Grafikleistung IBook

Diskutiere mit über: Grafikleistung IBook im Linux auf dem Mac Forum

  1. theuser

    theuser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    02.12.2005
    Hallo,

    ich bin auch am überlegen mir einen IBook (12", Radeon9550) zuzulegen. Da ich Student bin, brauch ich nur einen kleinen Laptop mit langer Akkulaufzeit. (Ich hoffe, der Ibook hat des ;-)) Nebenbei muss ich hin und wieder auch arbeiten und dazu ein CAD Programm nutzen, dass leider nicht für den Mac vorhandne ist. Jedoch gibt es eine Linuxversion. Das Programm braucht ne gute OpenGL Leistung. Bis jetzt habe ich in meine WindowsNotebook eine Radeon9600Mobility drin mit der ich soweit zu frieden war, dass ich mit ihr einiegermaßen gut arbeiten konnte. Nun möcht eihc gerne wissen, wie gut die ATI Grafikkarte von Linux im Mac unterstütz wird. [Wieviel mehrleistung bringt die NVIDIA 5200Go im Powerbook? Lohnt sich der mehrpreis nur deswegen? Oder ist dort etwa die Akkulaufzeit noch besser?)

    Gruß

    theuser
     
  2. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Die Akkulaufzeit ist bei den Powerbooks nicht schlecht, aber ich glaube nicht, dass sie an die iBooks herankommen. Die haben schon immer eine ungeschlagene Akkuleistung gehabt. Bei der Graka weiß ich nicht so recht. Das Powerbook hat zusätzlich noch eine Merhzalh an Anschlüssen, die das iBook nicht hat. Am besten Du vergleichst eingfach mal auf der Apple Homepage und schaust selber.

    http://www.apple.com/de/powerbook/

    dasich
     
  3. theuser

    theuser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    02.12.2005
    Mir geht es hauptsächlich um die Grafikleistung, da mir der Kleine Ibook von den Anschlüssen ausreicht. Und ich denke nicht, dass der Unterschied zwischen 1,33Ghz und 1,5 Ghz so groß wäre.

    Gruß
    theuser
     
  4. fr3sh

    fr3sh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.04.2005
    Wenn du ne gute OpenGL Leistung möchtest, solltest du auf das iBook zurückgreifen... es gibt opensource Treiber für das iBook, mit denen du OpenGL nutzen kannst.

    Für das Powerbook (Nvidia) stehen keine Treiber zur Verfügung, mit denen du eine HardwareAcceleration (OpenGL) verwenden kannst.



    ciao fr3sh
     
  5. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    CAD auf 12" bzw. 1024x768 Pixel macht alles andere als spaß.

    Ich weiß nicht, ob für die Linuxtreiber auch der Firmwarehack greift, mit dem kannst Du ein iBook aufbohren und auf einem externen Display auch höhere Auflösungen fahren und den Desktop erweitern.
     
  6. theuser

    theuser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    02.12.2005
    Danke für die Infos. Beziehen sich die Opensource Treiber jetzt für Mac oder Linux auf einem Mac. Ich hab bis jetzt nen 15" mit der gleichen Auflösung gehabt und es ging so weit ich es brauchte (klar, @home arbeite ich mit ner 1600er Auflösung, da des wesentlich mehr Spaß macht :)) Nur wenn ich unterwegs bin und des mal kurz zeigen muss oder hin und wieder kleinigkeiten an den Modellen ändern muss.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Grafikleistung IBook Forum Datum
Welches Linux auf einem iBook G3 PPC Linux auf dem Mac 01.03.2015
iBook G4 mit LiveCD starten? Linux auf dem Mac 23.01.2010
GNASH auf dem iBook, Ubuntu 9.04 Linux auf dem Mac 26.07.2009
iBook g3 -> Ubuntu? Linux auf dem Mac 20.11.2008
Ubuntu CD-Start auf ibook nicht mehr möglich Linux auf dem Mac 08.08.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche