Grafika ATI 9200

Diskutiere mit über: Grafika ATI 9200 im MacBook Forum

  1. basi

    basi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.09.2004
    Hallo


    Habe bei ciao.de und dooyoo.de gerade ein paar Testberichte zum IBook überflogen und die überwiegende masse dort hat gesagt, dass die ATI Mibility Radeon 9200 net so besonders ist, ja dass sie net einmal für Spiele geeignet wäre. Ati selbst schreibt das was ganz anderes...



    mhhhhh....


    Aidez-moi!!!
     
  2. hani

    hani MacUser Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    06.10.2004
    Also ich hab in meinem Notebook ( Ist zwar win,aber macht ja nix ) eine ATI Mobility Radeon 9000 und kann sagen für Spiele wie C&C oder CS ist das auf jeden Fall genügend.Läuft alles flüssig, kein ruckeln, passt
     
  3. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Registriert seit:
    24.10.2003
    ATI ist der Hersteller...die wollen die Grafikkarte verkaufen...klar, das die gute Sachen darüber sagen.

    Generell ist die ATI 9200 eine sehr brauchbare Grafikkarte, die für fast alle Anwendungen weit ausreichend ist. Wenn du jetzt aber hauptsächlich Spiele spielen willst, dann hat die ATI keine ausreichende 3D-Performance. Spiele wie Doom3 oder Unreal T. 2004 sind damit nicht wirklich brauchbar zu spielen.

    Das iBook richtet sich aber auch nicht an Zocker.

    Ich finde die Grafikkarte eigentlich gut auf das restliche System abgestimmt...für alle anderen Anwendungen (3D-Visualisierung, 3D-Spiele...) bist du mit einem 15 Zoll Powerbook mit ATI 9700 Mob. besser beraten.

    cla
     
  4. toaster

    toaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    16.03.2004
    sie ist nicht der Hammer, aber reicht meistens aus. 32 Mb sind ja nicht wirklich viel. Wer ein Hardcoregamer ist, der braucht mindestens 128 MB. Bei meinem Ibook laufen ein paar shooter überraschend gut.
    Was soll denn ATI schon anderes sagen? Unsere Karte ist alt und sch****?
     
  5. johnmclane2000

    johnmclane2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    12.10.2004
    Der Radeon 9200 stellt den AGP-8x-fähigen Nachfolger des Radeon 9000 dar. Bei Apple ist er aber soweit ich weiss nicht mal das. 128 Bit Speicherinterface sind ein Flaschenhals, aber da die Chiparchitektur auch veraltet ist spielt das keine große Rolle. Für aktuelle Spiele ist die Leistung ungenügend. Selbst 1 Jahr alte Titel werden Probleme damit haben (wenn sie 3d Lastig sind). Positiv ist die Tatsache das der Chip passiv gekühlt werden kann und eine geringe Leistungsaufnahme hat...was für ein Notebook ja auch nicht unwichtig ist da es die Laufzeit erhöht.

    Spiele sollte man auf dem iBook aber eh nicht im großen Stil betreiben wollen, dafür ist es ja nicht gedacht (zumindest was die 3d Games angeht; Solitär funktioniert aber wunderbar ;))
    Ärgerlich ist aber das der Grafikchip auch bei der neusten Revision immer noch nicht core image fähig ist. Wenn also Tiger rauskommt unterstützt der chip nicht alle features des neuen Betriebsystems. Das finde ich nicht nachvollziehbar. Es muss keine Killergrafik in ein Notebook, aber das Minimum an Zukunftssicherheit bezüglich der eigenen Produktpalette sollten sie bieten können...
     
  6. Heinrich1

    Heinrich1 unregistriert

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.06.2004
    Na na na

    Ich habe in meinem Powerbook zwar keine ATI, wohl aber in meinem PC. Und dort reicht mir meine Radeon 9200 dicke für Doom3, UT2004, CoCo Generals, ... Lediglich wenn man die Grafikeinstellungen ins Extrem treibt wäre für Doom3 und FarCry was schnelleres wünschenswert aber dann bräuchte man aber auch 512MB Grafikkarten RAM.
     
  7. Heinrich1

    Heinrich1 unregistriert

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.06.2004
    Wer seinen Mac primär oder schwerpunktmässig mit Spielen oder anderen sehr 3d-lastigen Programmen quält sollte sich wohl eher nach einem PowerMac umsehen und dort dann eine Radeon 9800, Radeon X800 oder Nvidia 6800 einbauen.
     
  8. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.798
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Etwas ältere Spiele, wie Warcraft 3 oder Quake 3 laufen super! Neueres wie Battlefield 1942 oder Ghost Recon laufen noch, aber eben nicht ganz so spitze.

    Lieber eine Grafikkarte mit 32 MB im Laptop als eine mit Shared Memory.
     
  9. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.861
    Zustimmungen:
    485
    Registriert seit:
    06.06.2004
    ich spiele auf meinem iBook z.b. Warcraft 3 und Quake 3 Arena (auch mal Frozen Throne) ohne Probleme ruckelfrei auf vollsten einstellungen. ist aber auch bestimmt eine sache der konfiguration...

    3d shooter habe ich noch nicht getestet, abner das ist klar, dass man das vergessen kann... deshalb ist das ja auch ein iBook...

    siehe Tony Hawk's Pro Skater 4, das ja im lieferumfang ist, läuft nur mäßig, aber noch so spielbar...

    alles andere wie dvd gucken oder sogar arbeiten mit zwei bildschirmen läuft hingegen auch einwandfrei!

    ich hoffe ich konnte helfen

    so long

    mick
     
  10. basi

    basi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.09.2004
    joa......a bissl
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche