Gretag eye one design

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von almannach, 25.04.2005.

  1. almannach

    almannach Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2005
    hallo an alle,

    ich habe eine frage über das gretag eye one design.
    vlt. kann mir ja jemand helfen?!

    weiss jemand ob das kleine testchart (easy cmyk) ausreicht für foto-qulität oder ist das eher ein farbmetrisches produkt, und bekomme erst foto-qulität durch das zu upgradende cmyk für drucker?

    ich habe einen xerox farblaserdrucker ohne rip!
    leider beklage ich immer noch eine blaustich bzw. eine allg. höhere sättigung in den ausdrucken.

    danke im voraus!

    MfG/christopher
     
  2. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    19.12.2002
    "Farbmetrisches Produkt" :confused:

    Mit dem kleinen Target kann auch nur ein kleines Profil berechnet werden, das natürlich nicht so genau ist wie ein großes Profil. Für den Anfang sollte das aber reichen. Damit kannst Du zwar keine Proofs drucken, aber zumindest sollten die Drucke keine nennenswerte Verfärbung mehr haben.

    Das kleine Profil hat eine geringere Anzahl von Stützstellen. Stell' Dir vor, Du willst mit Linien einen Kreis zeichnen. Ein 7-Eck trifft einen Kreis natürlich wesentlich schlechter als ein ... na, sagen wir 21- oder 400-Eck.

    Die höhere Farbsättigung könnte weiterhin ein Problem sein, das hängt aber auch davon ab, mit welchem Rendering Intent Deine Daten für den Drucker umgerechnet werden. Im Zweifelsfall kannst Du ja einmal mit dem wahrnehmungsorientierten RI ("perzeptiv") und einmal relativ farbmetrisch drucken, beides vergleichen und die beste Variante auswählen.
     
  3. almannach

    almannach Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2005
    ja

    hi,

    danke für deine antwort.

    ja ich rendere normalerweise immer perzeptiv.
    laut gretag macbeth reicht das easy cmyk für eine GUTE fotoqualität.
    ich hab mein drucker ICC profil von gretag analysieren lassen da es seltene fehler mit der neuen software gibt der zu farbstichen führt.
    mein profil hatt laut gretag eine schlechte graubalance die evtl. auf diesen fehler deutet!
    die werden es jetzt analysieren und mir dann mitteilen an was es liegt!

    kannst du mir vlt. noch eine gute RIP software nennen?

    MfG/Christopher
     
  4. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Hallo almannach,

    ein Farbstich, insbesondere auch in der Grauachse kann eigentlich weder auf den RI zurückzuführen sein.

    Die Übersättigung der Farben weist auf ein zu kleinen Gammut deines Druckerprofils hin.

    Ich tippe eher auf Fehler bei der Profilierung.
    Druckst du immer mit den exakten Einstellungen, die du auch zum Ausdrucken des Testcharts verwendet hast.

    Wo kommt das Profil zum Einsatz? kannst du es als Druckerfarbraum einrichten? Oder Transformierst du in PS?

    Wie sehen denn Bilder aus, die du per Proof Ansicht in PS mit dem Druckerprofil anzeigen lässt?

    MfG

    ThoRic
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen