GMX-DSL ohne Telekom-Telefonanschluß ?

Diskutiere mit über: GMX-DSL ohne Telekom-Telefonanschluß ? im MacUser Technik Bar Forum

  1. industrie13

    industrie13 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2006
    Hi,

    eine kleine Frage, zu der ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt ;)

    Vor ein paar Jahren hatte ich mir einen DSL-Anschluß bei der Telekom geholt. Zwingende Vorraussetzung dafür war, dass man einen Telefonanschluß von T-Online/Telekom vorweisen konnte.

    Vor einem Jahr bin ich aufgrund der günstigeren Preise mit meinem DSL-Anschluß zu GMX (einem Reseller von T-DSL) gewechselt.
    Inzwischen hat sich ja im Bereich der Internettelefonie viel getan und meine Rechnung besagt, dass ich mit dem DSL-Telefonie-Angebot von GMX viel günstiger kommen würde ... - wenn ich dabei auf meinen noch bestehenden Festnetzanschluß der Telekom verzichten könnte.

    Meine Frage nun: wißt ihr zufällig, ob das möglich ist?
    Ich hatte vor einiger Zeit mal was von "Entbündelung von DSL und Telefon" gelesen, weiß aber nicht mehr wo, und ob das im Zusammenhang mit der Telekom stand.
     
  2. raschel

    raschel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    04.04.2004
    Die Entbündelung war mal im Gespräch. Wie weit dies allerdings gediehen ist, kann ich dir leider auch nicht sagen. Das wird mit Sicherheit noch eine ganze Weile gehen, bis das durch ist ...
    Ich würde auch liebend gerne auf den Festnetztelefonanschluss verzichten.
    Geht aber momentan bei der Telekom halt nicht.
    Und mit anderen Anbietern sieht es hier auf dem Lande recht mau aus.

    Sprich: in den sauren Apfel beißen und fleißig Grundgebühr für den kaum genutzten Telefonanschluss bezahlen ...

    Grüße,

    raschel
     
  3. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Vielleicht bist Du noch auf ISDN.

    Vor einiger Zeit bin ich zumindest mal auf einen Analog-Anschluss zurückgegangen (16 Euro, alles andere bei Freenet), die ersparten Gebühren habe ich teilweise in eine höhere DSL-Verbindungsgeschwindigkeit gesteckt.
    Zuätzliche Telefonnummern gibt es z.B. über sipgate, also habe ich keinen Komfortverlust erfahren.

    Wenn die Analogleitung nicht mehr von der Telekom gestellt wird, wer kümmert sich dann um eine defekte Leitung und mit welcher Geschwindigkeit?
    Auf dem Land wird man bis auf Weiteres wohl für alles mindestens 45 Euro im Monat (Flat/Flat) anlegen müssen.

    RD
     
  4. industrie13

    industrie13 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2006
    Nein, hab keinen ISDN-Anschluß, nur einen ganz normalen analogen.

    Habe jetzt ein wenig "Recherche" betrieben und siehe da, die Bundesnetzagentur hat die Deutsche Telekom irgendwann im August/September diesen Jahres verpflichtet, Wettbewerbern auf Anfrage einen reinen Bitstrom-Zugang zu gewähren ... u.a. hier nachzulesen.

    Naja, wollen wir hoffen, dass solche "Offerten" nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.
     
  5. herbit

    herbit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    50
    Registriert seit:
    19.09.2004
    Das Problem ist, dass die Anbieter nur sehr wenig dabei sparen können. Habe jetzt keine Zahlen parat, aber ich glaube der Unteschied zwischen der Leitungsmiete mit/ohne Telefonanschluss war lediglich 1-2 EUR. Da lohnt es es sich für die Reseller kaum ein reines DSL Produkt anzubieten, da sie es kaum billiger anbieten können als herkömmliche Bundles.
     
  6. JarodRussell

    JarodRussell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    02.06.2003
    Hast Du schonmal bei heise.de den Tarifberater bemüht ? Ich glaube die sind immer recht aktuell und dort kann man bestimmt auch sehen, welche Angebote für deinen bisherigen Anschluss möglich sind usw usf
     
  7. Toowok

    Toowok MacUser Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.06.2005
    Hallo,

    entbündelte Anschlüsse gibt es unter anderem schon von Freenet ("komplett") und O2. Allerdings ist es so, wie es Herbit schon gesagt hat: Man spart eben nicht automatisch die T-Com Grundgebühr von 16 Euro, sondern nur so 2-5 Euro, weil der DSL-Anbieter der T-Com mehr Geld für die Leitung bezahlen muss, wenn nur noch DSL drüber läuft.
    Quelle: Teltarif
    Soweit der Kommentar von 2005 und so ist es auch eingetreten, wenn man sich die Angebote anschaut.

    Gruß
    Toowok
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2006
  8. industrie13

    industrie13 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2006
    Mmh, dann fällt der Vorteil also doch nicht sooo spektakulär aus, wie von mir erwartet.

    Der Tarifrechner bei Heise war übrigends ein guter Tip. Danke.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - GMX DSL ohne Forum Datum
[DSL+Festnetz] Vodafone Rückholangebot MacUser Technik Bar 24.02.2014
hat jemand in letzter Zeit einen DSL Anschluss sich zugelegt MacUser Technik Bar 17.01.2013
Telekom DSL - unterschiedliche Geschwindigkeiten MacUser Technik Bar 28.12.2012
Easybox 802 + Telekom DSL + Telefon MacUser Technik Bar 17.08.2012
Telekom will nicht DSL 6000 schalten MacUser Technik Bar 26.04.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche