Gleichungen in MS-Office beschriften

Diskutiere mit über: Gleichungen in MS-Office beschriften im Office Software Forum

  1. Madcat

    Madcat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.321
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    855
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Ich schreib eine Arbeit und stolpere grade über die Hürde die Gleichungen beschriften zu lassen. Weiß hier einer mal eben wie das geht? Sollte in der Form sein, dass die Gleichung in der Mitte steht und Rechts am Rand die Beschriftung (ähnlich wie in Büchern). Ich steh da nämlich ggrad auf'mm Schlauch.

    Grüße Mike

    PS.: Solche Kommentare wie z.B. "Wieso benutzt du nicht LaTeX? Da geht das ganz einfach." spart euch bitte. Die bringen mich kein Stück weiter.
     
  2. öpfeli

    öpfeli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.12.2004
    benutzt du den formel-editor?
     
  3. Gusto

    Gusto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    19.08.2004
    Hallo Madcat,
    Office:mac 2004 hat einen abgespeckten Formeleditor. Math type ist die Vollversion. Trotzdem müsste es gehen. (Bildschirmfoto Formeled)

    1. Vorschlag:
    Eine Matrix definieren, z.B. 1 Zeile und 5 Spalten. In die erste Spalte die Formel und in die 5. Spalte die Formelnummer. (Bildschirmfoto matrix).

    2. Vorschlag:
    Nach der Formel einen oder mehrere Abstände eingeben (Bildschirmfoto Abstand).

    Alles etwas gebastelt, aber vielleicht hilft es?

    Schöne Grüße
    Gusto
     

    Anhänge:

  4. Madcat

    Madcat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.321
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    855
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Ja, ich nutze den Fomeleditor der bei Office:mac 2004 mit dabei ist. Werd mir auch mal Math type anschauen. Ansonsten muss ich halt was "basteln". Irgendwie ja doof, dass man die Formeln nicht automatisch durchnummerieren lassen kann sondern das manuell machen muss. Danke schonmal für die Tipps
     
  5. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Tja,

    wenn man sich weigert, die richtige Software für eine Aufgabe zu verwenden, muss man halt mit Einschränkungen leben.

    Ob Du es hören willst oder nicht, das böse Wort mit L würde Dir weiterhelfen.

    Grüße,

    tasha
     
  6. Gusto

    Gusto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    19.08.2004
    Hallo Madcad,
    Hier noch ein Link zu einem Beitrag (Beitrag Nr. 2) im Forum, in dem ich mehrere Formeleditoren erwähne.
    Formeleditor

    Eine Alternative könnte auch die folgende sein:
    Du möchtest Deine Formeln in die Mitte schreiben und rechts soll die Nummer der Gleichung / Formel stehen.
    Wenn eine Formel kommt: Eine Tabelle einfügen, 3-spaltig.
    In die 2. Spalte der Tabelle kommt die Formel, welche mit dem Formeleditor geschrieben ist.
    In die 3. Spalte der Tabelle kommt die Nummer der Formel.

    Durch Anpassen der Breite der Tabellenspalten und durch die Ausrichtung des Zellinhaltes kann Dein Wunsch realisiert werden.
    Die 1. Spalte bleibt leer, denn Du willst ja die Formel in die Mitte setzen und nicht nach links.
    Wäre das eine praktikable Idee für Dich?

    Grüße
    Gusto
     
  7. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Das böse Wort mit L bietet vielleicht schon bessere Hilfsmittel für wissenschaftliche Texte, aber Word ist so doof auch nicht.
    Man kann natürlich automatisch durchnummerieren.
    Z.B. mit der "Hilfskrücke" <Einfügen>-<Beschriftung>
    Das mit einem Tabulator rechtsbündig am Seitenrand ausgerichtet hinter jeder Formel einfügen und schon ist alles wieder gut. ;)
     
  8. Gusto

    Gusto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    19.08.2004
    Ja, und mit
    Einfügen > Feld > AutoNumOut
    geht es auch.
     
  9. Madcat

    Madcat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.321
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    855
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Das böse L-Wort nutz ich auch aber was soll ich denn bitteschön machen, wenn gefordert ist, dass die Arbeit in Word geschrieben sein soll? Da hab ich keine Wahl und das wollte ich nur von Anfang an klarstellen. nichts für ungut tasha und häckmäc ;)

    Das mit den Tabellen hab ich mir auch schon überlegt (do baschteln wer uns woas). Hab dagegen nur eine natürliche Aversion weil dafür ja Tabellen nicht gemacht wurden (ist wie Websiten ihr Layout mit Tabellen realisiert haben *schockschwerennotes*). Ich hatte halt nur gedacht/gehofft, dass Word dafür extra eine Funktion hat mit der das ohne Probleme zu machen ist, ähnlich wie ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen ist. Naja, hat wohl nicht sollen sein. Obwohl, Mathtype könnte ja was sein. Hab heute ein wenig mit rumgespielt und gefiel mir ganz gut für meine Zwecke.
     
  10. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    06.08.2002
    Hm. Wollen die ein Word-Dokument haben? Ansonsten: Vielleicht schnallen sie es ja nicht, wenn es nicht in Word geschrieben ist. ;)
    Jedenfalls finde ich das ziemlich dreist, dass Dir vorgeschrieben wird, welches Programm Du nutzen sollst.

    Grüße,

    tasha
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gleichungen Office beschriften Forum Datum
Microsoft Office 2016 Update verfügbar - schon Erfahrungen? Office Software 16.11.2016
Outlook (Office for Mac 2011) fragt dauernd Passwort ab Office Software 15.11.2016
Office 2011 Office Software 12.11.2016
Microsoft Office für Mac 2011 - Mails Web.de nicht versendet Office Software 11.11.2016
Word 14.5.6 (Office 2011 + MacOs Sierra) stürzt beim Speichern ab Office Software 09.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche