Grafische Entwicklungsumgebung?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von Novatlan, 04.08.2005.

  1. Novatlan

    Novatlan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Hallo!
    Ich habe früher MS Visual Studio genutzt, um meine Anwendungen zu programmieren. Was mir dort super gefallen hat, war der Designer, bei dem man einfach durch Dran and Drop seine Gui erstellen konnte.
    Gibt es ein ähnliches Programm auch unter Mac OS? xCode kann offenbar nur reinen Code, bietet aber keinen Designer.
    Bitte, bitte keine Kommentare a la "Wer nicht jede Codezeile mit einem Texteditor tippt ist ein Noob". Ich weiß daß ich keine große Erfahrung habe. Ich möchte mich ein bisschen in die Os X Programmierung einarbeiten und hätte gerne wenigstens einen grafischen Designer für die Benutzeroberflächen. In einem Video habe ich gesehen daß es sowas in NextStep schon gab - warum dann wieder so kompliziert in Os X?

    Danke für alle Antworten!

    Novatlan
     
  2. gewoldi

    gewoldi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.07.2005
    Hi...

    Also mit dem Interface Bilder kannste schon per Maus ne Gui zusammenbauen. Ist Bestandteil von X-Code. Alternativen gibt es bestimmt, kenne ich aber leider nicht....
     
  3. Novatlan

    Novatlan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Aha. Wo finde ich den denn? In den Menüs hab ich nichts gefunden.
    Ich verstehe xCode sowieso nicht... scheint irgendwie was für Profis zu sein.
    Gibts keine Programmiersprache wie vb.net, die einfach ist und auch auf Macs läuft?
     
  4. chrizel

    chrizel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.09.2003
    Na aber Hallo. Nextstep ist der "Erfinder" von GUI-Designern... Und OSX ist ja praktisch der Nextstep-Nachfolger... also mit Interface Builder erhaellst du einen der besten GUI-Designer ueberhaupt.

    Wie schon gesagt wurde, bei XCode dabei und der Standardweg um in OSX grafische Anwendungen zu entwickeln. Mach vielleicht mal ein Cocoa Tutorial durch. hier

    Interface Builder ist eine externe Anwendung und nicht direkt in xcode integriert!
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2005
  5. Novatlan

    Novatlan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Danke! Les ich mir mal durch. Vielleicht verstehe ichs ja. :)

    MS ist wirklich ziemlich beschissen, aber bei VS bzw. .net haben sie ganze Arbeit geleistet. gerade vb.net ist super einfach und man bekommt trotzdem tolle Ergebnisse.

    Gibt es eigentlich keine einzige prozedurale Sprache für Mac OS? Ich hab den Sinn von objektorientierter Programmierung nie verstanden. Wenn ich eine Aktion ausführen will sobald das Programm geöffnet ist, dann ist es doch nur logisch, dafür eine Prozedur namens "load" zu verwenden?!?
    Natürlich ist oo-Programmierung für große Projekte besser, jedoch würde ich mir für kleine Hobbyprogrammierer etwas "einfaches" wünschen.
    Gibts xCode auch in einer deutschen Version?
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2005
  6. kugelfisch

    kugelfisch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.07.2005
    Ich habe gestern mein erster Hello World mit XCode erstellt ;-)

    Das zusammenklicken ist recht einfach, aber nicht so intuitiv. Unter osxentwicklerforum.de habe ich Tutorial gefunden, wo das recht gut erklärt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2005
  7. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2003
    vs.net ist für dich einfach, weil du es kannst.
    XCode ist für mich auch einfach, weil ich es kann.

    AppleScript? weiß nicht.

    Die "Prozedur" kannst du doch nennen wie du magst

    Objektorientierte Programmierung ist sehr viel logischer und damit einfacher - wenn mans verstanden hat ;)

    Nein.

    Gruß
     
  8. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.041
    Zustimmungen:
    1.316
    MacUser seit:
    13.09.2004
    ich bin auch mit dem prozeduralen Denken groß geworden. Objekte haben ab einem bestimmten Komplexitätsgrad ihre klaren Vorteile. Ein modernes OS oder eine GUI haben diesen Komplexitätsgrad längst hinter sich gelassen, sprich ohne Objekte geht es nicht mehr (vertretbar) gut. Nat. sind Objekte kein Allheilmittel. Der Interfacebuilder ist für Umsteiger ein Problem, weil die Denke auch in der GUI wesentlich OO-mäßiger ist. Leider habe ich zu wenig Zeit, neben dem Job, und komme aus dem Lern-Status nicht wirklich raus. Es ist aber wert hier umzudenken und die Mechanismen von ObjectC und Cocoa zu verstehen! Aktuelle Doku ist leider fast immer englisch. Wie für dedn Medicus Latein/Griechisch ist für den Programmierer leider Englisch als Sprache Pflicht!
     
  9. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    MacUser seit:
    15.03.2004
    Die andern haben es schon gesagt: Das aus dem NeXT Video heisst heute "Interface Builder" und ist Teil der Apple Developer Tools.

    Es gibt aber auch z.B.BasaOne, eine Entwicklungsumgebung für JavaScript.
    Oder RealBasic, das ist wahrscheinlich für VB Umsteiger noch geeigneter.

    Aber ich bleibe dann doch lieber bei Xcode...

    Gruss

    Alex
     
  10. Novatlan

    Novatlan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Dann seh ich mir xCode mal an.
    Wenn das so viele Leute nutzen kann es ja nicht schlecht sein :)
    Danke für die Antworten!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen