[gnuplot o. a.] Ableitung von Funktionen LaTeX-tauglich ausgeben

Diskutiere mit über: [gnuplot o. a.] Ableitung von Funktionen LaTeX-tauglich ausgeben im Andere Forum

  1. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Hallo zusammen,

    ich suche nach einem Programm, das es ermöglicht, Ableitungen von Funktionen auszugeben.
    Die Ausgabe soll in LaTeX eingebunden werden können.

    Am liebsten wäre mir eine Möglichkeit, dies in gnuplot zu machen, da ich mit diesem Programm ohnehin arbeite, aber ich habe bisher keine Möglichkeitdazu gefunden.
    ich glaube es geht nicht, lasse mich aber gern eines Besseren belehren
     
  2. neptun

    neptun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    28.09.2003
    Du könntest Geogebra runterladen -> ein geniales Programm :)
    Das Bild gibt dir eine Idee von dem was möglich ist; du kannst die Grafiken in verschiedenen Formaten exportieren. Ich lasse mir .eps erstellen, das ich mit Preview in .pdf verwandle. Sehr "LaTeXtauglich" ;)
    Gruss, neptun
    [​IMG]
     
  3. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Danke, das sieht ja auf den ersten Blick sehr schön aus.
    Habs mal eben angetestet und das Programm scheint sehr leistungsfähig zu sein.
    Als kleinen Nachteil empfinde ich, dass es mit Java läuft.

    Bin für Alternativorschläge immer noch offen.
    Die kommandozeileorientierte Arbeitsweise unter gnuplot kommt mir insofern entgegen, als ich damit die Möglichkeit habe, kleine Textdateien zu erstellen, die ich bei den (.tex-)Projekten lassen kann und mit "gnuplot < function1.pl" berechne.
    Als Ergebnis habe ich sofort eine .tex-Datei, die ich dann einfach mit '\include{<graf.tex>}' einbinde.
    Das kann ich - ebenso wie das Schreiben und Kompilieren der master.tex Datei - alles im Terminal machen.

    Eine Frage noch:
    Warum verwandelst Du die .eps in .pdf? Hat das Vorteile?
     
  4. neptun

    neptun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    28.09.2003
    ... und es wird laufend weiterentwickelt :)

    Für mich überwiegen die positiven Punkte bei weitem: das Programm ist äusserst vielfältig und flexibel.

    Mit gnuplot kenne ich mich leider nicht aus :(
    Wenn ich recht verstehe, fehlt dir im wesentlichen die Möglichkeit, Ableitungen automatisch zu berechnen.
    Du könntest vielleicht das Computeralgebra Programm Maxima installieren; hier hast du die Möglichkeit, die Ausgabe der Resultate in Form von TeX-Code entgegenzunehmen. Hier findest du weitere Informationen - allerdings auf französisch ... Sollte der Inhalt dich interessieren und die Sprache nicht in deinem Sinne sein, so kann ich beim Übersetzen helfen.
    ...

    Weil mein Ausgabedokument sowieso .pdf ist, und weil ich mir angewöhnt habe, jede Grafik als .pdf Datei bereit zu stellen.

    Gruss, neptun
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - [gnuplot Ableitung Funktionen Forum Datum
Frage zu Gnuplot: Automatischer Reload? Andere 22.11.2010
Quicktime 10 mit Pro Funktionen ? Andere 02.01.2010
Gnuplot + Snow Leopard Andere 18.10.2009
Tasten mehrere Funktionen geben Andere 02.03.2009
gnuplot auf 4.2.3 updaten Andere 09.04.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche