GRAVIS zickt rum - Kaufrücktritt möglich?

Diskutiere mit über: GRAVIS zickt rum - Kaufrücktritt möglich? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. MacSimizeDenver

    MacSimizeDenver Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.12.2003
    Hi...

    ein Freund von mir hat sich von seinem Zivi-Gehalt seinen ersten Mac gekauft. Ein wunderbarer 17"er iMac G5 mit Superdrive....und er ist gefrustet.

    Direkt beim ersten Start grinste ihn ein mieses grosses Pixel an...zumindest das was davon übrig war.

    Und das Ding ist so schlecht auf dem Display gelegen, daß ein vernünftiges Arbeiten damit unmöglich ist.

    Gekauft hat er das Baby bei Gravis und direkt bar bezahlt inkl Gravis Security Plan Plusfür das Gerät + ein wenig Zubehör.

    Nun hat er sich umgehend bei Gravis gemeldet und die meinten vorbeikommen mit dem Gerät.
    Sie zickten ganz unangenehm rum, kamen mit der Begründung an dieses Problem könne man sich "doch gewöhnen", eine Display- oder gar Gerätetausch sei auf keinen Fall möglich und mein Freund ist auf die natürlich stinksauer.

    Also wollte er von dem Kauf zurücktreten anstatt gut 1500€ in den Sand gesetzt zu haben (ist ja auch ne Stange Geld für einen Jugendlichen plus das gesparte seiner Eltern). Das lehnten die Gravis-Leute ab und meinten ein Rücktitt von dem Kaufvertrag sein nicht möglich.


    Was meint Ihr dazu? Wie kann der Junge sich verhalten und was sagt das BGB dazu? Wie weiter?

    P.S. Er hat den Mac am 18.1.05 gekauft und meines Wissens nach doch 2 Wochen die Möglichkeit vom Kauf zurück zu treten, oder?
     
  2. sre.ibook

    sre.ibook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.12.2004
    jap, innerhalb von 2 Wochen kann er definitiv vom Kauf zurücktreten.

    Danach wird es schon etwas "härter", mein iBook musste repariert werden, und das 2 Mal hintereinander, der Verkäufer meinte er hätte das auch noch ein drittes Mal repariert bevor er es umtauscht...
     
  3. blubb<°(((((><>

    blubb<°(((((><> MacUser Mitglied

    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.01.2005
    edit: schlechte Idee ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2005
  4. Badener

    Badener Gast

    Die 2 Wochen betreffen IMHO nur das "Fernabsatzgesetz", also wenn er was telephonisch, an der Haustür oder im Internet kauft. Daher würde ich sagen: keine Chance.

    Wenn der Pixel allerdings störend ist und nicht irgendwo am Rande ist, sondern "voll im Gesichtsfeld", dann würde ich da kräftig Bambule machen.....

    "Gewöhnen" muß man sich an gar nix - wenn der Pixel stört, dann stört er.

    Von daher würde ich mich mal direkt mit Apple in Verbindung setzen - oder mit der Verbraucherschutzzentrale vor Ort.

    just my 2 cent
     
  5. blubb<°(((((><>

    blubb<°(((((><> MacUser Mitglied

    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.01.2005
    in welchem Gravisstore hat er ihn denn gekauft .. kenne nur den in Ffm
     
  6. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    19.03.2004
    14tägiges Rücktrittsrecht besteht nur bei Verträgen, die über das Internet zustande gekommen sind. Wenn der Rechner im Geschäft gekauft wurde, dann obliegt es dem Händler, ob er es gegen Kaufpreiserstattung zurück nimmt oder nicht.

    Mediamarkt und andere große Elektronikmärkte handhaben das zwar so, aber einen rechtlichen Anspruch hat man nicht.
     
  7. Andy Macht

    Andy Macht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.12.2004
    wenn die pixelfehler der angegebenen pixelfehlerklasse des panels entsprechen wirds imho um einiges schwieriger...
     
  8. Hilarious

    Hilarious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    25.11.2004
    Die 14 Kalendertage Rücktrittsrecht können leider nur bei Kauf an der Haustür, im Versandhandel (zum Beispiel telefonisch) oder im Internet geltend gemacht werden.

    In dem Fall Deines Freundes wird das nix, wenn er die Ware bar bezahlt hat, hätte er den Rechner ja theoretisch vor Ort prüfen können. Sorry, aber so ist leider die aktuelle Rechtslage bei Privatkauf.

    Ich schlage vor, er reklamiert direkt bei AppleCare telefonisch. Hier ist mit deutlich mehr Kulanz zu rechnen.

    EDIT: Da oben war schon jemand schneller :)
     
  9. Big Hornet

    Big Hornet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    56
    Registriert seit:
    21.11.2002
    Wenn er es per Versand bestellt hat hat er besagtes Rückgaberecht meines wissens. Ansonsten ist er auf die Gutmütigkeit des Händlers angewiesen. Einigen grosse Händler haben ja sowas sogar offiziel freiwillig in ihre AGB´s übernommen. Beispiele (unter vorbehalt): Aldi 4 Wochen, MediaMarkt/Saturn 2 Wochen, MakroMarkt 1e Woche usw...

    Schon entäuschend von Gravis. Bei denen werde ich dann vermutlich nur mit schriftlicher Bestätigung kaufen...
     
  10. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    wenn man schon vor-ort ein gerät kauft, dann hat man immer die möglichkeit das gerät zu überprüfen bevor man bezahlt!
    denke man kann die rechtlich nicht belangen und auf wandlung oder rücknahme bestehen. alternative apple kontaktieren und versuchen über die ein neues display zu bekommen, denke aber ohne etwas fantasie werde auch die nichts unternehmen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - GRAVIS zickt rum Forum Datum
MacBook Air - Gravis Mac Einsteiger und Umsteiger 11.02.2016
Rabatt Gravis Mac Einsteiger und Umsteiger 20.11.2013
Gspp (Gravis) oder acpp ( Apple) Mac Einsteiger und Umsteiger 25.07.2010
mStore - Gravis Mac Einsteiger und Umsteiger 08.03.2010
Lohnt sich die Gravis-Versicherung für mich? Mac Einsteiger und Umsteiger 19.10.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche