Gibt es was was Windows kann und MacOS X nicht?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von neirolf, 25.05.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. neirolf

    neirolf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2004
    Hallo,

    ich habe mir das MacBook bestellt und bin gerade dabei meine Freundin davon zu überzeugen, das sie es mir gleich tun soll, weil ihr Laptop kaputt ist.

    Nun kan die Frage ob es was gibt, das Windows kann, was MacOSX nicht kann.

    Mir ist spontan nichts eingefallen, fällt euch was ein?

    MfG
    Florian
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    Ähm... da muss man echt lange nachdenken.
    NTFS HDDs beschreiben.
    Der Win Explorer kann auch FTP schreiben, der Finder nicht.
     
  3. styler

    styler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    11.05.2005
    es gibt eben ein paar programme (meist sehr spezielle sachen) die es nur für windows gibt.. wenn man keine solche software nutzt, gibts eigentlich nichts..

    es gibt auch dinge die nur auf mac laufen..
     
  4. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Die Frage nach Vor- und Nachteilen von Windows stellt sich seit den intel-Prozessoren nicht mehr denn es kann jetzt wunderbar entweder parallel oder virtualisiert auf einem Mac gefahren werden.
     
  5. neirolf

    neirolf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2004
    Es handelt sich nur um normale Anwengungen, also nichts spezielles...

    MfG
    Florian
     
  6. G4Wallstreet

    G4Wallstreet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Was für eine Frage, wo man jetzt echtes XP auf dem Mac installieren kann.

    Access dürfte es z.B. nicht für Mac geben, ist jedoch kein Verlust. Außerdem bekommt man bei Windows eher Viren usw.
     
  7. elf-eins

    elf-eins Gast

    stimme ich zu... im Vergleich der reinen Betriebssysteme kann OS X von Haus aus wohl noch ein bisschen mehr als eine nackte XP-Installation.

    Anders sieht es bei den Programmen aus - da gibt es natürlich einige, die nur unter Win laufen. Aber dafür gibt es beim Mac oft gleich gute Alternativen.
     
  8. der_Kay

    der_Kay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.09.2004
    Oder auch nicht:

    Cuttermaran (Freeware) bietet (zusammen mit anderer Freeware) die Möglichkeit, MPEG2-Filme komfortabel P-Frame genau schneiden.

    DVD-Lab von Mediachance bietet ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis bei den DVD-Authoring Programmen.

    Andere Beispiele sind die oft zitierten Handy-Sync-Tools, CAD-Programme und Wirtschafts-Softwarelösungen.

    Deshalb ist Windows auf Macs IMHO ein Segen für den Anwender.
     
  9. Master Pod

    Master Pod MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    31.01.2005
    Ebenso gibt es kein richtiges Steuerprogramm a la Quicksteuer für Mac OS X.


    MP
     
  10. ralleff

    ralleff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    29.07.2003
    Was der Mac auch kann aber bei weitem nicht so gut wie Windoof:
    EINFRIEREN!
    RALLE
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen