gmx nimmt email gleich als spam

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von duth, 01.07.2006.

  1. duth

    duth Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.12.2005
    Hallo!

    Ich habe für einen Kunden eine Webpage erstellt, und habe auch email adressen eingerichtet: info@***.at ....

    jetzt ist es so, dass wenn man von der email adresse eine mail an gmx oder hotmail sendet, dann wird das mail sofort in den spam ordner verschoben!

    wie kann man gmx oder hotmail... usw. weismachen, das diese mail adresse kein spam ist! meine kunden sind schon echt sauer!


    dankeschön
    duth
     
  2. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Wenn Du ne leere Mail oder eine Mail mit "Test" schreibst, ist das auch logisch ;)
     
  3. supergeheim

    supergeheim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    24.02.2006
    wenn du dich bei gmx einloggst, dann kannst du doch im spamverdachtsordner auswählen, dass mails von diesem absender kein spam sind.

    schaue dir aber mal an, warum die mails direkt in diesem ordner landen. wenn gmx z.b. sagt, dass der server sich in einer blackliste befindet, dann würde ich an deiner stelle den webspaceanbieter wechseln um eine andere ip zu bekommen.
    denn server == blacklisted == schlecht
     
  4. mactaetus

    mactaetus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    01.11.2004
    am besten den spamschutz von gmx ausschalten und alles mail machen lassen.
     
  5. duth

    duth Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.12.2005
    Danke für die Antworten!

    ABER!

    ICH weiß ja, dass ich im Spamordner schauen muss! Mir geht es darum, dass wenn meine Kunden emails schreiben z.b.: info@***.at an test@gmx.at dann ist die mail von info@***.at im spam vom test@gmx.at ...

    kann man nicht irgendwie gmx weis machen, dass die mail kein spam ist!!!??

    dankeschön
    duth
     
  6. usls1

    usls1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    334
    MacUser seit:
    10.12.2003
    Mit dem Problem hatte ich auch eine zeitlang zu kämpfen.
    Schau mal hier http://faq.gmx.de/optionen/email/antispam/analyse/3.html

    Dann hier http://www.openspf.org/ und das auf dem Mailserver einrichten.
    Aol hat still und heimlich diese spf-Abfrage eingeführt, was der Grund dafür war, dass wir Aol-Kunden keine mails merh schicken konnten.

    Eventuell reicht es aber auch eine E-Mail an den GMX-Support zu schreiben und zu bitten euch auf die Whitelist zu setzen.
     
  7. duth

    duth Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.12.2005
    dankeschön

    ich werde mal schaun
     
  8. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    04.08.2003
    Denk mal nach. Wenn das so wäre, dann würde doch eine Spambewertung keinen Sinn machen, wenn jeder beliebige von außen dies beeinflussen könnte.

    Dein Problem ist nicht GMX. Dein Problem bist Du oder Dein Webspaceprovider. Wenn die emails wie Standardspam aussehen, bist Du es selbst. Lösung: email nicht als Werbung schreiben. Wenn die IP-Adresse des SMTP-Servers auf einer Blacklist steht, dann mußt Du entweder die IP-Adresse wechseln, wie jeder Spam-Sender oder über den Blacklist-Provider versuchen, daß die IP gelöscht wird. Dies funktioniert aber nur mit guter Begründung und nachweis, daß der SMTP-Server nicht einfach so als SMTP-Relay benutzt werden kann.

    Pingu
     
  9. usls1

    usls1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    334
    MacUser seit:
    10.12.2003
    Das Open Relay kann man hier testen http://www.ordb.org/
    Und wie gesagt, das mit dem spf beweist ja, dass die mail von einem vertrauenswürdigen Server kommt. http://postmaster.aol.com/spf/
     
  10. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.464
    Zustimmungen:
    319
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Wir hatten mit unserem Mailserver genau das gleichen Problem - bei uns war es der Reverse DNS Eintrag der sämtliche von unserem Mailserver aus geschickte Mails bei GMX und AOL automatisch auf der Blacklist landen lies. In dem Fall musste unser Hoster nachziehen und einen Reverse und Backup DNS Eintrag anlegen. Am besten wenn du mal in den Header der Mails schaust die als Spam bewertet wurden und nachschaust was genau der Grund ist - Spamfilter modifizieren den Header und schreiben dort in der Regel die bewerteten Kriterien rein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen