Grafikkarte für G5

Diskutiere mit über: Grafikkarte für G5 im Peripherie Forum

  1. Petejo

    Petejo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    23.04.2003
    Hallo zusammen,

    bei Bildbearbeitung in Photoshop lässt die Bildschirmdarstellung der eingebauten Radeon-Karte im G5 stark zu wünschen übrig. Kennt jemand eine brauchbare Alternative? ATI benennt 4 oder 5 Karten, die eingebaut werden können, doch über ihre Darstellungsqualität weiss ich nichts. Welche Karte habt Ihr eingebaut?

    Liebe Grüsse, Petejo
     
  2. Otiss

    Otiss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.137
    Zustimmungen:
    149
    Registriert seit:
    28.12.2003
    Moin,
    mit der ATI 9800SE 256 MB Ram komme ich bestens zurecht.
    MfG Otiss
    G5/4GBRam/ATI 9800SE
     
  3. Pred

    Pred MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    27.08.2005
    Was genau meinst du damit? Was lässt zu Wünschen übrig? Immerhin ist PS kein 3D-Programm, sodass die Leistung hier eigentlich nicht zum Tragen kommt von der Grafikkarte.
     
  4. [jive]

    [jive] MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    31.03.2004
    hallo...

    ist das so? ich dachte immer 2D darstellungen kriegen alle aktuellen grafikkarten ordentlich hin... ich habe mit einer 9600 mit 64 mb im powerbook kataloge und anzeigen gemacht,.. und, bis auf die lahme festplatte, nie probleme gehabt,..

    was genau passiert bei dir?

    gruss aus krefeld.

    chris.
     
  5. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Nee, entweder die ist kaputt oder Du hast einen schlechten Monitor. Eine andere Grafikkarte für Photoshop ist Geldverschwendung.

    Frank
     
  6. Petejo

    Petejo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    23.04.2003
    Der Monitor ist ein SONY 20 oder 21", und solange ein G4 silver dranhing war das Bild gestochen scharf. Seit ein G5 mit einer Radeon 6600 angeschlossen ist, ist das Bild unscharf. Der G5 ist gerade mal 4 Wochen alt. Eine defekte Karte wird es wohl nicht sein. Im übrigen stellte ich keine Frage nach technischen Zusammenhängen, sondern, durch welche bessere Karte die serienmässig verbaute ersetzt werden kann. Und die Dateigrössen, die mit Photoshop bearbeitet werden, liegen bei 70 - 100 MB pro Datei. Flotter Bildschirmaufbau wäre also auch vonnöten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2005
  7. Pred

    Pred MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    27.08.2005
    Hey hey, kein Grund patzig zu werden. Es gibt keine Radeon 6600, entweder meinst Du also eine 9600 oder eine Nvidia-Karte. Ich habe eine Radeon und das Bild ist gestochen scharf, sodass Deine Karte vielleicht doch eine Macke hat und wie gesagt, in Photoshop hat die Grafikkarte NICHTS zu tun, das erledigt alles der G5 selbst, sodass der Bildschirmaufbau mit der Grafikkarte in diesem Fall 0 zu tun hat.
     
  8. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Eine Radeon 6600 gibt es nicht, Du meinst die 9600. Du kannst eine 9800 Pro oder eine X800 einbauen. Kosten total viel und bringen Dir gar nix für Photoshop. Die Bildqualität wird nicht besser, die Karten sind schneller, aber eben nicht unter Photoshop.

    Für eine korrekte Beantwortung Deiner Frage sind nunmal "technische Zusammenhänge" nötig. Wir wissen immer noch nicht, was das für ein Monitor ist: CRT/TFT, über DVI oder VGA per Adapter angeschlossen?

    Frank
     
  9. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    11.02.2003
    Dafür wäre meines Wissens nach aber auch der Monitor verantwortlich.
    Oder was meinst du mit Bildschirmaufbau?
    Die Bildwiederholfrequenz oder was?
    Handelt es sich beim Monitor um einen TFT oder Röhrenmonitor?

    Hab einen Billig Acer TFT und die Radeon 9600 und ein gestochenscharfes Bild. Egal was ich bisher probiert habe.
    Bei einen TFT solltest du auch unbedingt die höchstmögliche Auflösung einstellen, da sonst bei nahezu allen TFTs das Bild verschwommen aussieht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2005
  10. Petejo

    Petejo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    23.04.2003
    Es handelt sich um einen (CRT-)-Röhrenmonitor und ist mit VGA-Adapter angeschlossen. Und von mir aus ist es auch eine Nvidia-Karte. Tatsache ist, dass bei gleichem Monitor die Farben anders dargestellt werden und der Bildschirmaufbau langsamer ist, als er vorher bei einem G4 war. Wenn es nicht an der Grafikkarte liegt, vielleicht am RAM? Der G4 hatte 2 GB, der jetzige G 5 hat 512 MB??
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche