Gimp Print Problem

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Munuel, 22.08.2003.

  1. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Als ich von gimp-print gehört hatte, dachte ich mir "Super, endlich kann ich meinen Drucker (Epson Stylus Photo 700) wieder nutzen. Er ist als Netzwerkdrucker an einem Wireless LAN Router angeschlossen. Ich las mir das Beigefügte Document durch und wollte ihn installieren. Aber immer wird mit der Fehlermeldung 1282 abgebrochen. Ich probierte verschiedene Version (letzte stable Version 2.5 und aktuellste). Leider ohne Erflog. Hier im Forum laß ich, dass es jemand geschafft hat das selbe Modell zum Arbeiten zu überreden. Auch wenn es nur Text ist, hauptsache ich kann zumindest Briefe aufs Papier bringen.

    PS.: Habe im Internet keine Fehlercode Dokumentation gefunden
     
  2. beige

    beige MacUser Mitglied

    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.06.2003
    ja, bei mir läuft er ohne probleme os 10.2.6/ pb 15 1ghz
    epson stylus photo 700 gimp/ ghostscript

    leider kann ich dir zu deinem fehler nichts sagen,
    aber benutze mal die suchfunktion und schau dir die links an
    die zu diesem thema schon mal gepostet habe#

    grüße

    ps. eventuell muß der router raus ?!
     
  3. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Nun da mein iBook keine Serielle-Schnittstelle besitzt, bin ich auf den Weg über den Router angewiesen. Und der Weg über den Windows-PC nervt. Ich dachte vielleicht kennt jemand dieses Problem und hat den entsprechenden kniff wie es zu umgehen/lösen ist.
     
  4. beige

    beige MacUser Mitglied

    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.06.2003
    kauf dir ein seriell auf usb printer kabel -
    dann läufts ..
     
  5. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Oder gleich einen neuen Drucker :rolleyes:
    Währe halt toll gewesen wenn ein Apple-Computer auch das kann, was bei einem Windows Computer auf anhieb funktioniert :mad:
    Normalerweise heißt es doch, dass Apple-Computer einfacher zu handhaben sind. Tja, dies dürfte wohl ein Gegenargument sein, wenn man sich erst mit Tools von Drittherstellern Hoffnungen machen kann, dass seine Hardware wenigsten teilweise ansprechbar ist. motz
     
  6. rainerpuschner

    rainerpuschner MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
     

    Was kann Apple dafür, wenn es in der PC Welt immer noch veraltete Schnittstellen ala Paralell gibt??? :confused:
     
  7. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    1. Den Drucker habe ich schon länger
    2. Vor dem Kauf des iBooks habe ich recherchiert ob ich meine bisherige Hardware weiter benutzen kann. Ich dachte das Mac OSX einen Netzwerkdrucker ansteuern kann. Das dafür ebenfalls spezielle auf das Druckermodell "abgerichtete" Treiber benötigt werden, habe ich leider übersehen.
    3. Somit ist es mir noch nicht gelungen, mich Bürotechnisch von der Wintel Welt zu lösen. Das ist das, was mich zur Zeit noch ein wenig Nervt. Auch Anwendungstechnisch ist es mir noch nicht vollständig gelungen ein Officepaket zu finden, das meinen Ansprüchen genügt (ohne X11, mit Mathematischer Formeleingabe, Briefassistent (Abfrage von Adressen mit richtiger Positionierung). Ich Arbeite somit mit mehreren Büroanwendungen.
     
  8. beige

    beige MacUser Mitglied

    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.06.2003
    das kabel kostet ca. 15 euros, ein drucker etwas mehr ..

    ;)
     
  9. Munuel

    Munuel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Kann es sein, dass sich hier ein Paradoxon auftut? Mit dem Kauf eines neuen Druckers kann ich ihn mit einem Macintosh ansteuern. Ein neuer Drucker hat aber nur noch eine USB Schnittstellte (oder?). Eine USB Schnittstelle kann ich nicht an den Netzwerkserver anschließen. Genauso ist es mit dem Adapterkabel. Entweder oder! Also ist es wie in der Windows Welt in einigen Angelegenheiten. Es wird versucht Workarounds zu schaffen. Sehr vortschrittlich.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gimp Print Problem
  1. hammerthors
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    296
  2. vert
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    722
  3. thb
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    377
  4. plumeier
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    592
  5. beige
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    522