, um im 9er im vollem Umfang genutzt werden zu können.
    Das mit den 200gigs bedeutet, dass unter 9 keine Partition grösser sein darf, als eben diese 200gigs.

    Gruss,
    Hackmac.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Grosse Festplatte Dual Forum Datum
SATA Festplatte bockt... Mac Pro, Power Mac, Cube 23.10.2016
Mac Pro 2010 (5,1) (zu?)hohe Temperatur der Festplatten Mac Pro, Power Mac, Cube 15.04.2016
Probleme mit Einbau HGST 8 TB Festplatte in Mac Pro Early 2009 Mac Pro, Power Mac, Cube 19.02.2016
Schnell(st)e Festplatte für Mac Pro 4.1 (BJ.:2009) mit mind. 3 TB Mac Pro, Power Mac, Cube 13.07.2014
Das grosse Hauptspeicher-Einbau-Spiel Mac Pro, Power Mac, Cube 13.10.2007

Diese Seite empfehlen