Grafiker und DTPler & ihre Rosetta-Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von intype, 15.05.2006.

  1. intype

    intype Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.11.2005
    Hallo zusammen!
    Auch auf die Gefahr hin das mir gleich wieder einer den Suchlink des Forums schickt, gibt es hier im Forum Grafiker oder DTPler die Erfahrungen mit einem neuen Macbook haben, und Rosetta beispielsweise für Adobe-Anwendungen nutzen? Nach langer Suche fand ich hier nur Beiträge über Office und Videoschnitt-Anwendugen.

    der Hintergrund:
    Auch unsereiner ist gerade vor der schwierigen Frage:
    MacBook Pro 1,83 GHz - 15,4 "/ WXGA+ (1440x900) Pixel/ Intel Core Duo T2300/ 1670 MHz/ 512 MB RAM/ 80 GB HDD/ CD-RW/DVD+--RW/ ATI Mobility Radeon X1600 mit 128MBVRAM/ Bluetooth, WLAN 802.11g, Ethernet 10/100/1000B-TX/ Mac OS X 10.4.x

    Preis: 2019,00 € inkl. MwSt.

    oder:
    POWERBOOK G4 15"
    POWERBOOK G4-1.67GHz -512MB - 15,0 Zoll/ 1280 x 854 Pixel/ RAM max.: 2048 MB/ HDD: 80 GB/ Kein FDD/ Optische Laufw.: DVD±RW/CD-RW/ Grafikkarte: ATI Mobility Radeon 9700/ Grafikspeicher: 64 MB/
    Erweiterung Steckplätze: PC-Card Typ I, PC-Card Typ II/Software Mac OS X
    Preis: 1919,00 € inkl. Mwst + Mini Lindy Optical Mouse

    Da tut sich nicht viel. Wo die Zukunft liegt, ist glaub ich klar!
    Aber wie gut ist Rosetta in Hinblick auf InDesign, Photoshop, Acrobat

    Besten Dank an alle Mutigen!
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Vielleicht haben sich die, die DTP professionell betreiben und Rechner zum Geldverdienen benötigen, einfach noch keine Intel-Geräte gekauft...

    MfG
    MrFX
     
  3. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Bingo. Wir, meine Freundin und ich, bleiben bei PPC (2x G5 und 2x PB) bis es _alles_ mit nativer Unterstützung gibt, was man so an täglichen Tools braucht. Photoshop soll deutlich langsamer unter Rosetta sein - auch wenn hier teilweise andere Sachen behauptet werden. Ich probiere es gar nicht erst aus, Emulationen stinken immer :D

    Frank
     
  4. SirVikon

    SirVikon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    395
    MacUser seit:
    05.10.2005
    Aber das ist ja das alte Modell ... Die letzte Rev. vom PB hatte höhere Auflösung und 128MB Grafik von Haus aus ...
    Zu dem Preis kann man aber die letzte Rev. erwarten.

    Ich habe das PB (letzte Rev.) und bin hoch zufrieden. Kann zwar nicht sagen, ob PS oder andere Programme schneller oder langsamer laufen unter Rosetta aber ich finde es auf meinem PB auf alle Fälle schnell genug :D
     
  5. mores

    mores MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    photoshop läuft zwar im vergleich zu meinem alten 867MHz powerbook um einiges schneller, dennoch merke ich dass nach längerem arbeiten das MBP deutlich langsamer wird.
    möglicherweise, weil ich mehrere rosetta-instanzen gleichzeitig offen habe (PS + flash + freehand + acrobat + usw).

    aber da ich hauptsächlich für's web oder den bildschirm arbeite, halten sich die datei-größen in grenzen.

    UB versionen für meine haupt-programme sind dringend notwendig ... ich merke eindeutig, welche programme UB sind und welche nicht!

    meine meinung ist aber: ich habe in die zukunft investiert.
    hätte mir definitiv kein "veraltetes" system auf G4 oder G5 basis gekauft, sondern nehme die anfänglichen speed-einbußen in kauf, bzw. freue mich TROTZ nicht optimal laufender programme an mehr speed im vergleich zu meiner alten kiste!
     
  6. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Genügend RAM Vorrausgesetzt (2GB) hat man mit Rosetta in etwa die gleiche Geschwindigkeit (außer beim starten des Programmes), wie bei den letzten G4 PBs, wobei das aktuelle MBP schneller ist als mein iMac. :cool:
     
  7. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Naja. Wenn es die Adobe/Macromedia Produkte als UBs auf dem Markt sind, gibt es schon die 3. Generation der Powerbooks mit Intel CPUs.

    Ich denke, die beste Preis-Leistungs-Variante ist ein gebrauchtes Powerbook mit 1.67 GHz, das sollte locker für 1200-1300 Euro zu haben sein.

    Frank
     
  8. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    :D Eben! Und die verwenden meist eh PowerMacs, wobei auch teilweise sogar OS9.
    Wobei für die OS9-ler ist ja fast alles zu spät: kein Classic mehr :rolleyes:
     
  9. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Mal andersrum gefragt:
    Warum nutzt Du nicht die wirklich faszinierende Angebots-Situation bei ebay aus und holst Dir ein nettes 15er G4 Powerbook für unter 1000 Euro in einer sehr guten Ausstattung ?

    Damit sparst Du erstmal die Neuanschaffung (vielleicht auch nur für die nächsten 12 Monate), kannst mit bekannter Performance arbeiten und dann das richtige Intel-Book abwarten....

    ...fragt sich der Smurf
     
  10. intype

    intype Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.11.2005
    Leute, vielen Dank für eure zahlreichen Tipps.
    Ich hab heute mich in den Apple-Shop in Düsseldorf geschleppt (Lokalmatadore werden sich jetzt fragen in welchen bitte schön...) und habe Rosetta am neuen MBP 1,83GHz selbst ausprobiert. Photoshop (in der 512mb version des Verkaufs wohl gemerkt) ist so was von abgekackt! Schande! InDesign-Dateien gingen eigentlich.
    Keine großen veränderungen gegenüber dem PB. 1,67GHz.
    Kurzes Testergebnis: eine 60Mb-Datei in PS mit 10 Ebenen bei einer Blattgröße von 100x100 von 90dpi auf 200dpi stellen (Einfache Plottdatei 250MB)
    >>>der heimische G4-400 8000MB RAM braucht ca. 1Minute.
    >>> des PB eines Freundes ca. 30 Sekunden

    und festhalten:
    >>> das MBP mit Rosetta braucht etwas mehr als 2 Minuten!

    Viele Gespräche heut geführt.
    Mores Zitat hier im Forum greift mit der Investition in die Zukunft.
    Eine Übergangslösung muss her bevor man die 2Mille investiert.
    Vielleicht einen letzten G4 Dual-Core 1Ghz mit 1 GB, gebraucht für 600Euro?!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen