Glücksspiel Dateiübertragung

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Uncle Ho, 21.01.2007.

  1. Uncle Ho

    Uncle Ho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    24.10.2005
    Guten Morgen,

    Die Ausgangssituation:
    Macbook und Winbook beide an WLAN. Ich will Dateien von Win nach Macbook übertragen. Alle Einstellungen korrekt (Winsharing, freigegebene Ordner in XP, yaddayadda etc.). Die Rechner verbinden sich auch problemlos und ich kann auf auf dem Macbook im Finder die freigegebenen Ordner des Windows-Notebooks anzeigen.

    Das Problem:
    Es ist ein Glücksspiel. Manchmal wird eine Datei komplett übertragen, manchmal wird die Übertragung gar nicht angefangen. Aber meistens ist es so, dass soundsoviel MB der Datei von XP nach OS X übertragen werden und plötzlich gar nichts mehr geht. Bei soundsoviel MB bewegt sich plötzlich nichts mehr. Man kann die Dateiübertragung unter OS X nicht abbrechen, den im Finder angezeigten Win-Ordner nicht auswerfen. Gar nichts. Ist das der Fall, kommt es auch mal vor, dass sich der Finder komplett verabschiedet und man OS X nicht neustarten kann, weil ein Hinweis kommt, es könne nicht neu gestartet werden, da der Finder in Betrieb sei. Manchmal kommt nicht mal dieser Hinweis, weil OS X *gar nicht* mehr reagiert. Und der Übertragungsstatus der zu kopierenden Datei bleibt bei z. B. 50MB eingefroren und da tut sich nichts mehr (bis ich dem Macbook Akku und Netzstecker ziehe, denn sonst kann man nichts machen=

    Was soll ich also tun? Ich will Dateien übertragen, und zwar vernünftig. Aber momentan ist es ein Glücksspiel. Woran liegt es? An den Einstellungen wohl nicht, denn manchmal funktioniert es, manchmal nicht.
    Das Ganze geht mir arg auf den Keks.

    Hat irgendjemand einen Tipp für mich?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2007
  2. pret

    pret Gast

    Daten mit mehr als 20 Mb über Wlan ist bei geringer Signalstärke immer ein Glücksspiel :( haben wir hier auch... Wenn der Finder nicht mehr "weitermachen" will liegts meisten daran das die Verbindung kurz getrennt wurde
     
  3. Uncle Ho

    Uncle Ho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    24.10.2005
    Danke für die Antwort. Ich habe etwas vergessen:
    Das gleiche Problem tritt auch auf, wenn beide Rechner über Ethernetkabel am Router hängen.
     
  4. Uncle Ho

    Uncle Ho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    24.10.2005
    Habe es eben nochmal versucht. Diesmal beide Rechner per Kabel am Router:

    Nach dem Kopieren der ersten 5 MB von der Datei geht gar nichts mehr.
    Und:
    Man kann den Kopiervorgang nicht abbrechen, der Finder reagiert nicht, das Dock reagiert nicht, dass Apple-Menü reagiert nicht, Objekte auf dem Desktop reagieren nicht. Ich kann nur noch das gerade offene Safari-Fenster benutzen, in dem ich gerade schreibe. Ansonsten überall Beachball und null Reaktion.

    Was, verdammt nocheins, soll der Bullshit? Dass nicht vernünftig kopiert wird, ist eine Sache. Aber muss sich deswegen gleich das ganze OS X aufhängen?!? Kann doch nicht sein, dass das System so instabil und anfällig ist, dass es sich wegen so einem Bisschen gleich verabschiedet. Das kann doch nicht wahr sein, scheiße verdammt. :motz: :koch: Das grenzt ja schon an Dilettantismus, was Apple da verzapft hat.

    EDIT:

    Rechner jetzt zwangsneugestartet.
    Es will einfach nicht in meinen Kopf, warum der Finder (und das halbe OS X gleich dazu) sich verabschiedet, nur weil ein Dateitransfer missglückt ist. Das ist doch kein Grund, dass a) man den Vorgang nicht abbrechen kann und b) sich alles aufhängt. Ich kapiere es nicht. :motz:

    Hat denn niemand einen Tipp, wie man seine Dateien von einem Rechner auf den anderen kriegt?:( Bin gerade ziemlich am verzweifeln. :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2007
  5. InvisibleMAC

    InvisibleMAC MacUser Mitglied

    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.05.2006
    selbes problem hier... bitte meldet euch mir ist nun 10 mal in folge der komplette mac hängen geblieben nur weil mein router mal resettet oder kurz die verbindung abbricht. das kann doch nicht sein?=!=!=!=

    Ich bin ja ein Fan von Apple aber da hat Microsoft doch Meilenweiten Vorsprung!!!