GIS/shapefile-editing am Mac

Diskutiere mit über: GIS/shapefile-editing am Mac im 3D und CAD Forum

  1. klebse

    klebse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.04.2003
    Hallo!
    ich bin seit geraumer Zeit auf der Suche nach einer anwendungsfreundlichen GIS-Alternative für den Mac. Arcview ist ja nicht drin. Ich habe jetzt vor kurzem Grass 6.0 installiert, habe aber ein Problem meine Daten da rein zu bekommen. Ich würde gerne Arcview-Shapefiles aus einem vorhandenen Projekt bearbeiten, schaffe es aber nicht, diese in Grass zu importieren. Könnte mir jemand erklären, wie das geht?
    Ein weitere Frage wäre, ob jemand ein ein simples Shapefile-editing-Programm für den Mac kennt. Ich bräuchte etwas, um diese Arcview-shapefiles zu bearbeiten und ein paar schöne Karten mit Legende etc. daraus machen, die man als Bilddatei exportieren kann. Ich brauche diese dringend, um sie in meine Diplomarbeit einzubauen....
    Kennt sich da jemand aus von Euch?
    Eva
     
  2. Michael2006

    Michael2006 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.12.2004
    Hallo,

    als Mac-user hat man es nicht ganz leicht wenn man Planer ist. Ich selbst hab auch immer die größten probleme mit GIS. ArchView gibt es meines wissens immer noch nicht für OS X und die Version im Classic ist wirklich mies.
    Virtual PC als alternative zu installieren und darauf GIS laufen zulassen ist auch nicht das wahre. Die Position von ESRI versteh ich da leider überhaupt nicht.

    bei meiner eigenen Suche (liegt schon etwas zurück) nach mac-GIS-Programmen hab ich leider nur sehr wenige brauchbare dinge gefunden.

    ich kann dir also nur TNT weiterempfehlen:
    http://www.microimages.com/freestuf/

    und von ESRI; fast auf dem Niveau von ArcView (für Classic OS)
    ArcGIS Explorer | Formerly ArcExplorer

    vielleicht hilft dir eines von beiden weiter (jedenfalls sind beide Programme gratis).

    Michael
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2016
  3. klebse

    klebse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.04.2003
    Hi Michael,
    vielen Dank für die Tips. Werde TNT gleich mal ausprobieren.
    Ich habe sonst noch was gefunden und zwar Quantum GIS. http://www.qgis.org/
    Das scheint prinzipiell ganz in Ordnung zu sein. Das Interface ist auf jeden Fall sehr nett. Nur beim Erstellen von Karten mit Legende etc. hapert´s ein bisschen.
    Nachdem ja neulich wieder eine neue Arcview-Version für Windows raus kam, kann ich mir kaum vorstellen, dass sich seitens ESRI demnächst was in Richtung Mac tut.
    Mit VPC wird es glaube ich zur Qual....
    Grüße
    Eva
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche