Goldton in 4c simulieren

Diskutiere mit über: Goldton in 4c simulieren im Drucktechnik Forum

  1. COLORWOR:KS

    COLORWOR:KS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.08.2005
    Tag zusammen, ich war mir nicht sicher wo ich posten soll, deshalb versuch ich's mal hier ;) Ich muss 'nen Goldton in 4c simulieren, deshalb würde ich von euch gerne wissen mit welchen Werten ihr gute Erfahrungen gemacht habt. Gedruckt wird digital auf Folie. Wie gesagt, es geht mir nur um Erfahrungswerte, den Rest wird man austesten müssen. Gruß Tom
     
  2. Discovery

    Discovery Gast

    So wird Gold definiert:

    0 C
    20 M
    85 Y
    32 K

    Gruss
    Discovery
     
  3. guybaust

    guybaust MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    24.01.2005
  4. St.Garg

    St.Garg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    91
    Registriert seit:
    16.12.2004
    Gold in 4c darzustellen ist gar nicht so einfach, vor allem da Gold, so wie alle Metalle glänzen. Versuch doch mal Chrom in 4c darzustllen :) Die Werte von Discovery sind aber ansich schon sehr gut.
     
  5. COLORWOR:KS

    COLORWOR:KS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.08.2005
    man, das geht aber schnell!

    @Discovery
    ok, werd ich mal testen

    @guybaust
    mmit C4D kenn ich mich leider nicht aus

    @St.Garg
    schon klar, nur der Kunde möchte keine Glanzeffekte oder Verläufe

    Was haltet ihr von den Pantone-Tönen 871C /872C/ 873C (als Prozessfarben)?
     
  6. toto

    toto Gast

    Find ich auch ganz gut. Wenn dein Programm auch die Pantone Metallic Palette zur Verfügung hat, guck dir mal z.B. Pantone 8383 an.

    Gruß Torsten
     
  7. COLORWOR:KS

    COLORWOR:KS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.08.2005
    Stimmt, ist auch nicht schlecht. Dann werd ich am besten mal 'ne Testfom mit ein paar Patches ausdrucken lassen.
    Bis hierher schon mal schönen Dank an euch alle!

    Ach ja, zum Programm: Ist die CS2 Suite.

    Gruß, Tom
     
  8. don.raphael

    don.raphael MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    02.09.2004
    ich hab mir mal für gold das notiert:

    C= 18-20
    M= 25-30
    Y= 65-70
    K= 10-15
     
  9. netmikesch

    netmikesch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.08.2003
    für pantone 873 haben wir mal folgende 4 c umsetzung ausgeknobelt:
    c: 32, m:45, y:85, k:20
    und wenns geht: glänzendes papier verwenden - auf mattem papier (oder gar natirpapieren) wirst du nicht glücklich mit der wirkung werden.

    und egal, welche werte du letztlich definierst - viel wichtiger ist der drucker, der die "sch***" nachher durch die maschine jagd!
    der muss penibel darauf achten, dass der ton nicht ins grüne oder braune abdriftet! im zweifelsfall nimmt man die farbe persönlich ab, bevor er die auflage startet!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Goldton simulieren Forum Datum
Partiellen Drucklack aud Dummy simulieren? Drucktechnik 09.01.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche